A-Gitarre an PA

Klampfen mit ohne Strom

A-Gitarre an PA

Beitragvon kiroy » Freitag 6. November 2015, 08:37

Hallo liebe AkustikerInnen!

Jetzt habe ich tatsächlich auch hier mal 'ne Frage. :banana01:

Wir wollen in der Band ab und zu eine Westerngitarre einsetzen, mit der man ein bisschen den Rhythmus schrammelt. Das ist eine relativ billige Yamaha APX mit Piezo-Tonabnehmer. Wie bekommt man die elegant auf die PA?

Wir haben es schon mit einem normalen E-Gitarren-Multi probiert. Das geht schon ganz gut, aber eigentlich brauchen wir keine Effekte, ein bisschen Hall bekommt die Gitarre von der PA, mehr muss nicht sein. Es wäre vielleicht besser, man nähme einen speziellen Preamp, der das Piezo-Signal nur etwas aufhübscht und vielleicht noch ein symetrisches Signal liefert.

Was wäre denn da empfehlenswert? Käme man damit weiter?
Bild
http://www.thomann.de/de/behringer_vtone_acoustic_adi21_analog_modeling_preamp.htm

Das Ding hat allerdings recht viele Knöpfe. ;) Einen EQ gibt's ja schon an der Gitarre.

Da wäre wohl so etwas ideal, oder?
Bild
http://www.thomann.de/de/bbe_sonic_stomp.htm

Das sieht ja auch putzig aus!
Bild
http://www.thomann.de/de/tc_electronic_bodyrez.htm

Oder muss es so etwas sein?
Bild
http://www.thomann.de/de/lr_baggs_para_acoustic_di_preamp.htm

Vielen Dank schon mal für Eure Tipps!

Gruß
kiroy
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon telly45 » Freitag 6. November 2015, 08:57

Roland, hast du es schon mal direkt in die PA probiert? So habe ich es meistens gemacht, bisserla m EQ des Mischpults gedreht. Das funktioniert erstaunlich gut.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2971
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon kiroy » Freitag 6. November 2015, 09:37

telly45 hat geschrieben:Roland, hast du es schon mal direkt in die PA probiert?
Hi telly,
ja, ich fand das auch ganz in Ordnung so. Aber unser zweiter Gitarrist meint, er braucht da etwas Besonderes. :roll:
Und da er relativ weit weg vom Mixer steht, kann ein symetrisches Signal ja nicht schaden.
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon Magman » Freitag 6. November 2015, 10:01

Hi Roland,

ich habe da auch schon vieles probiert und hatte bis letztens ein Zoom A3 was super funktioniert hat. Tolle Qualität und mehr muss man auch gar nicht ausgeben. Nun brauch ich auch immer nur ein klein wenig Hall und bin der Meinung das alles andere nur den Charakter klaut und man mehr am schrauben ist wie am spielen.
Ich erinnerte mich daran was mir mal jemand im Studio erklärt hatte. Dort hatte ich nen irre guten warmen Sound, dieser kam aus einem H&K Tubefactor. Ich hab eh so ein Teil. Zwischen Gitarre und Pult angeschlossen und sofort wohlgefühlt > A3 wieder verkauft und von fortan glücklich :P
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8264
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon telly45 » Freitag 6. November 2015, 10:02

Dann probiert das LR Baggs Para DI, hatte ich auch schon und erfüllt den Zweck perfekt.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 2971
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon Batz Benzer » Freitag 6. November 2015, 10:23

telly45 hat geschrieben:Roland, hast du es schon mal direkt in die PA probiert? So habe ich es meistens gemacht, bisserla m EQ des Mischpults gedreht. Das funktioniert erstaunlich gut.


Moin Jungs (und Mädel),

ich persönlich finde es für "ab und zu" ebenfalls vollkommen ausreichend: Das ist das Klangbild, an das sich der Zuhörer über Jahrzehnte gewöhnt hat, da muss man m.E. nix mit Effektjohnny machen.

Sollte es Dein Mitgitarrist dennoch wollen, muss er selbst suchen: Die Teile klingne und arbeiten schon unterschiedlich... ;)

Der Sonic Stomp macht hier m.E. weniger Sinn, da er eher den Piezo-Charakter stützen dürfte.

Lieben Gruß,

Batz. :smoke01:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 5468
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon kiroy » Freitag 6. November 2015, 10:32

Hm... :kopf_kratz01:
ok, das sind jetzt alles recht teure Lösungen. Da muss ich meinen Kollegen mal fragen, ob er so viel ausgeben will/kann.
Vielen Dank, schon mal. :thumbsup03:

Hat noch jemand eine billigere Lösung parat?
Oder ich muss meinen Kollegen doch vom "Gitarre-direkt-ins-Pult" überzeugen. Ggf. mit 'ner einfachen DI-Box dazwischen.


Edit:
Aaah, jetzt war ich wieder anderweitig beschäftigt und konnte den Beitrag nicht fertig machen, so dass Batz dazwischen gefunkt hat. :mrgreen:
Ok, dann hat das BBE-Ding wohl keinen Wert.
Danke!

Batz Benzer hat geschrieben:Sollte es Dein Mitgitarrist dennoch wollen, muss er selbst suchen

Schon klar, er hatte mich eben gefragt, ob ich da was kenne und ich habe angeboten, mal hier nachzufragen.
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon Magman » Freitag 6. November 2015, 10:53

Überlegt mal wie man das auf ner Bühne gemacht hat die letzten Jahrzehnte. Da hat man seine AE-Gitarre in irgendeine DI-Box eingestöpselt und dann wurde am Mischpult gedreht bis einem der Sound passte. Wenn man keine Effekte und sonstigen Firlefanz benötigt ist "die direkt ins Pult Methode" vollkommen ausreichend.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8264
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon kiroy » Freitag 6. November 2015, 11:50

Magman hat geschrieben:Überlegt mal wie man das auf ner Bühne gemacht hat die letzten Jahrzehnte.

:mrgreen: Keine Ahnung. Ich bin in meinem ganzen Musiker-Leben keine 10x mit einer Westerngit. mit Piezo auf der Bühne gestanden. Da musste es schnell und einfach gehen, das Pult stand in unmittelbarer Nähe und ich bin auch nur mit dem Klinken-Kabel direkt ins Pult. Ich dachte allerdings, dass meine Vorgehensweise eher unprofessionell war und bei anderen Bands jeweils schon entsprechende Technik dahintersteckt und irgendwo ein Akustik-Combo mit DI-Ausgang oder sonst ein (Röhren-)Preamp steht und das Signal verschönert.

Na gut, dann werde ich versuchen, den Kollegen von der "Gitarre-direkt-ins-Pult-Methode" zu überzeugen. :mrgreen:

Schönes Wochenende!
Benutzeravatar
kiroy
 
Beiträge: 1022
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 17:00

Re: A-Gitarre an PA

Beitragvon Ugorr » Freitag 6. November 2015, 12:38

Moin.
Nimm ruhig das Behringerding, das funktioniert. Oder noch besser Hartke AGX: http://www.amazon.de/Hartke-Acoustic-At ... B000QCJFUI
Dann hat man sogar 2 Sounds vor den Füßen und kann bei Bedarf den Pegel mal etwas anheben und ggf auch einen Kanal am Mixer frei machen.

Eigentlich reicht aber tatsächlich eine simple DI-Box. Palmer PAN01 und fertig. Das Signal symetrisch durch die Gegend zu schicken ist nicht doof.

ACHTUNG: Wenn man damit anfängt könnte man so wie ich enden: Ich fahre ein Wet/Dry System, das quasi Doppelstereo könnte.
Gruß
Ugorr
Ugorr
 

Nächste

Zurück zu A-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x