Der Gretsch Electromatic-Thread

Alles über Stromruder

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Magman » Dienstag 24. November 2015, 12:56

Naja wir sprachen ja generell über TVJones und nicht über spezielle TVJones. Der gute Mann hat mittlerweile ein richtiges Arsenal an Pickups. Auch an sehr klassischen.

Ich persönlich kenne die TV CLASSIC, welche ich in eine der ersten 5420 eines Freundes eingebaut habe. Das war ein völlig anderes Klang Erlebnis das diese Gitarre regelrecht erweckte. Der Kollege spielt Rockabilly über einen Bassman. In meine original 61er G6118 "Double" Anniversary hatte ich HiLoTrons eingebaut um den etwas müde gewordenen Originalen beizukommen - die waren echt fertig. Thomas V. Jones hat mich damals beraten, ja sehr gut beraten. Was soll ich sagen - gretschiger konnte es nicht klingen. Sehr sehr geil!

Und die T-Armond z.B. sind reine Singlecoils, also für alle echten Einspulerfans geeignet. Sie kommen den so sehr gesuchten original DeArmond sehr sehr nahe. Man muss wissen was man will bei einer Gretsch. Das ist in erster Linie eine Gitarre um clean- bis crunchy Sounds abzudecken. Erst nachdem Brian Setzer seine Gretsches so richtig rockte war das Verlangen nach Pickups die das vertragen hoch. Und das kann ein TVJones auch wie kein anderer. Hört euch die Soundschnipsel auf der TVJones Seite an, das kommt schon genau so hin wenn man diese Pickups in eine gute Gretsch schraubt ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8793
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon M. L. Schwan » Dienstag 24. November 2015, 19:53

Hallo,

ich hab eine 95er Tennessee Rose und da ist der Klang ähnlich wie Du beschreibst.. So richtig aufgefallen ist es mir aber erst, als ich zu Fender Tweedamps gewechselt habe. Um dem Abhilfe zu schaffen hab ich schon alle Lautstärke und Tonregler außer dem Mastervolumen aus dem Signalweg geschalten, was allerdings keine nennenswerte Änderung brachte. Jedoch am Top Boost Kanal meines AC30 glitzert sie nach wie vor. Als Duane Eddy Fan hätte ich einerseits schon mal Lust auf DeArmond Singlecoils umzurüsten, andererseits spiele ich die Gitarre derzeit viel zu selten...
Viele Grüße
- Der Schwan -
Benutzeravatar
M. L. Schwan
 
Beiträge: 577
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Beppo » Mittwoch 25. November 2015, 13:34

Danke für die Eure Antworten. Kurz noch ein paar Infos zur Sache.

die PUs sind nah genug anden Saiten, da wurden extra lange Schrauben verbaut.
Die Blacktops haben definitiv mehr Output als meine Florance Voodoo 60 Strat PU´s. Bei gleicher Ampeinstellung zerrt die Gretsch, wo die Strat clean ist.
Klar, die Gretsch braucht einen guten Amp. Anders als mit Gitarren bin ich da bereits in der finalen Ausstattung: Ein Tone King Imperial, ein Mustang III V2, ein Kemper. Da sollte was dabei sein :mrgreen: . Insofern, Batz, immer her mit den Mustang-Presets :thumbsup03: .

Nee, im Ernst: ich muss mich erst noch a weng mit der Gretsche beschäftigen. Es sind halt doch Hamburger und keine Singlekeulen! Die brauchen ne andere Einstellung. Beispiel: am Mustang spiele ich mit der Strat am liebsten das Deluxe Reverb Modell, mit der Gretsch klingt das in den Basssaiten verwaschen, mit dem Twin Reverb Modell passts dann. Das ist mir mit der Strat aber zu dünne.
Ähnlich beim Kemper: eines meiner Lieblingsprofiles ist ein Morgan AC20. Da muss ich ordentlich Höhen und Presence nachregeln, damit das mit der Gretsch gut klingt.

Also, die PUs sind halt wie sie sind, ob ich da zu TVJones wechsele, weiss ich nicht.
Aber die Sache mit den Potis bleibt unbefriedigend; da könnte man sich die eigentlich schicke Sache mit einzelnen Volumenpotis der PUs und Mastervolume auch sparen. Der Dreiwegschalter und das Masterpoti machen das gleiche :motz01: .

Soundschnippsel kann ich erst am WE machen.
LG, Beppo
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 541
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Magman » Mittwoch 25. November 2015, 14:04

Beppo man könnte am Mastervolume einen "zarten" Treble Bleed einbauen. Ich denke das würde sich gut machen.

Ansonsten hast du ja bereits richtig festgestellt das die Gretsch völlig andere Einstellungen am Amp benötigt. Eine Gretsch ist wie schon geschrieben wurde sehr zickig was Ampsounds betrifft. Aber wenn man dann mal passendes gefunden hat und auch im Sweetspot spielen kann, dann ist es passiert :sabber:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8793
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 25. November 2015, 14:14

Magman hat geschrieben:Ansonsten hast du ja bereits richtig festgestellt das die Gretsch völlig andere Einstellungen am Amp benötigt. Eine Gretsch ist wie schon geschrieben wurde sehr zickig was Ampsounds betrifft.


Ganz genau das!

Beppo, nimm beim Mustang mal den 57' Twin; den liebt die Gretsch meines Erachtens! :thumbsup03:

Gain zwichen 2,7 und 3,7, EQ nach Belieben (hab Treble je nach Patch zwischen 7 und 9,1, Middle zwischen 5 bis 7,1 und Bass von 4,1 bis 6,5).

Unbedingt einen Compressor hinzu bitten; es tut z.B. der simple Comp mit High-Setting.

Delay: Bei 130ms bis 152ms gibt es bei (nahezu) einer Wiederholung schönen Rockabilly-Slapback!

Viel Spaß,

Analog-Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5837
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Beppo » Mittwoch 25. November 2015, 16:08

Danke Batz, das probier ich mal!
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 541
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 25. November 2015, 16:35

Bin mal gespannt...! :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5837
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Docter » Mittwoch 25. November 2015, 18:32

+1 für nen PU-Wechsel :thumbsup02:

Auch ich war so bescheuert, in eine 5120 für 600€ Pickups für 300€ zu setzen...

Ich würde es wieder tun, der klangliche Gewinn war wirklich enorm :banana03:

Allerdings waren in der 5120 ab Werk noch Gretschbucker drin, die gingen gar nicht. 0,0%Gretsch

Mit TV Jones Classic am Hals und Classic+ am Steg steht die jetzt der 6120 von meinem Kumpel in nix mehr nach. im Gegenteil den Stegsound mit Zerre find ich an der 5120 sogar besser.
Benutzeravatar
Docter
 
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:27

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 25. November 2015, 18:47

Diese "Gretschbucker" sind, bzw. waren wirklich grausam in einer Gretsch, so man denn deren traditionelles Klanggewand sucht! :thumbsdown01:

Lieben Gruß,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5837
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Manuel » Donnerstag 26. November 2015, 08:03

Jepp, die alte Electromatic-Serie mit den Gretschbuckern ging garnicht, da war der Austausch sozusagen Pflicht.
Die Black Tops finde ich allerdings vollkommen in Ordnung. Ich kann da in meinem Kübel gut mit Leben.
Wenn das meine Hauptgitarre wäre, würde ich evtl. über andere PUs nachdenken, aber für gelegentliches Rumkübeln passt das schon ...
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)
Benutzeravatar
Manuel
 
Beiträge: 1915
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

VorherigeNächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x