Epiphone Paul Weller 1964 Casino Premium

Alles über Stromruder

Epiphone Paul Weller 1964 Casino Premium

Beitragvon Magman » Donnerstag 28. April 2016, 08:35

So, ich bin mal gespannt ob ich das Glück habe eine zu bekommen. Ich habe mir beim Thomann eine Epiphone Paul Weller 1964 Casino Premium vorbestellt. Die ist zwar gelistet, hat aber leider noch keinen konkreten Liefertermin. Das kann noch Monate lang dauern. 250 Stk sind weltweit verfügbar. Das Vorgespräch und die Specs waren für mich entscheidend eine zu bestellen.

Es gibt selbst bei Epiphone in Japan noch keine offiziellen Bilder, aber so in etwa wird sie aussehen:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8789
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon partscaster » Donnerstag 28. April 2016, 11:17

Magman hat geschrieben:So, ich bin mal gespannt ob ich das Glück habe eine zu bekommen. Ich habe mir beim Thomann eine Epiphone Paul Weller 1964 Casino Premium vorbestellt. Die ist zwar gelistet, hat leider noch keinen konkreten Liefertermin. Das kann noch Monate lang dauern. 250 Stk sind weltweit verfügbar. Das Vorgespräch und die Specs waren für mich entscheidend eine zu bestellen.


Wenn sie die Kopie so schön hinbekommen haben wie Wellers Original, wird das ein besonders lecker Mädchen sein. :sabber:

Ich finde dieses Epi-Modell auch spannend:

http://www.thomann.de/de/epiphone_century_ch.htm
Bild

Aber der "schrabbelige" Sound dürfte den wenigsten hier zusagen. :lol:
partscaster
 
Beiträge: 2724
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Magman » Donnerstag 28. April 2016, 11:31

partscaster hat geschrieben:Wenn sie die Kopie so schön hinbekommen haben wie Wellers Original, wird das ein besonders lecker Mädchen sein. :sabber:



Ja wenn sie genau so aussieht wie auf dem Foto und sie sonst auch gut ist behalte ich sie. wenn es normales vintage sunburst ist geht sie zurück, das geht bei mir gar nicht mehr. In den US Foren ist man bereits schwer am simulieren und diskutieren wegen der Optik :kopf_kratz01: :P

Falls wer irgendwo etwas näheres sieht oder erfährt bitte ich um Posting hier. Sänkju :thumbsup02:

Die Century gefällt mir auch sehr von der Optik und auch vom Sound her. Ist halt nicht so der Einheitsbrei...
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8789
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Magman » Dienstag 10. Mai 2016, 10:01

Thomann hat die Epiphone Paul Weller 1964 Casino Premium nun nicht mehr gelistet. Ich hab ja eine bestellt und ich war angeblich Nr.2 von 250 weltweit. Bin gespannt ;)

EDIT:

Ein längeres Gespräch beim T ergab das alle Kontingente bei diesem Modell erschöpft sind - der Run war wohl extrem hoch. Mit Glück wird sie wohl Anfang, bis Mitte August lieferbar sein. Die Produktion hat wohl schon begonnen. Man konnte mir allerdings nicht genau sagen wie sie aussieht. Zu 80 Prozent soll es aber wohl eine Nitro Lackierung in "aging tea burst" sein. Außerdem soll sie einen relativ kräftigen Hals haben und mit Gibson P90 bestückt sein und mit einem sehr edlen Koffer kommen.

An diejenigen, die sich eine bestellt haben und mit Paypal zahlen - unbedingt ändern, weil Paypal nach 30 Tagen storniert und somit bei Thomann auch die Bestellung und Reservierung verfällt!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8789
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Dreamrider » Dienstag 10. Mai 2016, 17:21

Magman hat geschrieben:Thomann hat die Epiphone Paul Weller 1964 Casino Premium nun nicht mehr gelistet. Ich hab ja eine bestellt und ich war angeblich Nr.2 von 250 weltweit. Bin gespannt ;)

EDIT:

Ein längeres Gespräch beim T ergab das alle Kontingente bei diesem Modell erschöpft sind - der Run war wohl extrem hoch. Mit Glück wird sie wohl Anfang, bis Mitte August lieferbar sein. Die Produktion hat wohl schon begonnen. Man konnte mir allerdings nicht genau sagen wie sie aussieht. Zu 80 Prozent soll es aber wohl eine Nitro Lackierung in "aging tea burst" sein. Außerdem soll sie einen relativ kräftigen Hals haben und mit Gibson P90 bestückt sein und mit einem sehr edlen Koffer kommen.

An diejenigen, die sich eine bestellt haben und mit Paypal zahlen - unbedingt ändern, weil Paypal nach 30 Tagen storniert und somit bei Thomann auch die Bestellung und Reservierung verfällt!


Hi Martin,
hier ergänzend noch das, was ich zu diesem Thema bei Thomann herausbekommen habe. Es sind von Thomann insgesamt 38 Stück Paul Weller ltd. europaweit angeboten und verkauft worden, es stimmt, das Kontingent ist, wenn niemand vom Kauf zurücktritt, damit erschöpft.

Auch ich kann bestätigen, dass die ersten "PW-ltds" für Deutschland im August geliefert werden sollen (ich denke, da dürfte zumindest Deine schon dabei sein), die nächste Lieferung findet dann im Oktober statt.

Ich bin die Nr. 8 auf der Liste und rechne mal vorsichtshalber da mit sie vom Weihnachtsmann dann persönlich vorbeigebracht zu bekommen :banana01: .

Die Bestellreihenfolge sagt lt. Thomann im übrigen nix über die später den Bestellern zugeordneten Seriennummern aus.

Viele Grüße Sven :prost:
Zuletzt geändert von Dreamrider am Dienstag 10. Mai 2016, 21:49, insgesamt 2-mal geändert.
"Singe, wem Gesang gegeben, wer's nicht kann, soll einen heben"... Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Dreamrider
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:52
Wohnort: Berlin

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Magman » Dienstag 10. Mai 2016, 19:19

Danke dir Sven, das war sehr aufschlussreich und nett, das du das hier gepostet hast. Dann lassen wir uns mal hoffentlich nur positiv überraschen :banana02:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8789
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Dreamrider » Dienstag 10. Mai 2016, 19:43

Magman hat geschrieben:Danke dir Sven, das war sehr aufschlussreich und nett, das du das hier gepostet hast. Dann lassen wir uns mal hoffentlich nur positiv überraschen :banana02:


Also Martin, wenn sie nur halb so gut ist wie unsere Coupés, dürften wir ne ganze Weile Spasss mit dem Teil haben ;) . Ich sehe anhand der Order-Reihenfolge, wir zwei beiden haben zufällig etwa zur selben Zeit bestellt und sind glaube ich auch einzigen aus dem Forum, oder gibt es hier noch andere Budenjunkies, die das Teil geordert haben?

Grüße
Sven :prost:
"Singe, wem Gesang gegeben, wer's nicht kann, soll einen heben"... Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Dreamrider
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:52
Wohnort: Berlin

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Magman » Dienstag 10. Mai 2016, 19:53

Einen kenne ich noch hier der sich auch eine bestellt hat ;)

Ja, ich denke schon das Epiphone da ne richtig gute Casino unter den Fans verteilen wird, zumindest bin ich überzeugt davon. Ich hab ja nun noch ne phantastisch gute blonde Casino die mir auch wahnsinnig viel Spaß bereitet. Man merkt ja doch deutlich das Mehr an Holz und Volumen im Ton! Die Coupe kann aber viel mehr rocken 8-)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8789
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Beppo » Dienstag 10. Mai 2016, 20:06

Ich, ich, ich :mrgreen: !

Ich habe auch so eine Paul Weller Casino Ltd. bestellt! Ich hatte mal ne Gibson 330 VOS, die ich aber wieder abgegeben habe, was in der Rückschau doppelplusungut war.
Die (spärlichen) Specs der PW Epi haben mich überzeugt und so habe ich nach der Info hier im Forum zugeschlagen!!!!

Im Augenblick habe ich nix dagegen, wenn es noch etwas dauert. Ich habe mir nämlich ne gebrauchte Duesenberg Pomona an Land gezogen :banana01: :boing01: und bin dann erstmal schwer am sliden! Wenn mich der Frust packt, weils net so schnell vorwärts geht mit der Lapsteel, dann kommt die Epi Casino und tröstet mich :rofl: :banana03:.
Wenn´s net brummt is kaputt!
Benutzeravatar
Beppo
 
Beiträge: 541
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 08:32

Re: Epiphone - Gibson, ein Vergleich

Beitragvon Dreamrider » Dienstag 10. Mai 2016, 21:43

Magman hat geschrieben:Einen kenne ich noch hier der sich auch eine bestellt hat ;)

Ich hab ja nun noch ne phantastisch gute blonde Casino die mir auch wahnsinnig viel Spaß bereitet. Man merkt ja doch deutlich das Mehr an Holz und Volumen im Ton! Die Coupe kann aber viel mehr rocken 8-)


Ne Blonde mit viel Holz, die richtig Spaß bereitet? Das ist ja wohl der Traum fast eines jeden von uns hier, mein Lieber, gratuliere :mrgreen:
"Singe, wem Gesang gegeben, wer's nicht kann, soll einen heben"... Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Dreamrider
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:52
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

x