P90-artige Humbucker

Alles über Stromruder

Re: P90-artige Humbucker

Beitragvon Andreas aus D » Dienstag 13. September 2016, 14:08

Lustig,

habe gerade meine ES 135 rückgerüstet von TV Jones Classic / Classic Plus auf die Gibson PAF PU, die drin waren.

Hätte ich meine andere ES 135 nicht im Aufräumwahn verkauft, wäre dies nicht nötig gewesen.

TV Jones sind vlt. eine Alternative, die Dir gefallen könnte.

Gruss

Andreas aus D.
Benutzeravatar
Andreas aus D
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 09:04

Re: P90-artige Humbucker

Beitragvon Pommes Spezial » Mittwoch 14. September 2016, 17:58

Batz Benzer hat geschrieben:Moin Pommes,

falls es für Dich von Interesse ist: Ich trenne mich aktuell von einem Paar Duesenberg Dominos, das sind ebenfalls P-90 im HB-Format und bestimmt nicht schlechter... siehe Ba(t)zar! :mrgreen:

Werbeblock Ende,

Batz. :smoke01:


Moin Batz,

Danke, dass Du an mich denkst ;)
Aber mit den Duesenbergs bin ich einfach nicht warm geworden. Hab zwar viel gutes darüber gelesen aber leider selbst damit nie den gewünschten Ton hinbekommen. Wenn Du hingegen nen Rebel90 hättest... :banana02:

Viele Grüße
Pommes
Benutzeravatar
Pommes Spezial
 
Beiträge: 113
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 13:13

Re: P90-artige Humbucker

Beitragvon finetone » Samstag 17. September 2016, 20:34

Diet hat geschrieben:Moin,

in meiner ES 135 habe ich vor ca einem Jahr P90 eingebaut.
Klanglich und insbesondere in Sachen Dynamik gefällt mir das, aber das Nebengeräuschverhalten ist einfach nicht meins.
Mir brummt und bretzelt es einfach zu viel, Ich möchte wieder Stille im Karton.
Auf den typischen eher fetten HB-Singsang hab ich aber wiederum nicht so die Lust.

Hat jemand Tipps für besonders P90-ähnliche Humbucker?
Das bedeutet konkret für mich, die Humbucker sollten eher transparenter und straffer als ein typischer PAF sein, ohne dabei hart zu klingen.

Gruß und Dank,

Diet
(P.S.: Dass kein Humbucker wie ein Single Coil klingen kann, ist mir klar. Er soll nur möglichtst nah ran.)


Hi Dieter,
für meinen Gibson Junior Clone habe ich mir damals von Harry Häussel einen gestackten P90 bauen lassen.
Funktioniert hervorragend, Nuancen zum echten P90 hört man wirklich nur im direkten Vergleich. Der klingt auf jeden Fall authentischer als ein P100. Den kann er bestimmt auch im HB-Format bauen.
Gibson Les Paul BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau Les-Paul-junior, Istdochegal-Hollow LesPaul, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LesPaul Special, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless
Benutzeravatar
finetone
 
Beiträge: 714
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl

Re: P90-artige Humbucker

Beitragvon Rainer Mumpitz » Samstag 17. September 2016, 21:22

Diet hat geschrieben:Moin,

in meiner ES 135 habe ich vor ca einem Jahr P90 eingebaut.
Klanglich und insbesondere in Sachen Dynamik gefällt mir das, aber das Nebengeräuschverhalten ist einfach nicht meins.
Mir brummt und bretzelt es einfach zu viel, Ich möchte wieder Stille im Karton.
Auf den typischen eher fetten HB-Singsang hab ich aber wiederum nicht so die Lust.

Hat jemand Tipps für besonders P90-ähnliche Humbucker?
Das bedeutet konkret für mich, die Humbucker sollten eher transparenter und straffer als ein typischer PAF sein, ohne dabei hart zu klingen.

Gruß und Dank,

Diet
(P.S.: Dass kein Humbucker wie ein Single Coil klingen kann, ist mir klar. Er soll nur möglichtst nah ran.)


Moin Diet, die vom Batz erwähnte Kombi aus DiMarzio Bluesbucker am Hals un PAF36 Anniversary am Steg hat sich in der Tat bestens in meiner Revstar bewährt. Der Bluesbucker klingt und fühlt sich zu 90% an wie ein P90 (ohne Nebengeräusche) und der PAF ist sehr vintagemäßig transparent und knackig- klingt fast wie ein Tele-Stegpickup.

:mosh:
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Vorherige

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x