Auf was es letztlich ankommt..

Alles über Stromruder

Re: Auf was es letztlich ankommt..

Beitragvon Manuel » Dienstag 19. Januar 2016, 15:07

... und den Verlauf der Saiten über den Sattel hin zu den Mechaniken.
Trotzdem habe ich Les Paul-artige Gitarren, die stimmtstabiler sind, als ein Strat-artige Gitarre mit Tremolo.
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 2017
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Auf was es letztlich ankommt..

Beitragvon Roger X » Dienstag 19. Januar 2016, 17:16

Bei mir:
ES... stimmt immer
Les Paul.... stimmt fast immer
Strat 1... muß öfters gestimmt werden
Strat 2.... muß sehr oft gestimmt werden
Tele.... stimmt fast immer

warum das so ist...keine Ahnung. Gut gehalten werden sie alle :mrgreen:

Grüße
roger
Benutzeravatar
Roger X
 
Beiträge: 290
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:31
Wohnort: Südwest

Re: Auf was es letztlich ankommt..

Beitragvon Keef » Dienstag 19. Januar 2016, 18:35

Ich hatte mal böse Posts geerntet im orangenen als ich das gepostet hab...
Bin damals, ca. 15 Jahre her (uäääh bin ich alt), mit der Medelzband im Spätharbst bei wirklich kühlen Temparaturen von Mainz nach Österreich gefahren.
Vor Ort die Instrumente ausgepackt, 1 Strat, SG Und Paulinchen.
Strat total verstimmt, beide Gibsons "still in tune"...
Kann man also nicht pauschalisieren :mrgreen:
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 605
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Auf was es letztlich ankommt..

Beitragvon Magman » Dienstag 19. Januar 2016, 18:37

Meine Gitarren bekommen immer ordentlich Prügel und halten eigentlich alle sehr gut die Stimmung. Da gibt es eigentlich keine die besser oder schlechter die Stimmung hält. Selbst die Casino ist stimmstabil.

Ein paar Tipps da sich ja immer viele Gitarren bei mir einfinden. U.a. auch wegen dem Problem Stimmstabilität.

Sehr wichtig: immer den Sattel optimal feilen (die Saiten brauchen Platz in der Kerbe!) und schmieren!!! Daran liegt es am allermeisten meiner Erfahrung nach. Mit einer Injektionsspritze etwas Nähmaschinenöl, oder Silikon in die Kerben wirkt oftmals auch Wunder! Beim Besaiten werden auch viele Fehler gemacht, vor allem aber bei der Strat mit Tremolo! Nicht mehr als eine Umdrehung Saite aufwickeln und bei den Diskantsaiten den Spezialknoten anwenden wenn man nicht schon Locking Mechaniken hat. Die Saiten immer unter Zug aufziehen und ordentlich dehnen. Pyramid Nickel Strings halten extrem gut die Stimmung.

Der einfache:
Bild

Der Spezielle:
Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9401
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Vorherige

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x