Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Alles über Stromruder
Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3620
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von telly45 » Samstag 23. Dezember 2017, 00:11

Liebe Budisten,

in diesem Thread möchte ich euch mit News zu meiner gerade im Bau befindlichen Tele von Staufer versorgen.

Das hier

Bild

war ja mal meine grobe optische Vorgabe an Andre Waldenmair.

Es wird wie auf dem Foto ersichtlich eine Tele mit dem Innenleben einer HSS Strat.

Korpus aus Erle in Shoreline Gold mit Streifendesign, Hals roasted Maple mit aufgesetztem Maple Griffbrett (22 Bünde, Medium Jumbo, Radius ca. 10 Zoll, kräftig aber nicht fett, nur geölt, Knochensattel, Schaller Locking Tuner), ABM Tremolo, 2 Staufer AVR Singlecoil und der Barfuss Fandango Humbucker, Mastervol und Tone, Minitoggle zum Schalten des HB von seriell auf parallel, Bierbauchfräsung, abgerundeter Übergang im Bereich Hals-Korpus.

Heute habe ich erfahren, dass die gute beim Lackieren ist und die übernächste in der Fertigstellung wird. Momentan liegen wir bei gut 6 Monaten Bauzeit.
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10098
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von Magman » Samstag 23. Dezember 2017, 00:53

Hei ich seh dich schon bald deine T-Caster über den Captain Tweed rocken :P

2018 wird schon gut beginnen für dich :prost:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3620
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von telly45 » Samstag 23. Dezember 2017, 00:55

So ist der Plan :thumbs:
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 3586
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von Diet » Samstag 23. Dezember 2017, 10:21

Moin,

der Optik nach hätte ich erst mal schnell auf Tausch getippt und nicht auf Staufer.

Viel Spaß mit dem Teil :D

Gruß Diet

Benutzeravatar
bluesation
Beiträge: 1068
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:31
Wohnort: Südliches Ost-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von bluesation » Samstag 23. Dezember 2017, 13:05

Bis auf das Styling und den Maple Hals könnte das auch meine sein. Fandango kommt gut. :thumbsup03: Obwohl, ich hab ja keine Tele mehr und vermisse auch nix. Is ja auch eigentlich keine Tele :smoke01:
BTW: Bist du nicht sonst mit dunklen Hälsen unterwegs?
Zuletzt geändert von bluesation am Samstag 23. Dezember 2017, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Das Ziel ist im Weg.

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3620
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von telly45 » Samstag 23. Dezember 2017, 13:10

Diet hat geschrieben:Moin,

der Optik nach hätte ich erst mal schnell auf Tausch getippt und nicht auf Staufer.

Viel Spaß mit dem Teil :D

Gruß Diet
Tatsächlich haben mich die Gitarren von Rainer Tausch optisch hierzu inspiriert. Allerdings waren die anderen Specs, insbesondere die lange Mensur, nicht so meins. So hat Andre Waldenmair als mein Gitarrenbauer des Vertrauens den Auftrag bekommen. Bei ihm kann ich ggf halt auch mal schnell vorbei fahren.
Gruß Rainer

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3620
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von telly45 » Samstag 23. Dezember 2017, 13:16

bluesation hat geschrieben:Bis auf das Styling und den Maple Hals könnte das auch meine sein. Fandango kommt gut. :thumbsup03: Obwohl, ich hab je keine Tele mehr und vermisse auch nix. Is ja auch eigentlich keine Tele :smoke01:
BTW: Bist du nicht sonst mit dunklen Hälsen unterwegs?
Optisch finde ich die Tele immer noch hübscher als eine Strat. Aber klanglich ist für mich eine HSS Strat das optimale. Daher jetzt diese Kombi. Und damit der Unterschied zum dunklen Hals mit RW-Griffbrett nicht zu groß wird, bekommt die Staufer ein aufgeleimtes Maple-Griffbrett, ebenfalls roasted. Das knallt dann nicht so wie ein One Piece Mapleneck.

Den Fandango hab ich in meiner Strat auch am Steg, von daher war der gesetzt :thumbsup02: . Und die AVR Singlecoil kenne ich von früher, die sind klasse, die hatte ich schon mal.
Gruß Rainer

partscaster
Beiträge: 2869
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von partscaster » Samstag 23. Dezember 2017, 14:57

Wird so ein Hals eigentlich nach dem Bau"geröstet", oder ist das Holz vor dem Bau schon behandelt? :kopf_kratz01:

Grüße
Michael

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3620
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von telly45 » Samstag 23. Dezember 2017, 15:13

partscaster hat geschrieben:Wird so ein Hals eigentlich nach dem Bau"geröstet", oder ist das Holz vor dem Bau schon behandelt? :kopf_kratz01:

Grüße
Michael
So viel ich weiß vorher schon
Gruß Rainer

partscaster
Beiträge: 2869
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Staufer T-Caster- eine Tele-Strat

Beitrag von partscaster » Samstag 23. Dezember 2017, 16:10

telly45 hat geschrieben:
partscaster hat geschrieben:Wird so ein Hals eigentlich nach dem Bau"geröstet", oder ist das Holz vor dem Bau schon behandelt? :kopf_kratz01:

Grüße
Michael
So viel ich weiß vorher schon
Interessant. Ich hatte - der Optik wegen -immer angenommen, dass das hinterher gemacht würde.

Grüße
Michael

Antworten