Guild M75 Aristcrat?

Alles über Stromruder

Re: Guild M75 Aristcrat?

Beitragvon BB Kassel » Donnerstag 22. Dezember 2016, 15:57

Guild wird ja immer sehr unterschätzt, bis auf die 12saitigen Jumbos.

Tatsächlich ist die alte Aristocrat eine wunderbare Rock'n'Rockabilly Gitarre, nur mit schön kleinem Korpus, so wie die Gretsch Jets. Eher hohl als semiakustik. Es fehlt bloß ein Bigsby.

Die alten Pickups sind natürlich, wie alles alte, großartig. Ne. Nein. Aber bei den neuen Newarks sollte man schon auch schöne Pickups einplanen. Staple-P90 wären adäquat, nur eben nicht vom Preis.

Die ersten M-75 Dearmonds aus Korea (vor Fender) sind aber ein anderes Kaliber. Vollmassiv und sackschwer. Aber gute Instrumente und mit den Dynasonic-Pus sehr Rock'n'Roll, wobei das auch keine richtigen Dynasonic sind, sondern P90er mit anderer Optik. Aber trotzdem anders als eine P)=-LesPaul. Vergleichbar mit den alten Guild sind aber die fetten Hälse. Da kann man zwei Telebaseballnecks rausschnitzen. Guild hatte wohl immer zu viel von dem guten Holz.

Ein heißer Tipp, aber schwer zu kriegen ist die DeArmond M72 nicht 75. Das ist eine ausgehöhlte Semi mit meist schöner Ahorndecke. Aber nur die mit den Goldtone-Humbuckern! Aber das ist wieder was anderes.

Fröhlichen Weihnachtsmann!!

W.
.....
Benutzeravatar
BB Kassel
 
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2014, 12:22

Vorherige

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

x