Unterschied Strat Schaltung und Les Paul Schaltung

Alles über Stromruder

Unterschied Strat Schaltung und Les Paul Schaltung

Beitragvon Chris_1981 » Dienstag 28. Oktober 2014, 20:07

Ok...

es klingt jetzt vielleicht doof, da die Unterschiede ja eigentlich offensichtlich sind. Aber: Die Offensichtlichen Unterschiede meine ich nicht. Mir geht es um die an- bzw. einbindung des Tone-Potis.

Bei der Strat werden die Tone Potis an den 5 Way Switch angeschlossen währrend bei der Les Paul die Tone Potis Parallel zum Volumen hängen.

Ist das ein Unterschied? Macht das klanglich was aus? Warum die Unterschiede? Oder ist eigentlich das aller selbigste?
Benutzeravatar
Chris_1981
 
Beiträge: 455
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:16

Re: Unterschied Strat Schaltung und Les Paul Schaltung

Beitragvon NoiseZone » Dienstag 28. Oktober 2014, 23:27

Die zwei Tone-Potis bei einer Strat liegen genauso "parallel" auf dem Volume-Poti wie bei einer Tele/Les Paul etc.
Die gehen nämlich bei, z.B. ner Strat, über den Schalter (eigene Ebene) auf den Volume-Poti Eingang.
Warum über den Schalter ? Damit man zwei verschiedene Tone-Einstellungen abrufen kann ;)

Klanglich macht hier eher ein anderer Kondensator, bzw. ein andere Widerstandswert vom Poti einen Unterschied hörbar.
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

Re: Unterschied Strat Schaltung und Les Paul Schaltung

Beitragvon Chris_1981 » Mittwoch 29. Oktober 2014, 22:49

Bei der strat ist der Kondensator aber nur am Tone Poti, während er bei der Les Paul ja vom Volumen zum Tone quer "gespannt" wird... sorry das ich so doof frage....
Benutzeravatar
Chris_1981
 
Beiträge: 455
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:16

Re: Unterschied Strat Schaltung und Les Paul Schaltung

Beitragvon NoiseZone » Donnerstag 30. Oktober 2014, 01:38

Chris_1981 hat geschrieben:sorry das ich so doof frage....

Kein Ding.

Das macht keinen Unterschied, da so oder so jeweils der Kondensator parallel zum Tonabnehmer liegt, lediglich der Regelweg wird etwas anders sein.
Vergleiche auch modern und 50ies Wiring, bzw. kann man auch die Kondensatoren bei Paula-Schaltung direkt, wie z.b. einer Strat am
Eingang vom Poti zur Masse legen.


Hier wird das alles ganz gut erklärt:
http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Potis

Und hier wird's dann schon etwas ausführlicher:
http://www.guitar-letter.de/index.php?Knowledge/Grundlagen/DieLautstaerkeeinstellunginderElektrogitarre.htm

:banana02:
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt

Re: Unterschied Strat Schaltung und Les Paul Schaltung

Beitragvon Chris_1981 » Montag 10. November 2014, 17:13

Hab mich jetzt nochmal mit der ganzen Thematik beschäftigt...

mich würde noch etwas klanglich interessieren.. bzw. theoretisch Klanglich...

Wenn ich das Recht verstanden habe, geht bei einer Klassichen Les Paul, der PU auf den Volumen Poti von dort zum 3 Way switch und von dort zum Output.

Wenn ich eine Les Paul jetzt auf Master Volume und Master Tone umbaue gehe ich ja vom PU zum Switch und von dort zum Volumen ... Klanglich müsste das der Schaltung doch so breit wie lang sein oder?

Ich will nämlich über Winter meine Les Paul auf 50is Wiring umbauen und die Les Paul ist Master Volumen du Master Tone, da ich die anderen beiden Potis für was anderes brauche...
Benutzeravatar
Chris_1981
 
Beiträge: 455
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:16

Re: Unterschied Strat Schaltung und Les Paul Schaltung

Beitragvon NoiseZone » Montag 10. November 2014, 23:31

Chris_1981 hat geschrieben:Hab mich jetzt nochmal mit der ganzen Thematik beschäftigt...
mich würde noch etwas klanglich interessieren.. bzw. theoretisch Klanglich...
Wenn ich das Recht verstanden habe, geht bei einer Klassichen Les Paul, der PU auf den Volumen Poti von dort zum 3 Way switch und von dort zum Output.
Wenn ich eine Les Paul jetzt auf Master Volume und Master Tone umbaue gehe ich ja vom PU zum Switch und von dort zum Volumen ... Klanglich müsste das der Schaltung doch so breit wie lang sein oder?
Ich will nämlich über Winter meine Les Paul auf 50is Wiring umbauen und die Les Paul ist Master Volumen du Master Tone, da ich die anderen beiden Potis für was anderes brauche...


Jop, klanglich kein Unterschied.
Benutzeravatar
NoiseZone
 
Beiträge: 285
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 23:30
Wohnort: Hamich bei Schweinfurt


Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x