Realguitars-Strat, Les Paul

Alles über Stromruder

Re: Realguitars-Strat, Les Paul

Beitragvon fxandmore » Sonntag 19. Juni 2016, 18:07

Beppo hat geschrieben:Meine No. 1 ist ja eine rote Realguitars Strat, wie hier schon manchmal erwähnt. Es ist die hier:
Bild

Was soll ich sagen? Eine blitzsaubere Strat. Sie klingt gut, lässt sich traumhaft spielen. Was mir bei den Realguitars gut gefällt ist die Haptik. Ich nehm eine in die Hand und bin irgendwie sofort zu Hause. Klingt komisch, ist aber so :D .


Wow, was für eine Schönheit, ist das ne Standard oder Custom?
Sowas spielt Josh Smith hier auch --->https://www.youtube.com/watch?v=MtrTDyvA43Q
Benutzeravatar
fxandmore
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 26. Januar 2016, 21:10

Re: Realguitars-Strat, Les Paul

Beitragvon Magman » Sonntag 19. Juni 2016, 18:48

Eine wunderschöne Strat :thumbsup03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8793
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Realguitars-Strat, Les Paul

Beitragvon Beppo » Sonntag 19. Juni 2016, 19:18

Meine ist eine Standard Build (sic!, müsste doch eigentlich Built heißen, oder? Englischlehrer nach vorne). Die Custom Builds sind schon noch mal nen Tacken besser, wobei wir klanglich da schon in der Liga der feinen Unterschiede bzw. Geschmacksvarianten sind. Die Customs haben schönere Hölzer und u.a. noch mal feiner/glatter geschmirgelte Halsrücken. Das sind echte Handschmeichler. Mir taugt meine Standard gut und gegen eine Custom würde ich mich nicht wehren :lol: . Und fesch ist sie! :banana02:
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 541
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Realguitars-Strat, Les Paul

Beitragvon Rainer Mumpitz » Sonntag 19. Juni 2016, 20:04

Hi,

Ich hab sowohl eine Strat wie auch eine Tele von Realguitars - und wie hier schon erwähnt sind das erstklassige Gitarren. Meine sind beide aus der Standard-Serie und brauchen sich vor keiner anderen Strat/Tele zu verstecken. Viel besser wird's da nicht, auch wenn man noch so viel Geld ausgeben mag. Steht zwar kein Fender auf der Kopfplatte aber, Klang, Spielgefühl und Haptik sind einfach top.

Beppo hat geschrieben:Meine No. 1 ist ja eine rote Realguitars Strat, wie hier schon manchmal erwähnt. Es ist die hier:
Bild

Was soll ich sagen? Eine blitzsaubere Strat. Sie klingt gut, lässt sich traumhaft spielen. Was mir bei den Realguitars gut gefällt ist die Haptik. Ich nehm eine in die Hand und bin irgendwie sofort zu Hause. Klingt komisch, ist aber so :D .


Genau das! :banana02: :thumbsup03:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 624
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Realguitars-Strat, Les Paul

Beitragvon Deluxeplayer » Sonntag 19. Juni 2016, 21:24

Hi!

Sorry, ich hab´nur wenig Erfahrung mit Realguitars-Gitarren, will aber dennoch eine Anmerkung machen...

Vor einiger Zeit hatte ich mal eine RG-Strat in der Hand wo UNHEIMLICH GROSSE (breit UND hoch!) Bünde drauf waren.
Sorry, aber da war´s für mich vorbei mit Haptik + Spielgefühl + so ;)
Ich hoffe mal, dass das nicht bei allen Realguitars so ist...

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1152
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Realguitars-Strat, Les Paul

Beitragvon fxandmore » Sonntag 19. Juni 2016, 21:35

Deluxeplayer hat geschrieben:Vor einiger Zeit hatte ich mal eine RG-Strat in der Hand wo UNHEIMLICH GROSSE (breit UND hoch!) Bünde drauf waren.


Ich seh schon ich muss mal den Weg nach Leverkusen wagen um mich selbst zu überzeugen :D Danke auf jeden Fall für deinen Beitrag ;)
Benutzeravatar
fxandmore
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 26. Januar 2016, 21:10

Re: Realguitars-Strat, Les Paul

Beitragvon guitman » Montag 20. Juni 2016, 14:08

Ich habe - dank örtlicher Nähe - auch schon einige RG Strats und Paulas ausprobieren können, und sogar die eine oder andere besessen. Es waren alles mindestens gute, teils hervorragend klingende Gitarren. Die Paula-Hälse sind i.d.R. für 59er recht kräftig und daher sicher nicht jedermanns Sache. Die Strat-Hälse fand ich ausnahmslos gut, u.a. wegen der nicht lackierten Oberfläche.

Bei Paulas gibt es im Preisbereich um die 3700 (gebraucht) bzw. 4700 (neu) allerdings genügend Konkurrenz, nicht nur von Schwarz (ebenfalls hervorragende Paulas) u.ä.. Etliche Gibson CCs, R8, R9 usw. stehen inzwischen neu und gebraucht zur Auswahl, und einige haben nicht nur mich mindestens so überzeugt wie eine RG oder Schwarz (oder sogar mehr).

Ich würde auch erstmal nach geeigneten gebrauchten RG Strats und Paulas suchen (u.a. Ebay-Kleinanzeigen), bei z.B. einer gebrauchten RG Strat für um die 1000 Euro kann man m.E. nichts falsch machen.
Benutzeravatar
guitman
 
Beiträge: 55
Registriert: Montag 22. Dezember 2014, 20:26

Vorherige

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x