Was ich eigentlich brauche...

Alles über Stromruder

Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon Diet » Sonntag 7. Dezember 2014, 01:35

Hi,

ist eine Gitarre mit... ?

Bei mir wäre es wohl eine hohle Tele mit zwei underwound Humbuckern mit einem Bigsby, das mir trotzdem noch die Möglichkeit lässt, über das Tonepoti die typischen "swells" zu machen. Und das mit einer Gibsonmensur.

Hm :)

Gruß Diet
Benutzeravatar
Diet
 
Beiträge: 2684
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon Magman » Sonntag 7. Dezember 2014, 02:07

Diet hat geschrieben:Hi,

ist eine Gitarre mit... ?

Bei mir wäre es wohl eine hohle Tele mit zwei underwound Humbuckern mit einem Bigsby, das mir trotzdem noch die Möglichkeit lässt, über das Tonepoti die typischen "swells" zu machen. Und das mit einer Gibsonmensur.

Hm :)

Gruß Diet


Dieter das liest sich sehr einfach, ist einfach zu realisieren und schreit nach einer Warmoth Diet Custom ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8234
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon THB » Sonntag 7. Dezember 2014, 08:59

Sowas ähnliches -nur mit "normaler" Mensur und nicht in der underwound-Variante und dann solid Paulownia und nur mit cutted Telebridge- liegt in Teilen auf dem Küchentisch und harrt des Zusammenbaus... ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, denn über die Tele bin ich mal wieder bei der Paula gelandet (die aber viel zu schwer ist...). Immerhin habe ich mir seit ca. 30 Jahren das erste Mal wieder einen Satz doppelspulige Pickups gegönnt, die "heisser" sind, als die Singlecoils der Strat /Tele....
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page
THB
 
Beiträge: 710
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon FretNoize » Sonntag 7. Dezember 2014, 09:32

Bis auf die Gibsonmensur klingt das sehr gut...
Aloha,
Holger

Lauter klingt alles besser. Ausser einem Banjo.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 919
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon Big Al » Sonntag 7. Dezember 2014, 10:33

.... mehr Zeit zum üben, denn selbst wenn ich mir 10 Klampfen mit Over - und Underwound, hohl oder aus dem vollen Holz, mit und ohne Nitrolack, eingefroren oder ultrahocherhitzt - mein SPIEL wird nicht besser durch Zukauf von Equipment. Sry, aber musste sein... ich les hier zu viel über "Werkzeug" für meinen Geschmack. *gähn
Denk da lieber nochmal drüber nach (Stoppok)
Benutzeravatar
Big Al
 
Beiträge: 253
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:50
Wohnort: Karlsruhe

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon Guitarthunder » Sonntag 7. Dezember 2014, 10:46

Big Al hat geschrieben:.... mehr Zeit zum üben, denn selbst wenn ich mir 10 Klampfen mit Over - und Underwound, hohl oder aus dem vollen Holz, mit und ohne Nitrolack, eingefroren oder ultrahocherhitzt - mein SPIEL wird nicht besser durch Zukauf von Equipment. Sry, aber musste sein... ich les hier zu viel über "Werkzeug" für meinen Geschmack. *gähn


Hi
bei mir wäre das vor allen Dingen mehr Antrieb zum sinnvollen üben.Gitarren und Amps hab ich genügend, daran liegt es nicht.Aber sobald ich mein Gästebad fertiggestellt habe(7Jahre nach Einzug :( :( )muss ich mich an diese Baustelle machen.
Gruß Michael
Benutzeravatar
Guitarthunder
 
Beiträge: 207
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:09
Wohnort: 68519 Viernheim

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon tommy » Sonntag 7. Dezember 2014, 10:50

Big Al hat geschrieben:.... mehr Zeit zum üben, denn selbst wenn ich mir 10 Klampfen mit Over - und Underwound, hohl oder aus dem vollen Holz, mit und ohne Nitrolack, eingefroren oder ultrahocherhitzt - mein SPIEL wird nicht besser durch Zukauf von Equipment. Sry, aber musste sein... ich les hier zu viel über "Werkzeug" für meinen Geschmack. *gähn



Moin,

ich finde dieses "Üben anstatt" ziemlich nervig (*gähn)!

Wie wäre es denn mal mit "Üben und"?

:banana03:
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3362
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon Magman » Sonntag 7. Dezember 2014, 13:16

tommy hat geschrieben:Moin,

ich finde dieses "Üben anstatt" ziemlich nervig (*gähn)!

Wie wäre es denn mal mit "Üben und"?

:banana03:


Danke Tommy du sprichst mir aus dem Herzen 8-)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8234
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon Manuel » Sonntag 7. Dezember 2014, 15:54

Big Al hat geschrieben:.... mehr Zeit zum üben, denn selbst wenn ich mir 10 Klampfen mit Over - und Underwound, hohl oder aus dem vollen Holz, mit und ohne Nitrolack, eingefroren oder ultrahocherhitzt - mein SPIEL wird nicht besser durch Zukauf von Equipment. Sry, aber musste sein... ich les hier zu viel über "Werkzeug" für meinen Geschmack. *gähn


Du hast bestimmt recht, aber wir sind hier im E-Gitarren-Werkzeug-Forum.
Ich habe extra 2 Foren für Diskussionen über Spieltechnik (3 Treads) und Musiktheorie (0 Threads) eingerichtet.
Weiter Vorschläge werden gerne entgegen genommen. Also genug Spielwiese für Leute, die sich nicht über Gear unterhalten wollen.
Da gibt's also m.M.n. nix zu nöhlen und zu gähnen ...
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1874
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Was ich eigentlich brauche...

Beitragvon Batz Benzer » Sonntag 7. Dezember 2014, 16:13

Hey,

ich finde Thinlines total schön und hatte aus diesem Grunde schon einige. Ich musste aber immer feststellen, dass ich klanglich eine solide Tele-Planke klar bevorzuge und daher mit den hohlen Schönheiten dauerhaft nie parat kam.

Die beste Thinline war für mich im Retrospekt die Vintage Modified von Squier in Shoreline Gold; die klang fast wie 'ne Solid Body mit ein wenig mehr Snap. Die Classic Vibe klang mir z.B. zu akustisch.

Aber das war ja gar nicht die Frage; bei mir ist das so wie mit der Frau, die sich nach dem Sex in zwei gute Freunde und'n Kasten Bier verwandelt: Ich würde gerne zwischen meiner Strat und meiner Paula mit einem Schalter hin- und herwechseln können.

Aber alle Versuche, diese beiden Sounds tatsächlich in einem Instrument zu vereinen, waren letzten Endes Kompromisse, die ich nicht eingehen mag.

Daher bleibt es bei der Dreifaltigkeit Strat, Les Paul und Gretsch-Pütz. Und meine Strat(s) habe ich genauso gefunden wie meine Paula und meine Gretsches. Was ich eigentlich brauche, das habe ich...

Schönen 2. Advent,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5450
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Nächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

x