Fender Tweed Thread

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon bobtonic » Freitag 2. März 2018, 10:36

Stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen.
Aber wenn es im Sommer mal nach draußen geht, ist ein wenig mehr Leistung wohl echt nicht schlecht. Man kann ja mal das Singal splitten und den Champ auf die PA legen.
Mal gucken wie das kommt.

Naja, zumindest ist es kein GAS wenn man einen Amp "braucht". Es ist bloß die reine Vernunft... ;)
bobtonic
 
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 11:57

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Magman » Freitag 2. März 2018, 10:53

bobtonic hat geschrieben:
Was sagt eure Erfahrungen aus den Clubs in DE? Hättet ihr bedenken mit 5W?


Nun, das ist ja seit Jahren genau meine Baustelle, auch mit Bluesrockband. Ich hab lange Tubemeister5 gespielt über verschiedene Boxen, meist aber eine 112er. Selbst bei lauten Bluesrock-Krachern ging mir eigentlich nie die Puste aus und selbst andere Amps wie TM18, oder Brunetti Singleman drosselte ich meist auf 5 Watt. Cleansound kenne ich allerdings nur bei zurückgeregelter Gitarre :mrgreen: Mit meinem Fender Pro Junior wäre ich für viele Clubs schon viel zu laut.

Den Amp immer leicht über die PA und bei Bedarf noch über die Monitore und ich würde sagen, dein Amp reicht vollkommen aus. Probiers aus, oder stell dir doch einfach noch ne fettere Box drunter ;)

Man sollte auch bedenken, das es laute 5 Watt und leise 5 Watt Amps gibt. Kommt immer darauf an, wie (gut) sie aufgebaut sind.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9710
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon bobtonic » Freitag 2. März 2018, 11:03

Hey Magman,

ja das war eig. der Plan. Clean ist bei mir auch = Poti auf 5-6. Das mag ich ja so am Champ. Hängt super am Vol. Poti.

Da ich auch singe versuche ich es zu vermeiden auf der Bühne einen riesen Pegel ala JCM 800 etc. zu fahren. Auch wenn es spaß macht. Es macht das Singen nicht einfacher. :D
Ich guck mal ob ich irgendwo eine 1x12 auf 4ohm testen kann.
bobtonic
 
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 11:57

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Magman » Freitag 2. März 2018, 11:20

bobtonic hat geschrieben:Hey Magman,

Ich guck mal ob ich irgendwo eine 1x12 auf 4ohm testen kann.


112er mit 4 Ohm sind extrem selten. Eine 8 Ohm Box tut es auch. Du wirst da jetzt nicht soooo viel Unterschied verspüren ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9710
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon HaWe » Freitag 2. März 2018, 11:28

Magman hat geschrieben:
bobtonic hat geschrieben:Hey Magman,

Ich guck mal ob ich irgendwo eine 1x12 auf 4ohm testen kann.


112er mit 4 Ohm sind extrem selten. Eine 8 Ohm Box tut es auch. Du wirst da jetzt nicht soooo viel Unterschied verspüren ;)

Oder eine 2x12 auf 4Ohm verdrahtet. ;)
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Guitarthunder » Freitag 2. März 2018, 11:30

Magman hat geschrieben:
bobtonic hat geschrieben:Hey Magman,

Ich guck mal ob ich irgendwo eine 1x12 auf 4ohm testen kann.


112er mit 4 Ohm sind extrem selten. Eine 8 Ohm Box tut es auch. Du wirst da jetzt nicht soooo viel Unterschied verspüren ;)


Bei einem Röhrenamp bringen die 4 Ohm lautstärkemäßig nichts.Das klappt nur bei einem Transistoramp. Röhrenamps haben Ausgangsübertrager.Wenn der Amp 4 und 8 Ohm kann arbeitet bei 8 Ohm der komplette AÜ und bei 4Ohm nur der halbe.
Benutzeravatar
Guitarthunder
 
Beiträge: 245
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:09
Wohnort: 68519 Viernheim

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon bobtonic » Freitag 2. März 2018, 11:36

Achso, ja das macht die Suche einfacher.

Mal die Kleinanzeigen durchforsten und anchecken. Viell. reicht das ja schon. Ansonsten kommt wohl noch ein Deluxe Reverb ins Haus. Kann auch nie schaden. ;)
bobtonic
 
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 11:57

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon telly45 » Freitag 2. März 2018, 11:37

Magman hat geschrieben:..

Man sollte auch bedenken, das es laute 5 Watt und leise 5 Watt Amps gibt...


Und dazu noch leise und laute Speaker. Ich denke auch, dass eine Zusatzbox mit einem leistungsstarken 12er schon reichen sollte (die meisten Eminence haben einen sehr hohen Wirkungsgrad).
Gruß Rainer
Benutzeravatar
telly45
 
Beiträge: 3515
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon Deluxeplayer » Freitag 2. März 2018, 14:49

Hi!

partscaster hat geschrieben:Also für mich gilt immer: Funktioniert es im Proberaum, funktioniert es locker auch live...


Ja, das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen!
Zum Live-Spielen hänge ich (zur Sicherheit) immer einen Power-Soak an meinen Deluxe - und meistens brauche ich den auch ;)

LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Fender Tweed Thread

Beitragvon M. L. Schwan » Freitag 2. März 2018, 16:55

Hallo,
ich benutze in meinem Bluesrocktrio einen Tweed Champ (8er Alnico Speaker) mit 5 Watt und der reicht vollkommen und klingt geil!
Voraussetzung ein gutes Monitoring und Kontrolle darüber.

Wenn allerdings ein zweiter Gitarrist mit "großem" Verstärker, d.h. AC30 oder Blues Deluxe mitspielt, dann wird der Champ auf der Bühne in die Ecke gedrückt.
Da wäre dann mein AC30 das passende Werkzeug.
Viele Grüße
- Der Schwan -
Benutzeravatar
M. L. Schwan
 
Beiträge: 661
Registriert: Samstag 4. April 2015, 10:02

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x