Seite 16 von 16

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 15:32
von Batz Benzer
Zwo5eins hat geschrieben:Gretsch !!!


Du sagst es! :thumbsup03:

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 15:41
von Mintage
Gurkenpflücker hat geschrieben:
Mintage hat geschrieben:... mit der Folge, das ich wohl die einzige 57er DuoJet
mit Thumb-Inlays habe.


Mööööp...

das kann ich leider nicht so ganz unkommentiert stehen lassen :mrgreen:

Ahoi Steffen,

Dein Photo beweist ja meine These ;-)

Meine DuoJet ist ja eine Reissue und kein Original - und wie
ich schrieb hat sie kein (!) Bigsby... deshalb meine Vermutung, das
dieser Zutatenmix wohl nicht wiederholt vorgekommen ist, da die
Jungs in der Produktion bei den weiteren Modellen die "richtigen"
Inlays ja reinmeißelten ;-)

Deine Jet sieht gut aus - aber die Mechaniken sind "interessant" ;-)

Liebe Grüße aus der Eifel
Rainer




Bild

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 16:29
von Gurkenpflücker
Nun, sehen wir es so ... auch nach mehreren Jahrzehnten ist die Firma ihrer Linie treu geblieben, aus dem was da ist ein Transitionmodell zusammenzubasteln. ;)
Meine hat schon eine 58er Seriennummer ... wahrscheinlich war da noch ein Korpus übrig.
Ich finde die Thumb Inlay persönlich viel schicker als die klobigen Humps, von daher stört mich das null bzw. minus...
Das Bigsby war bei mir auch nicht original und ist später draufgekommen. Ebenso wie die
Mintage hat geschrieben:Mechaniken

Das sind Klusons im Gibson Style. Hatte immer mal überlegt wieder originale zu besorgen, habe mich aber dran gewöhnt ... und es sind halt Zeitzeugen. So ist das mit Player Instrumentem halt. Was ich jetzt noch ändern muss ist diese unsägliche Brücke. Die ist wirklich scheiße.

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 17:59
von Mintage
Gurkenpflücker hat geschrieben:Nun, sehen wir es so ... auch nach mehreren Jahrzehnten ist die Firma ihrer Linie treu geblieben, aus dem was da ist ein Transitionmodell zusammenzubasteln. ;)
Meine hat schon eine 58er Seriennummer ... wahrscheinlich war da noch ein Korpus übrig.
Ich finde die Thumb Inlay persönlich viel schicker als die klobigen Humps, von daher stört mich das null bzw. minus...
Das Bigsby war bei mir auch nicht original und ist später draufgekommen. Ebenso wie die
Mintage hat geschrieben:Mechaniken

Das sind Klusons im Gibson Style. Hatte immer mal überlegt wieder originale zu besorgen, habe mich aber dran gewöhnt ... und es sind halt Zeitzeugen. So ist das mit Player Instrumentem halt. Was ich jetzt noch ändern muss ist diese unsägliche Brücke. Die ist wirklich scheiße.



Ich empfand die roller-bridge auch als gewöhnungsbedürftig.
Allerdings kann ich mangels Bigsby nix negatives bzgl. Intonation
oder gar "verrutschen" sagen - es funktioniert...!

Aber es fällt auf, das im Umfeld kaum Gretsch-Spieler zu finden
sind. Dabei paßt der Klang perfekt zu atmosphärischen Songs :-)

Grüße
Rainer

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 17:59
von Mintage
Gurkenpflücker hat geschrieben:Nun, sehen wir es so ... auch nach mehreren Jahrzehnten ist die Firma ihrer Linie treu geblieben, aus dem was da ist ein Transitionmodell zusammenzubasteln. ;)
Meine hat schon eine 58er Seriennummer ... wahrscheinlich war da noch ein Korpus übrig.
Ich finde die Thumb Inlay persönlich viel schicker als die klobigen Humps, von daher stört mich das null bzw. minus...
Das Bigsby war bei mir auch nicht original und ist später draufgekommen. Ebenso wie die
Mintage hat geschrieben:Mechaniken

Das sind Klusons im Gibson Style. Hatte immer mal überlegt wieder originale zu besorgen, habe mich aber dran gewöhnt ... und es sind halt Zeitzeugen. So ist das mit Player Instrumentem halt. Was ich jetzt noch ändern muss ist diese unsägliche Brücke. Die ist wirklich scheiße.



Ich empfand die roller-bridge auch als gewöhnungsbedürftig.
Allerdings kann ich mangels Bigsby nix negatives bzgl. Intonation
oder gar "verrutschen" sagen - es funktioniert...!

Aber es fällt auf, das im Umfeld kaum Gretsch-Spieler zu finden
sind. Dabei paßt der Klang perfekt zu atmosphärischen Songs :-)

Grüße
Rainer




Äh - Doppelpost, bitte um Löschung !

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 13:39
von Hideaway
Gurkenpflücker hat geschrieben:Nun, sehen wir es so ... auch nach mehreren Jahrzehnten ist die Firma ihrer Linie treu geblieben, aus dem was da ist ein Transitionmodell zusammenzubasteln. ;)
Meine hat schon eine 58er Seriennummer ... wahrscheinlich war da noch ein Korpus übrig.
Ich finde die Thumb Inlay persönlich viel schicker als die klobigen Humps, von daher stört mich das null bzw. minus...
Das Bigsby war bei mir auch nicht original und ist später draufgekommen. Ebenso wie die
Mintage hat geschrieben:Mechaniken

Das sind Klusons im Gibson Style. Hatte immer mal überlegt wieder originale zu besorgen, habe mich aber dran gewöhnt ... und es sind halt Zeitzeugen. So ist das mit Player Instrumentem halt. Was ich jetzt noch ändern muss ist diese unsägliche Brücke. Die ist wirklich scheiße.


Hi Steffen,
wenn Dich die Brücke stört, verkauf' das Ding besser......MIR!!! :)
Im Ernst, ich träume (und schaue) nach wie vor. Hier läuft gerade CCR, noch Fragen?! :lol:
Lieben Gruß, Lutz

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 18:04
von tommy
Hideaway hat geschrieben:Hi Steffen,
wenn Dich die Brücke stört, verkauf' das Ding besser......MIR!!! :)
Im Ernst, ich träume (und schaue) nach wie vor. Hier läuft gerade CCR, noch Fragen?! :lol:
Lieben Gruß, Lutz


Hi Lutz, was willst Du denn nur mit der Brücke? :shock:
Für CCR braucht man schon ein bisschen mehr! :mrgreen: :undwech:

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 18:13
von Wizard
tommy hat geschrieben:
Hideaway hat geschrieben:Hi Steffen,
wenn Dich die Brücke stört, verkauf' das Ding besser......MIR!!! :)
Im Ernst, ich träume (und schaue) nach wie vor. Hier läuft gerade CCR, noch Fragen?! :lol:
Lieben Gruß, Lutz


Hi Lutz, was willst Du denn nur mit der Brücke? :shock:
Für CCR braucht man schon ein bisschen mehr! :mrgreen: :undwech:

:mrgreen:
Und eigentlich ne Les Paul Custom original aus den 50ern :sabber:

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 19:02
von Deluxeplayer
Hach, Männer!

Ihr macht es einem Gitarristen der "eigentlich" eher mal ein paar Sachen WENIGER bräuchte wirklich nicht leicht ;)

Dazu kommt natürlich noch die Erinnerung an die Begegnung mit Gurkis Gretsch in der Eifel - das hat Spaß gemacht!


Habe gerade mal ein Auge schweifen lassen, und fand ein paar 5122´s die gar nicht mal so schlecht aussehen - komplett mit Bigsby und so - aber können die was?

Ich hatte vor Jahren mal eine Electromatic "Pro Jet" und die hat mir - abgesehen von ihren 4,5 KG - tatsächlich viel Spaß gemacht!

Höhere Preisligen würden mir da aktuell nicht so liegen ;)
Da würde ich mir eher eine alte Gibson/Epiphone zulegen...


Wäre euch dankbar für ein paar Tips/Erfahrungen!


LG - C.

Re: That Great Gretsch Tone

BeitragVerfasst: Montag 30. Oktober 2017, 20:03
von Magman
Deluxeplayer hat geschrieben:Hach, Männer!

Dazu kommt natürlich noch die Erinnerung an die Begegnung mit Gurkis Gretsch in der Eifel - das hat Spaß gemacht!

LG - C.


Oh ja, ich könnte die ja auch mal spielen. Absolut geiles Teil mit viel Charme und Vibe. Aber die neue Professional Serie hat das auch - unbedingt mal antesten Carsten, Gretsch hat nie bessere Gitarren gebaut, das sind absolute Kracher!!!