Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!

Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon telly45 » Mittwoch 3. Januar 2018, 12:41

Liebe Budisten,

gerade entdeckt. Thomann bringt unter seiner Hausmarke Harley Benton jetzt eine eigene Gitarrenfunke im Stil des XVive U2 heraus. Der Preis ist heiß :thumbsup02:

https://www.thomann.de/de/harley_benton ... sb_trend_3

Wenn ich nicht schon das XVive hätte, würde ich hier sofort zuschlagen.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3313
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon HaWe » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:12

Sieht ganz interessant aus.
Aber wenn ich in den Bewertungen der User lese, dass der Bassanteil etwas zurückgeht, das aber kein Problem darstelle, da das ja am Am nachgeregelt werden könne, habe ich damit ein Problem.
Was regelt man an einem Amp nach, was gar nicht ankommt??? ;-)

Ich bleibe beim Kabel. ;-)
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1350
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon telly45 » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:20

Selbst testen und ausprobieren und bei Nichtgefallen geht es halt zurück. Selbst von Kabel zu Kabel gibts ja erhebliche Klangunterschiede, so dass ich solche Aussagen immer mit Skepsis bewerten würde.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3313
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon HaWe » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:25

telly45 hat geschrieben:Selbst testen und ausprobieren und bei Nichtgefallen geht es halt zurück. Selbst von Kabel zu Kabel gibts ja erhebliche Klangunterschiede, so dass ich solche Aussagen immer mit Skepsis bewerten würde.

Das ist natürlich klar! :thumbs:
Ich würde auf jeden Fall selbst testen, falls ich mal eine Funkstrecke brauche und dann auch diese hier sicherlich mit einbeziehen.
Danke für den Tip! :thumbsup02:
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1350
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Magman » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:27

telly45 hat geschrieben:Selbst testen und ausprobieren und bei Nichtgefallen geht es halt zurück. Selbst von Kabel zu Kabel gibts ja erhebliche Klangunterschiede, so dass ich solche Aussagen immer mit Skepsis bewerten würde.


So sieht’s aus. Thomann Bewertungen sind für mich, mit Ausnahme von ein paar Leuten die ich kenne recht belanglos. Ansonsten kann man zu dem Preis und 3 Jahren Garantie nicht meckern. Aber ich bin auch eher der Gewohnheits-Kabeltyp :P
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9093
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon telly45 » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:32

Also seit ich meine XVive Funke habe (die ja genau dasselbe System bietet), frage ich mich, warum ich mich jahrelang mit Kabeln abgeärgert habe. Jetzt bin ich aber sicher nicht derjenige, der ständig irgendwo herumhüpft. Es ist einfach so viel angenehmer so, und wenn es nur ist, dass sich das Kabel nicht mehr verdreht / einrollt oder man nicht mehr darauf tritt.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3313
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon OhNoNoNo » Mittwoch 3. Januar 2018, 13:46

telly45 hat geschrieben:Also seit ich meine XVive Funke habe (die ja genau dasselbe System bietet), frage ich mich, warum ich mich jahrelang mit Kabeln abgeärgert habe. Jetzt bin ich aber sicher nicht derjenige, der ständig irgendwo herumhüpft. Es ist einfach so viel angenehmer so, und wenn es nur ist, dass sich das Kabel nicht mehr verdreht / einrollt oder man nicht mehr darauf tritt.

Genau so sehe ich das auch. Das XVive habe ich als eine wirkliche Innovation wahrgenommen, was sich im regelmäßigen Gebrauch auch bestätigt hat.

Offenbar sind die Features am HB-Clon gleich; zumindest auf dem Papier. Nochmal würde ich mich daher für das HB-Teil entscheiden, zumal das Design deutlich diskreter ist und das Gerät eine 'Auto Sleep/Wake Up Funktion' hat. Die empfinde ich dannn wirklich als das letzte i-Tüpfelchen. :thumbsup03:


Nachtrag: Beeilung! Gerade eins als B-Ware ... :panic:
Von meinem Commodore 64 gesendet
Benutzeravatar
OhNoNoNo
 
Beiträge: 181
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon telly45 » Mittwoch 3. Januar 2018, 15:10

OhNoNoNo hat geschrieben:...

Nachtrag: Beeilung! Gerade eins als B-Ware ... :panic:


Und, wer wars :motz01: ? Schon wieder weg, die B-Ware ;)
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3313
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon FretNoize » Mittwoch 3. Januar 2018, 15:23

Nach meinen schlechten Erfahrungen mit dem XVive und den bisher guten Erfahrungen mit Line6-Sendern (G30) finde ich eher das G10 interessant. Das gibt's jetzt für 132 Tacken und hat die Ladestation mit drin, das find ich besser. Ich würd's nur zuhause einsetzen. Das G30 hat ein klobiges Sendeteil, für live absolut ok, aber zuhause etwas störend.
Aloha,
Holger

Ich kann zwar nichts Sachdienliches zu irgendeinem Thema beitragen, aber ein bisschen Verwirrung geht immer.
Benutzeravatar
FretNoize
 
Beiträge: 976
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 22:03

Re: Thomann mal wieder - Harley Benton Sender

Beitragvon Butterkräm » Donnerstag 4. Januar 2018, 06:50

Oh, finde ich auch interessant! :oops:

Aber das mit dem WLAN-Problem hält mich etwas ab! In allen Kneipen gibt es doch mittlerweile WLAN, dann kann man das ja quasi nicht gebrauchen!?
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk
Benutzeravatar
Butterkräm
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal

Nächste

Zurück zu Produktinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x