Knochiger Strat-Sound (am Neck Pickup)

Alles über Stromruder

Knochiger Strat-Sound (am Neck Pickup)

Beitragvon THB » Freitag 24. Oktober 2014, 08:20

Moin, ein Thema rüberrettend:

Ausprobieren würde ich ein gutes Poti OHNE Treblebleed als Volumeregelung und dann ganz weit zurückregeln. Die Potidämpfung bewirkt hier einiges.... Clapton hat mal in einem alten Interview erzählt, dass er die Gitarre meist auf 3 herunterregelt.....
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page
THB
 
Beiträge: 778
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Picku

Beitragvon Magman » Freitag 24. Oktober 2014, 09:40

Ja das Thema wäre zu schade zum schließen weil es wohl viele interessiert. Woher kommt der gute knochige Sound am Hals und was kann ich dafür tun?
Klar ein qualitativ gutes VolumePoti ist auf jeden Fall mitentscheidend. Ich hatte auch schon mit ganz normalen Singelkeulen ausgestattete Strats mit einem 500k Poti versehen. Dann aber bewusst ohne Treblebleed. Man hat eine ähnliche Wirkung über den Regelweg, allerdings kann es je nach Gitarre, Pickup und Amp schon ätzend grell klingen. Tolle Ergebnisse erzielte ich mal bei einer fast 4 Kilo schweren Strat mit Erlebody, RW Neck und Leosound RedHouse Pickups. Das passte da richtig gut und brachte den Spieler und seine Wünsche klanglich weit nach vorne.
Prinzipiell ist es aber zumindest meiner Erfahrung nach wirklich so das der Spieler selbst dabei die allergrößte Rolle spielt. Ich hatte schon oft dieses besondere Erlebnis dass ein und die selbe Gitarre bei drei gestandenen Gitarristen drei mal völlig anders klang. Ein Außenstehender hätte jedenfalls nie gedacht das es sich um das gleiche Instrument handelt. Von daher sollte man sein Equipment immer auf sich selbst zusammenstellen sofern man sich spezialisieren möchte, d.h. einen eigenen Sound und Stil zelebriert. Mir sagt man nach ich hätte einen Treblebooster im rechten Daumen :o Wenn ich ne *Elixir besaitete Telli mit Broadcaster Pickup am Steg über einen Deluxe Reverb spiele kann ich damit Glas gravieren und Haare schneiden :mrgreen:

Ich schaue mal das ich ein paar Klangbeispiele hier reinstelle von knochigen Tele- und Strat Necksounds und ihren Unterschieden. Das hat man oft, das man zB eine Strat besitzt die einen ganz besonderen Halssound hat, aber ansonsten eher bescheiden klingt. Dabei ist es ganz egal ob nun ein Billigst-China-Klingenmagnet- oder Kloppmann Special Singlecoil Pickup da drin sitzt. Der Soundcharakter wird der gleiche bleiben!

*Elixir Saiten bringen dir eine Portion extra Höhen und auch Knochen in den Sound. Dazu noch ein Vovox- oder Spectraflex Kabel und du musst die Höhen am Amp drosseln! Schon oft getestet und bestätigt.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8799
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Picku

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 24. Oktober 2014, 09:57

Magman hat geschrieben:Elixir Saiten bringen dir eine Portion extra Höhen und auch Knochen in den Sound. Dazu noch ein Vovox- oder Spectraflex Kabel und du musst die Höhen am Amp drosseln! Schon oft getestet und bestätigt.


Hoppla, hier mag ich aus persönlicher Warte widersprechen: Höhen ja, und zwar satt, aber für mich sind gerade diese Saiten eben nicht knochig: Dean Markley, Earnie Balls und bei Akustik-Saiten D´Addario EXPs empfinde ich als knochig und spiele sie genau deswegen! - Insofern bin ich Dir dankbar für Deinen Satz da oben, weil ich es jetzt endlich auf einen Nenner bringen kann, warum ich diese Saiten ausgerechnet so gerne mag. ;)

Einfach nur meine Meinung,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5841
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Picku

Beitragvon Wizard » Freitag 24. Oktober 2014, 10:39

Batz Benzer hat geschrieben: Earnie Balls und bei Akustik-Saiten D´Addario EXPs empfinde ich als knochig und spiele sie genau deswegen!

Genau die beiden spiel ich auch - und wie Martin schon schrob, ein Vovox Kabel (best I ever had) ;)

PS: Ernie Ball ohne 'a' :mrgreen:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3313
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Pickup)

Beitragvon oldie but goldie » Freitag 24. Oktober 2014, 14:26

ist da eigentlich schon mal einer auf die Idee gekommen mit dem Neck-PU und am Amp ( z.B. Linne 45 ) den Bassregler ganz zu zudrehen und mal hören wie das klingt ? Denn genau so funktioniert das bei meiner Strat am besten ;)

Was dieses Vovoxkabel angeht, sind sicher sehr gute Kabel, aber völlig überteuert, denn auch das Cordial Road 75 z.B. ist genau so gut, kostet aber um einiges weniger, ich habe beide verglichen !
Benutzeravatar
oldie but goldie
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:08

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Picku

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 24. Oktober 2014, 14:55

Wizard hat geschrieben:PS: Ernie Ball ohne 'a' :mrgreen:


Du hast natürlich recht! ;)
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5841
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Pickup)

Beitragvon Magman » Freitag 24. Oktober 2014, 16:19

[quote="oldie but goldie"]ist da eigentlich schon mal einer auf die Idee gekommen mit dem Neck-PU und am Amp ( z.B. Linne 45 ) den Bassregler ganz zu zudrehen und mal hören wie das klingt ? Denn genau so funktioniert das bei meiner Strat am besten ;)/quote]

Klar das kann man probieren, hat aber mit dem eigentlichen knochigen Grundsound nicht viel zu tun. DER kommt definitiv aus der Gitarre selbst ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8799
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Pickup)

Beitragvon Der60er » Freitag 24. Oktober 2014, 16:34

oldie but goldie hat geschrieben:i...........aber völlig überteuert, denn auch das Cordial Road 75 z.B. ist genau so gut, kostet aber um einiges weniger, ich habe beide verglichen !


Wie vergleicht man Kabel.... :kopf_kratz01: :?: :?:
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Grüße vom Wolf
Benutzeravatar
Der60er
 
Beiträge: 633
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:37

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Pickup)

Beitragvon Magman » Freitag 24. Oktober 2014, 17:04

Der60er hat geschrieben:
oldie but goldie hat geschrieben:i...........aber völlig überteuert, denn auch das Cordial Road 75 z.B. ist genau so gut, kostet aber um einiges weniger, ich habe beide verglichen !


Wie vergleicht man Kabel.... :kopf_kratz01: :?: :?:


Naja wir hatten vor langen Jahren mal einen Kabel Vergleichstest gemacht. Da gibt es teils enorme Unterschiede. Kommt auch sehr auf die Länge des jeweiligen Kabels an. Ein 3 Meter Kabel der gleichen Marke "klingt" anders als eines in doppelter Länge! Hier schneiden dann gute Kabel besser ab. Ich schreibe bewusst gute Kabel, denn nicht unbedingt sind die teuren Kabel die besten! Damals war das Sommer Classique Kabel am besten angekommen bei allen Testern. Vovox hat den meisten Höhenanteil von den von mir getesteten Kabel. Diese Kabel sind besonders gut für lange Kabelwege und sind auch mechanisch sehr robust. Die hat man ein paar Jahre. Kabel werden mit der Zeit oft mikrofonisch. Das merkt man wenn man mal mit dem Fuß darauf tritt und es im Amp deutlich hört. Diese Kabel gehören dann ausgetauscht weil sie auch nicht mehr so gut übertragen wie frische. Ist tatsächlich so!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8799
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Knochiger Strat-Sound (am Neck Pickup)

Beitragvon oldie but goldie » Freitag 24. Oktober 2014, 17:21

Magman hat geschrieben:
oldie but goldie hat geschrieben:ist da eigentlich schon mal einer auf die Idee gekommen mit dem Neck-PU und am Amp ( z.B. Linne 45 ) den Bassregler ganz zu zudrehen und mal hören wie das klingt ? Denn genau so funktioniert das bei meiner Strat am besten ;)/quote]

Klar das kann man probieren, hat aber mit dem eigentlichen knochigen Grundsound nicht viel zu tun. DER kommt definitiv aus der Gitarre selbst ;)



da hast du völlig recht, wenn die Basis nicht stimmt, wird's ein Kompromiss ;) ABER aufgrund des Videos und genau an der Stelle so um 2,47 herum ( wie es im Ursprungstrend angegeben war, wo Meister Stevie so schön die Bassaiten runterspielt, merkt man genau wie wenig Bassanteile im Sound sind und trotzdem ein kräftiger druckvoller Bassanteil ohne Matsch vorhanden ist und genau so gefällt mir ein Stratsound. Ich glaube da sind wir uns bestimmt einig :banana02:
Benutzeravatar
oldie but goldie
 
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:08

Nächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

x