Solidbody mit P90

Alles über Stromruder

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon Der60er » Dienstag 13. Januar 2015, 18:03

So, Leute, die Suche ist beendet.
Erstmal recht herzlichen Dank für die vielen Tipps, Hinweise, Meinungen ect.
Wurden von mir hinsichtlich meiner gewünschten specs alle geprüft, insbesonders ntrl auch der Beschaffbarkeit.

Eastwood, Vintage, Faber u.ä. entfielen hauptsächlich schon wegen des Gewichts. Zudem war vorrangig eine DC gewünscht, SC wär' auch gegangen, aber DC lieber.

Ich konnte eine Gibson LP Junior DC mit einem P90 ergattern (ja ja, ich weiß...G). Das Besondere an dieser Gitarre ist, das sie eine Limited Edition ist, die nur an den japanischen verkauft wurde. Der Vorbesitzer hat sie 2007 aus Japan importiert, die Papiere sind alle vorhanden.

Was jetzt die LE von den anderen unterscheidet, erschließt sich mir jetzt nicht mangels Vergleichsmöglichkeiten, ist mir aber ziemlich egal, dat dingens geht ab wie Schmidts Katze, sehr gepflegtes Teil.
Gewicht knapp unter 3kg!! :boing02:

Ein Wort zum mimi ETune: wenn's funktioniert isses gut. Aber das Problem ist, das die wohl eine ziemlich hohe Ausfallquote haben. Und wenn die Mimik nicht funzt, ist die Gitarre nicht spielbar, da manuelles Stimmen nicht geht.
Also, Tune ausbauen, einschicken und warten bis Ersatz kommt. Bis dahin Gitarre an die Wand hängen und angucken.
Ein weiteres Problem ist wohl die Ersatzteilbeschaffung, da gibts wohl arge Probleme. Und iwann ist die Garantie ja auch weg.
Ich bin ja auch noch scharf auf eine SG, die gibts ja auch nur noch mit dem ETune.
Da werd ich wohl auch auf was gebrauchtes ausweichen.
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Grüße vom Wolf
Benutzeravatar
Der60er
 
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:37

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon Deluxeplayer » Dienstag 13. Januar 2015, 18:10

Hi Wolf!

Ah, hast du tatsächlich DIE ergattert - super :thumbsup03:
Ist ja wirklich ´ne Hübsche - und sogar noch etwas günstiger als erwartet ;)

Viel Spaß damit und viele Grüße

- C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon tommy » Dienstag 13. Januar 2015, 18:29

...hört sich doch gut an! Ein Foto wäre schön!

:thumbsup03:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4422
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon Magman » Dienstag 13. Januar 2015, 19:40

tommy hat geschrieben:...hört sich doch gut an! Ein Foto wäre schön!

:thumbsup03:


Eija das mein ich aber doch auch :banana01:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9567
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon Klaus » Dienstag 13. Januar 2015, 19:52

Hallo allerseits,

wo oben schon auch die SG erwähnt wird... möchte ich mal von einer meiner Solidbodies mit P90 berichten.

Seit ca. 2 Jahren habe ich eine "Gibson SG Classic". Das ist eine SG mit 2 P90 Tonabnehmern. Das Modell ist angelehnt an die alten SG Special, wobei die Classic jedoch, anders als die alten Specials, mit Tune-O-Matic Brücke und separatem Seitenhalter ausgerüstet ist. Die Classic hat das große sog. "Batwing-Pickguard".

Die SG Classic hat einen durchaus kräftigen Hals (deutlich fetter als zB das "slim-taper" Profil der '61 Reissue SG), der aber sehr angenehm zu bespielen ist. Sie ist recht leicht, handlich und auch nicht kopflastig. Die Verarbeitung ist sehr gut - ich habe da jedenfalls nichts zu meckern. Meine ist in klassischem Kirschrot hochglanzlackiert. Es gab auch eine Serie mit Mattlackierung und kleinem Schlagbrett.

Wie schon gesagt, hat die Gitarre 2 P90 Tonabnehmer. Ich mag die ohnehin - aber in dieser Gitarre ganz besonders.
Die Einbaupositionen der Tonabnehmer sind hier etwas anders als bei vielen anderen Gitarren. Mir scheint, dass der Tonabnehmer an der Brücke etwas weiter von selbiger entfernt sitzt, als die meisten Steg-Tonabnehmer. Dadurch (auch - vermute ich) klingt der Tonabnehmer gleichzeitig brillant und dennoch fett. Demgegenüber ist der Halstonabnehmer etwas weiter weg vom Hals eingebaut (in Richtung Mitte) als bei den meisten Gitarren mit 22 Bünden. Bei SGs ist der Hals-Tonabnehmer ja immer etwas Richtung Steg "verschoben", hier aber nochmals ein wenig mehr als bei Humbucker-SGs. Der Tonabnehmer klingt da aber immer noch schön warm und rund aber zugleich auch klar. Besonders interessant ist das jedoch, wenn beide Tonabnehmer zusammengeschaltet sind. Weil die Tonabnehmer so nahe beieinander sitzen, erinnert das schon etwas an eine Strat-Zwischenposition - bloß fetter.

Die Gitarre mach insgesamt richtig viel Spaß. Sie klingt sowohl bei Crunch-Sounds klasse, aber auch mit mehr Zerre. Über den Hals-Tonabnehmer in hohen Lagen gespielt "flötet" sie dann so richtig schön. Aber (gerade) auch die cleanen Sounds sind sehr gut. Dabei werden SGs ja häufig als "Rock-Gitarren" abgestempelt - womit man ihnen meines Erachtens Unrecht tut, jedenfalls wenn man sie darauf beschränkt.

Das einzige was mich an der Gitarre etwas "stört", ist das Innenleben des Elektrikfachs. Die Elektrik ist auf eine Art Plastikplatte/Platine montiert. Potis und Schalter sind trotzdem auch im Holz verschraubt. Es ist also nicht so, dass da irgendwas wackelt oder so. Es funktioniert auch alles einwandfrei. Aber vom Gefühlt her mag ich dieses Plastikding einfach nicht. Das werde ich wohl irgendwann mal ändern und die Elektronik neu verdrahten - eben klassisch für die Classic.

Ingesamt eine - für mich - wunderbare Gitarre, die ich sehr gerne spiele und an der ich enorm viel Spaß habe.

Beste Grüße,
Klaus
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:20
Wohnort: Köln

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon SilviaGold » Dienstag 17. Februar 2015, 23:04

Gestern hatte ich erstmalig die Gelegenheit auf einer einfachen Gibson Special DC mit P90 über einen Fender Deluxe Reverb zu spielen.Ich hatte schon oft mit sowas geliebäugelt - allein schon einfach wegen der Optik...
Ich habe nur clean ein wenig Blues gespielt und muss sagen... Tja ...jetzt bin ich auch infiziert ! Selbst die Töne in den hohen Lagen FETT! Und die weiche Verbindung mit dem Amp ....dieser volle DickeTon. Schaunwermal wodas noch hinführt :twisted:
electriclove.bplaced.net
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3413
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon Magman » Dienstag 17. Februar 2015, 23:17

Ich sag's ja, P90 haben was magisches im Ton :afro: ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9567
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon SilviaGold » Dienstag 17. Februar 2015, 23:29

Wie ist das denn mit den Modellen.. mal sind die Gitarren mit Bridge mal ohne?
http://www2.gibson.com/Products/Electric-Guitars/2015/Les-Paul-Special-Double-Cutaway.aspx
momentan nur ohne?
http://www.sheltonsguitars.com/2009/11-17-09/gibson-les-paul-special-dc-11-17-09.html
zeitweise mit Bridge?

Ist das Baujahrbedingt?
Kannman sagen besser oder schlechter?
zB wegen Problemen mit Feintuning (Oktave/Saitenlage) ohne Bridge?
electriclove.bplaced.net
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3413
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon Deluxeplayer » Mittwoch 18. Februar 2015, 09:40

Moin Silvia!

Die einfache "wraparound"-bridge hat durchaus klangliche Vorteile - und sie ist "historisch korrekt" für eine Junior oder Special.
Die tune-o-matic-bridge bietet eben den Vorteil der individuellen Einstellung für jede Saite.

Ich würde aber sagen, dass weder die eine noch die andere Lösung entscheidend für den Klang und die Bespielbarkeit der Gitarre sind.
Also - wenn mir eine Gitarre gefällt, würden mich weder die eine noch die andere Brücke vom Kauf abhalten ;)

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Solidbody mit P90

Beitragvon SilviaGold » Mittwoch 18. Februar 2015, 11:56

;) Danke
electriclove.bplaced.net
Benutzeravatar
SilviaGold
 
Beiträge: 3413
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

VorherigeNächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x