Joyo BantAmp Jackman

Amps, Boxen, Speaker & Co.
Antworten
Benutzeravatar
Paulasyl
Beiträge: 345
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr
Kontaktdaten:

Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Paulasyl » Sonntag 31. Dezember 2017, 17:07

Was klingt mehr nach Marshall? Marshall oder Joyo?Bild

Habe dem sowieso schon sehr geil klingenden JCM-Imitat mal eine TAD-Röhre gegönnt, den Shooutout hat diesmal ganz klar der rote Zwerg gewonnen. Der Marshall ist sowieso nur als Einkanaler zu benutzen, die Kanäle sind sinnfrei abgestimmt, mann müsste jedesmal neu "EQen" beim Umschalten. Auf dem Bild ist nur das "Testsetup" zu sehen, normalerweise sind die beiden Röhrenamps über einen Lehle 3@1 parallel geschaltet, auf minimalen Crunch gestellt und den Rest übernimmt ein LaGrange. Hier wurden nur der Marshall und der Joyo aufeinander losgelassen. Der trockene, knallige JCM800 Sound des Joyo ist unfassbar gut (natürlich mit mehr Gainreserven als das Original). Damit, 'ner ordentlichen Box und einem Solobooster ist man stante pede "gig-ready".
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7252
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Batz Benzer » Sonntag 31. Dezember 2017, 17:17

SAG SO SACHEN NICHT, VERDAMMT; JETZT BIN ICH ANGEFIXT...!!! :motz01:

:mrgreen: ,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Paulasyl
Beiträge: 345
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Paulasyl » Sonntag 31. Dezember 2017, 17:51

:roll: :roll:
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.

Benutzeravatar
Surfcaster
Beiträge: 232
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40
Wohnort: Ganz am Rand

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Surfcaster » Sonntag 31. Dezember 2017, 18:07

Hab heute schon über den blauen nachgedacht für zuhause..

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 4837
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von tommy » Sonntag 31. Dezember 2017, 18:15

Paulasyl hat geschrieben:den Shooutout hat diesmal ganz klar der rote Zwerg gewonnen.

JEHOVA!!! :panic:

Jeder nur EINEN Stein! :mrgreen:
LG Tommy


Nur noch 1 Tag, dann ist Morgen!

Benutzeravatar
Kershaw
Beiträge: 604
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 18:20
Wohnort: Salzgitter

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Kershaw » Sonntag 31. Dezember 2017, 18:30

Surfcaster hat geschrieben:Hab heute schon über den blauen nachgedacht für zuhause..
Ich auch :irre01:

Online
THB
Beiträge: 918
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von THB » Montag 1. Januar 2018, 07:14

Das ist einer der ersten Vorsätze für 2018: Ich behalte den kleinen weißen des orangenen Herstellers und spendiere ihm eine verkleinerte Grünbacke in der preisgünstigeren US-Version....
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page

Benutzeravatar
Surfcaster
Beiträge: 232
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40
Wohnort: Ganz am Rand

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Surfcaster » Montag 1. Januar 2018, 19:14

Die us Grünbacke hab ich auch. Hammer Speaker

Chris-a
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 21. April 2018, 18:13

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Chris-a » Samstag 28. April 2018, 13:22

Paulasyl hat geschrieben: Habe dem sowieso schon sehr geil klingenden JCM-Imitat mal eine TAD-Röhre gegönnt, den Shooutout hat diesmal ganz klar der rote Zwerg gewonnen.
Welche Röhre hast du dem Jackman spendiert?
Ich habe den Kleinen auch seit letztem Jahr und bin wirklich sehr zufrieden! Der klingt in Proberraum- und Gig-Lautstärke so groß und erwachsen. Ich habe in den Effektweg noch einen EQ eingeklinkt (Bässe runter und Höhen hoch - jeweils nur um einen Strich) und jetzt schneidet er sich sehr schön durch den Band-Sound :thumbsup02:
Tone und Volume auf 17:00 und Gain diagonal in die andere Richtung auf 11:00. Die beiden Regler erinnern mich immer an John Travolta :lol: Aber das lässt sich optisch leicht merken, ist fix eingestellt, wenn die die settings beim Transport in der Gigtasche verstellt haben und steht klanglich meinem JMP 2204 quasi in nichts nach.
Für mein Einsatzgebiet (Punkrock) wirklich perfekt und dabei so klein und leicht und preisgünstig.
Eigentlich gehört der verboten.

Benutzeravatar
Paulasyl
Beiträge: 345
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 20:25
Wohnort: Anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Joyo BantAmp Jackman

Beitrag von Paulasyl » Samstag 28. April 2018, 17:53

Diese Röhre:
1x TAD RT008 Tube ECC83 WA
13 €
Artikelnr.: 261608 (beim großen T).
Mein Körper besteht zu 65% aus Müdigkeit, der Rest ist Hunger.

Antworten