Hilfe bei der Gitarrensuche...

Alles über Stromruder
Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4149
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von Wizard » Donnerstag 2. April 2015, 21:15

Ja, der Euro Verfall macht es uns nicht leichter. Wenn da die alljährliche normale Preiserhöhung und Euoverfall zusammenkommen...

Leicht OT: Vor gut einem Jahr wollte ich mir nen Marshall JTM 45 kaufen: rund 1150 €. Hab's leider nicht getan denn jetzt knapp 1600 Euronen :shock: :mad01:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 255
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 16:53
Wohnort: Köln, Zollstock
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von Fantomas » Donnerstag 2. April 2015, 21:16

An alle "Selbstbauer" :
besser nicht Strat hals von Firma A mit Start Body von Firma B kombinieren,es sei ihr wißt daß es wirklich zusammenpasst. Häufig ist das leider nicht der Fall. Also: Body z.B Warmot dann Hals am besten auch von.W. und das Pguard auch.

Benutzeravatar
Fantomas
Beiträge: 255
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 16:53
Wohnort: Köln, Zollstock
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von Fantomas » Donnerstag 2. April 2015, 21:20

Ja, der Euro Verfall macht es uns nicht leichter. Wenn da die alljährliche normale Preiserhöhung und Euoverfall zusammenkommen...
-------------------------------------------------
Ich denke der € wird gänzlich fallen. Kriechenland macht den Anfang.

Benutzeravatar
Lukethar
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 19:20
Wohnort: AC

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von Lukethar » Donnerstag 2. April 2015, 21:45

@partscaster

Das kannst du wörtlich nehmen:

http://www.public-peace.de/index.php/mensinger-guitars

und hier sind die für dich passenden Modelle:

http://www.public-peace.de/index.php/el ... /passenger

ich besitze 2 Mensinger, u.a. auch eine Passenger, und ich kann die nur empfehlen. Gerade für individuelle Wünsche wird da Einiges geboten.
Und du bekommst für dein Geld wirklich gute Qualität. :thumbsup03:

Benutzeravatar
Manuel
Beiträge: 2200
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von Manuel » Freitag 3. April 2015, 09:12

Fantomas hat geschrieben:An alle "Selbstbauer" :
besser nicht Strat hals von Firma A mit Start Body von Firma B kombinieren,es sei ihr wißt daß es wirklich zusammenpasst. Häufig ist das leider nicht der Fall. Also: Body z.B Warmot dann Hals am besten auch von.W. und das Pguard auch.
Ja, man muss schon etwas Glück haben, wenn man Teile unterschiedlicher Hersteller zusammenbaut.
Nicht jeder Hersteller hält sich da an die Specs vom Original. Es kann aber auch gut gehen ...

Die Mensinger sind auch ein super Tip! Ich hab ne Mensinger Foreigner und bin nach wie vor sehr zufrieden.
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)

Benutzeravatar
partscaster
Beiträge: 2875
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von partscaster » Freitag 3. April 2015, 11:54

Lukethar hat geschrieben:@partscaster

Das kannst du wörtlich nehmen:

http://www.public-peace.de/index.php/mensinger-guitars
Danke! Da muss ich mich mal umhören, ob man irgendwo mal eine anspielen kann. Optisch finde ich manche Exemplare grauenvoll... zum Glück kann man da wohl mitreden. :lol:

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7479
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von Batz Benzer » Freitag 3. April 2015, 12:25

partscaster hat geschrieben:
Batz Benzer hat geschrieben:Ich würde mich nach einer guten Strat der Marke Vintage umsehen; die Hälse fallen bisweilen extrem fett aus und die Dinger klingen klasse, so dass es sich sogar rechnet, denen teure PU zu spendieren - und Du bist immer noch nicht ansatzweise bei 1000€ angekommen.

Ist zumindest das, was es bei mir am Ende geworden ist - allen teuren Fender-Strats zum Trotze. ;)
Da habe ich auch schon dran gedacht! Ich hatte vor längerer Zeit mal eine von den schwarzen "Blackie" Modellen (V6MRBK) von denen in der Hand. Die war klasse und ich ärgere mich, dass ich sie nicht mitgenommen habe. Leider sind die paar, die hier beim Händler um die Ecke stehen nicht wirklich toll verarbeitet. Also entweder ne gebrauchte finden, oder beim T so lange bestellen, bis die richtige dabei ist. Und die Hälse haben tatsächlich auch einen flachen aber nicht ZU flachen Radius!

Ich find die Wilkinson Pickups übrigens ziemlich gut!
Hi Michael,

freut mich, dass wir auch hier so gleich ticken. :prost:

Sollte es Dich rein zuuufällig mal hier zu uns in die Region verschlagen, biste herzlich eingeladen, u.a. meine beiden Blug-Strats auf Herz und Nieren zu testen.

Dicke Eier,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
partscaster
Beiträge: 2875
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Hilfe bei der Gitarrensuche...

Beitrag von partscaster » Freitag 3. April 2015, 20:22

Batz Benzer hat geschrieben:
Hi Michael,

freut mich, dass wir auch hier so gleich ticken. :prost:

Sollte es Dich rein zuuufällig mal hier zu uns in die Region verschlagen, biste herzlich eingeladen, u.a. meine beiden Blug-Strats auf Herz und Nieren zu testen.

Dicke Eier,

Batz. :smoke01:
Davon würde ich mich tatsächlich nicht abhalten lassen!! :thumbsup02: :banana02: :smoke01:

Ebenfalls! Mit bunt!

Grüße
Michael

Antworten