Tips für Shred-Gitarre?

Alles über Stromruder

Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon FretNoize » Dienstag 30. Mai 2017, 09:59

Ich suche eine FR-Gitarre mit (shock!) EMG's, weil ich mal ausprobieren will, ob High-Gain neben einer Bahnlinie dann weniger ein Problem ist. Beim thomann gibts derzeit eine ESP LTD MH-350 für 599€, kennt die einer? Und hier in der Gegend gibts eine gebrauchte, sehr hübsche ESP LTD MH400 für 500€, da wäre ich noch eher dazu geneigt.

Eigentlich mag ich ja EMGs überhaupt nicht, aber für High-Gain spielt das ja weniger ein Rolle. Für Clean habe ich andere Gitarren.

Irgendwelche Tips oder Meinung dazu?
Aloha,
Holger

Ich kann zwar nichts Sachdienliches zu irgendeinem Thema beitragen, aber ein bisschen Verwirrung geht immer.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon Keef » Dienstag 30. Mai 2017, 10:08

EMG bestückte Klampfen gibbetz ja viele.
Was mir in letzter Zeit aufgefallen ist -> in vielen Anzeigen und Flohmärkten werden auffallend viele LTD's angeboten.
Ob uns das was sagen will? Keine Ahnung… :kopf_kratz01:
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
Bild
Benutzeravatar
Keef
 
Beiträge: 563
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon tommy » Dienstag 30. Mai 2017, 11:16

Moin Holger,

Du musst unbedingt los und ausprobieren! Die meisten Rennmoppeds haben sehr flache Hälse. Darüber hinaus sind die Sounds extrem unterschiedlich.
Ich war mit meinem Sohn unterwegs und wir haben viel ausprobiert. Er war geneigt, in der 400.- bis 500.- Euro Klasse zuzuschlagen. Seine Wunschgitarre aufgrund von Hörensagen war eine Jackson Dinky. Diese stellte sich aber soundlich als erbärmlich heraus. Besser war da schon eine Ibanez RG. Hier passte ihm aber das Handling nicht. Mehrere ESP LTDs waren halbwegs ganz in Ordnung, wirkten aber irgendwie firlefanzig.
Der Hammer war schließlich eine Scheckter (ich glaube Damon). Ungleich besseres Spielgefühl, Hammer Sound (und zwar mit sehr großem Vorsprung gegenüber den sonstigen Testgitarren!) und eine hervorragende Verarbeitungsqualität ohne Schnickschnack. Diese Gitarre spielte innerhalb des Preisrahmens echt in einer eigenen Liga (ich war dabei)!

Was ich sagen will: In den niedrigeren Preisgefilden wird teilweise heftig Blink Blink Blendwerk angeboten. Priorität hat wohl der Coolness Faktor, abgestimmt auf die junge, wilde Poserkundschaft.

Wenn Du willst, kann ich Sohnemann nochmal nach dem genauen Typ fragen.
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4028
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon Magman » Dienstag 30. Mai 2017, 11:38

Ich hatte kürzlich eine Schecter Hellraiser C1 hier zum Verkauf. Also da war ich schon recht überrascht wie vielfältig doch so eine FR/EMG Gitte sein kann. Suuuuper Verarbeitung, sehr toller Hals, sauleicht und 1a Sounds. Hätte ich das gewusst, die ging für 550 Euro weg und war wie neu :o

Lass dir doch einfach mal eine kommen vom T und teste ob es sich für dich lohnt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9195
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon tommy » Dienstag 30. Mai 2017, 11:51

Übrigens hat auch Seymour Duncan Aktive Heavy Metal PUs am Start. Die sollen etwas organischer als die EMGs klingen.

Bei EMG habe ich die Erfahrung gemacht, dass am Steg der 81er doch recht genretypisch ballert. Gemäßigter, sprich idealer für alle Rockarten spielten der 85 am Steg und der 60 am Hals. Ist oder war glaube ich auch die Kombi bei James Hetfield, keine ganz schlechte Referenz.

Der EMG 60 am Hals klingt übrigens clean sehr schön! ;)
Zuletzt geändert von tommy am Dienstag 30. Mai 2017, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4028
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 30. Mai 2017, 12:01

Neee, Hetfield hatte 81/60er. ;)

Ich selbst hatte seinerzeit auch den 85 am Steg; der hat in der Tat nicht diese fette Mitten-Nase. :thumbsup03:

Ich persönlich würde von aktiven PUs und vom Floyd absehen; erstere klingen für mich (mittlerweile) undynamisch und komprimiert, letzteres ist mir einfach zu sperrig, zumal ein gut eingestelltes Vintage-Vibrato genau dasselbe kann, aber ohne dabei Sound zu klauen und den Saitenwechsel zur Tortour zu machen.

Daher wäre mein Mittel der Wahl in diesem Falle wohl so etwas hier:

Bild

Shred on,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6158
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon tommy » Dienstag 30. Mai 2017, 12:06

Batz Benzer hat geschrieben:Neee, Hetfield hatte 81/60er. ;)

Ich selbst hatte seinerzeit auch den 85 am Steg; der hat in der Tat nicht diese fette Mitten-Nase. :thumbsup03:

Ich persönlich würde von aktiven PUs und vom Floyd absehen; erstere klingen für mich (mittlerweile) undynamisch und komprimiert, letzteres ist mir einfach zu sperrig, zumal ein gut eingestelltes Vintage-Vibrato genau dasselbe kann, aber ohne dabei Sound zu klauen und den Saitenwechsel zut Tortour zu machen.

Daher wäre mein Mittel der Wahl in diesem Falle wohl so etwas hier:

Bild

Shred on,

Batz. :smoke01:



81/60...ah ja, danke! :thumbsup03:


Holgie sucht aber doch nun gerade aktive PUs, um die bahnbedingten Nebengeräusche in den Griff zu bekommen!

Bezüglich des FR bin ich ganz bei Dir! Was für'n Gehampel! Zumal die preisgünstigeren Lizenzbauten es mit der Stimmstabilität auch nach meiner Erfahrung nicht so genau nehmen.
LG Tommy


Wein auf Bier, das lob' ich mir!......Bier auf Wein, das lob' ich mir!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4028
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon Batz Benzer » Dienstag 30. Mai 2017, 12:21

Ja, das tut er, steht aktiven PUs aber auch nicht gerade nahe und hat um Meinung gebeten; daher habe ich mich hier mal was weiter aus dem Fenster gelehnt. :prost:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6158
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon FretNoize » Dienstag 30. Mai 2017, 12:42

;) Danke schon mal für die Tips. Ein FR muß nicht unbedingt sein, aber die EMGs oder die Seymour Duncans will ich doch mal ausprobieren. Undynamisch und komprimierend macht mir in dem Augenblick nix aus, diese Klampfe soll wirklich rein für High-gain und tiefer sein.

Ja, Maggie, die Schecter Hellraiser... Das wäre schick gewesen, ich erinnere mich daran.

Vielleicht sollte ich auch mal eine 7-String ausprobieren. Wenn schon anders, dann ganz anders.
Aloha,
Holger

Ich kann zwar nichts Sachdienliches zu irgendeinem Thema beitragen, aber ein bisschen Verwirrung geht immer.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Tips für Shred-Gitarre?

Beitragvon FretNoize » Dienstag 30. Mai 2017, 13:17

tommy hat geschrieben:Moin Holger,

Du musst unbedingt los und ausprobieren!

Ja, aber ich will es JETZT haben! ;)
tommy hat geschrieben:Der Hammer war schließlich eine Scheckter (ich glaube Damon).

Es gibt da eine Hellraiser C-7 bei ebay kleinanzeigen, die find ich ganz interessant.
tommy hat geschrieben:Wenn Du willst, kann ich Sohnemann nochmal nach dem genauen Typ fragen.
Das wär nett ;)
Aloha,
Holger

Ich kann zwar nichts Sachdienliches zu irgendeinem Thema beitragen, aber ein bisschen Verwirrung geht immer.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Nächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x