Eine Les Paul wie sie mir gefällt!

Alles über Stromruder

Eine Les Paul wie sie mir gefällt!

Beitragvon Magman » Montag 23. Februar 2015, 20:19

Es gibt kaum andere Gitarren die unterschiedlicher klingen als Les Pauls, zumindest was den eigenen Geschmack angeht. Kollege Manuel hat hier eine sehr geile P94 Bigsby Paula die mich geradezu anspringt. Es ist noch nicht mal das Design was ja auch außergewöhnlich ist, nein es ist dieser phantastische offene teleartige Sound den diese Paula hat und das über einen bösen Marshall. Wowwwwww das wäre auch was für mich :sabber:

Was meint ihr dazu?

PS: es geht mir nicht darum Manuel beim Verkauf zu helfen, es geht mir wirklich nur um den Sound!

[youtube]http://youtu.be/kcD0GJqorXo[/youtube]
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9567
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Eine Les Paul wie sie mir gefällt!

Beitragvon Butterkräm » Dienstag 24. Februar 2015, 06:54

Moin!
Das gefällt mir auch sehr gut! :thumbs:
Grüße,
Hannes
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1293
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Eine Les Paul wie sie mir gefällt!

Beitragvon Blues-Verne » Freitag 27. Februar 2015, 16:16

Is ja witzig - genau so eine (diese etwa???) hab ich 2008 für Timo Gross repariert :kopf_kratz01:
Weil die Niederhalterolle des Bigsby die Saiten auf die Hinterkante der Bridge drückte, war durch so derart hohe Knick-Reibung keinerlei Stimmstabilität gegeben.
Bild
Edit: hier war die Brücke schon so weit als möglich runtergeschraubt, dass die Saiten nur noch schepperten...

Die breite Brücke musste gegen eine schmale getauscht werden. Die wurde dann mit speziell angefertigten Innensechskantschrauben unverrückbar auf den Body fixiert.
Bild

Vorher hatten angeblich drei Werkstätten das Stimmproblem nicht beheben können. :irre01: Deren Namen hab ich nie erfahren. :mrgreen:

Die Gitarre bekam zudem Häussel-Humbucker, weil die P94 da drin richtig bescheiden klangen, nicht nach P90 und nicht nach Les Paul...Kein richtiger P90-Ton, keine rechte Les Paul-Charakteristik. :thumbsdown01:
Wolfgang Damm macht dagegen heute weit besseres Material als sein damaliger Startschuss. :prost:
Zuletzt geändert von Blues-Verne am Samstag 28. Februar 2015, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlicher Empfehlung

Verne
____________________________________________
Ach, und überhaupt! Wenns denn reicht... na dann!
Benutzeravatar
Blues-Verne
 
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 13:53

Re: Eine Les Paul wie sie mir gefällt!

Beitragvon THB » Freitag 27. Februar 2015, 19:57

Schönes Foto!
a) das Finish kommt gut rüber
b) Die Kunst des Bigsby-Plazierers wird deutlich - hauerha, war die erste Werkstatt Big G in N.ashville? Also war das Bigsby ab Werk?
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page
THB
 
Beiträge: 859
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53


Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x