Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Alles über Stromruder

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Butterkräm » Freitag 7. April 2017, 06:29

Wahrscheinlich liege ich total falsch mit meinem Tip!
Mal kurz gegoogelt, die 69er PUs sind doch auch eher PUs mit geringem Output, oder?
Dann könnte das was Ähnliches sein, da diese Pickups bspw. auch alle den gleichen Output haben:
https://www.axesrus.co.uk/Axesrus-Daddy ... p/do50.htm
Ich habe die seit Jahren schon in Betrieb, echt feine Teile, und das ist wohl der Ausverkauf bei Axesrus, unter normalen Pickups sind die nicht mehr gelistet, mit Versand ca. 70 Euro für das Set! Ich dachte auch immer, das könnte so eine Kopie der 57/62er PUs von Fender sein, da die auch alle den gleichen Wert haben, aber vielleicht sind es auch Kopien der 69er? ;-)
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1334
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon partscaster » Freitag 7. April 2017, 08:51

Butterkräm hat geschrieben:Wahrscheinlich liege ich total falsch mit meinem Tip!
Mal kurz gegoogelt, die 69er PUs sind doch auch eher PUs mit geringem Output, oder?
Dann könnte das was Ähnliches sein, da diese Pickups bspw. auch alle den gleichen Output haben:
https://www.axesrus.co.uk/Axesrus-Daddy ... p/do50.htm
Ich habe die seit Jahren schon in Betrieb, echt feine Teile, und das ist wohl der Ausverkauf bei Axesrus, unter normalen Pickups sind die nicht mehr gelistet, mit Versand ca. 70 Euro für das Set! Ich dachte auch immer, das könnte so eine Kopie der 57/62er PUs von Fender sein, da die auch alle den gleichen Wert haben, aber vielleicht sind es auch Kopien der 69er? ;-)


Die 69er klingen ziemlich eigen. IMO offensiver und transparenter als die üblichen 50er Vertreter, aber nicht harsch oder mittig wie viele stärkere Kandidaten. Die sind ein kleines Kunststück. Schwer zu beschreiben.
partscaster
 
Beiträge: 2843
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Butterkräm » Freitag 7. April 2017, 08:54

So ähnlich würde ich die genannten auch beschreiben, anders als meinen anderen, überhaupt nicht harsch, und auch die Zwischenpositionen sind vielleicht wegen fehlendem Reverse-wound auch schöner.
Aber ob das genauso ist, weiß ich natürlich nicht.
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1334
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 7. April 2017, 09:08

Das hier wäre wohl eine Alternative: http://tonerider.com/classic-blues

Ich kann mich übrigens der Ansicht, dass Strats generell und/oder in den Zwischenpositionen bei fehlendem RW des Middle-PUs besser oder befreiter klingen, nicht anschließen; das erste Mal hatte ich das beim Pimpernellen-Udo gelesen und kann das aus meiner praktischen Erfahrung - und ich habe da einiges geschraubt und verglichen - nicht bestätigen. Kann aber auch einfach nur meine persönliche Präferenz sein. ;)

Liebe Grüße,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6740
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Butterkräm » Freitag 7. April 2017, 09:13

Ich weiß auch nicht, ob das so ist! Aber bei diesen Pickups hier klingt das deutlich anders als in meinen anderen 3 Strats...! :kopf_kratz01: ;-)
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1334
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 7. April 2017, 10:32

Interessant: Kannst Du ausschließen, ob es evtl. an der Strat selbst liegt...?
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6740
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Butterkräm » Freitag 7. April 2017, 11:13

In der Strat selbst hatte ich auch schon andere PUs drin, da wechsel ich ja ständig. Aber die bleiben in dieser jetzt drinnen, finde ich dufte!
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1334
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 7. April 2017, 11:28

Erstens freut es mich natürlich, dass Du da eine glücklich machende Lösung gefunden hast!

Zweitens finde ich auch, dass die 69er ein sehr spezielles Klangbild haben; ich habe die ja selbst in Mittel- und Hals-Position einer Strat.

Ich frage mich nur, ob z.B. die 54er, die ja auch keinen RW-Middle-PU haben, eine Verwandtschaft zu den 69ern aufweisen, so dass man von "typisch fehlenden RW-PU-Klang" sprechen kann oder nicht; mein bisheriger Eindruck ging eher in die Richtung, dass dies nicht das ausschlaggebende Kriterium ist.

Müsste man mal mutig ausprobieren und dokumentieren, ist mir mittlerweile aber zu viel Stress. :D

Liebe Grüße,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6740
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Magman » Freitag 7. April 2017, 11:30

Ich von meiner Seite her kann nur sagen, dass es keinen vergleichbaren Neckpickup zum 69ger gibt. Der ist schon sehr eigen und gerade in dieser Position eine absolute Bank. Nicht umsonst ist die Kombination 69' Neck - Fat50 Mid - Texas Special Bridge die meistgespielte und beliebteste Konstellation bei den CS Masterbuilds und Profis. Funktioniert halt einfach saugut!

Deshalb würde ich weiter nach einem 69er suchen ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9716
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Alternative zum Fender Custom Shop 69 Pickup?

Beitragvon Diet » Freitag 7. April 2017, 12:15

Moin,

vielleicht ufert das aus und bräuchte einen eigenen Thread..

hat von den Strateignern hier eigentlich keiner ein Problem mit dem im Grunde völlig überholten
Staggering bei den gängigen gestaggerten Pickups.
Flache Pole klingen für mich nicht, bei der Strat ebenso wenig wie bei der Tele.
Das ist für mich immer unausgewogen, auch bei einem flacheren Griffbrettradius, beim "alten" Radius erst recht.

Ich hab deshalb bei meiner Strat bei den beiden 69 Pickups die noch drin sind die hohen Pole für die G Saite runtergedrückt.
Die G Saite war vorher einfach zu dominant und das ist jetzt dadurch vorbei.
Das hab ich im alten G&B Forum auch mal gepostet und ein bekannter Gitarrenschrauber hat die Hände über
den Kopf zusammengeschlagen, weil das angeblich kein "vintageartiger" Pickup überlebt :D
Mir egal, erstens: Was nützt mir ein unausgewogener Pickup und zweitens: Meine habens überlebt :P

Kommt ihr alle mit dem Staggering und der dadurch tendenziell vorlauten G Saite klar?

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 3394
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

VorherigeNächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x