Rauschzustand

Produktion, Homerecording & PA
Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7374
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Rauschzustand

Beitrag von Batz Benzer » Freitag 2. März 2018, 16:26

Neee, ich bin nicht dicht! - Obgleich...

[youtube]http://youtu.be/x6_n6B8PNHo[/youtube]

Im Ernst: Folgende Frage: Ich möchte den Pegel eines Sennheiser MD 421 verstärken, ohne dass es rauscht wie im Bierwerbespot; das erledigt doch ein simpler Mikro-Vorverstärker wie dieser hier https://www.thomann.de/de/art_tube_mp.h ... r_191529_0 , oder habe ich da 'nen Denkfehler...? :kopf_kratz01:

Merci,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 4951
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Rauschzustand

Beitrag von tommy » Freitag 2. März 2018, 16:40

Moin,

jedes Mikrofon möchte verstärkt werden und das mit einem Vorverstärker. Diese findet man in Mischpulten oder in separaten Gehäusen wie hier.
Insofern kannst Du jeden Mikro Vorverstärker nehmen. Ob er dann rauscht ist stark abhängig von der Qualität und dementsprechend häufig vom Preis. Bei 49.- Euro wäre ich da eher skeptisch. Aber Probieren geht über Studieren.

Da Du das MD 421 offensichtlich nur lauter haben willst, gehe ich davon aus, dass Du sozusagen doppelt vorverstärken willst, richtig?
Hier müsstest Du dann schauen, ob am Pult oder dem Interface nicht ein Line Eingang benutzt werden muss. Ausprobieren.

Sicher ist aber, dass ein doppeltes Vorverstärken auch mehr Rauschneigung bedeutet. Umso mehr ist höherwertige Qualität gefragt.

Hier ist das alles nochmal gut beschrieben:

https://www.thomann.de/de/onlineexpert_ ... reamp.html
LG Tommy


Nur noch 1 Tag, dann ist Morgen!

Benutzeravatar
Duke
Beiträge: 1313
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rauschzustand

Beitrag von Duke » Freitag 2. März 2018, 16:58

Klar, dass Gerät sollte das können.

Wenn du damit aufnimmst und das Ding gut ist, wirst du auch vom Sound bzw. Soundgefühl (interessantes Wort ;-) )einen wesentlichen Unterschied merken.

Wäre ich an deiner Stelle, was ich natürlich nicht bin, würde ich direkt in einen vernünftigen Mic-Preamp investieren.
Echt toll ist z. B. der Focusrite ISA One - und dabei gebraucht relativ günstig.

Kann man viel drüber schreiben, muss man aber letztlich mal selbst ausprobieren...
LG
Uwe
Gear: RG Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin D28, 7-Preci- '& Höfner Beatles-Bass, Baldringer Amp + DD + Rev + Comp, Andreas SoT, Dunlop Echoplex, RG 1x12 oval back G12H30, Weber 10'' (2x10 Valdez), Blug Bluebox, Realtone Blackface Amp

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10245
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Rauschzustand

Beitrag von Magman » Freitag 2. März 2018, 17:10

Welch ein Zufall. Genau dein Problem wurde vor kurzem in meinem Beisein besprochen. Das 421 - ein supergeiles Mike - scheint etwas wenig Pegel zu haben. Man hat mehrfach diesen Tube-Preamp empfohlen und damit allerbeste Ergebnisse erzielt ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 4951
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Rauschzustand

Beitrag von tommy » Freitag 2. März 2018, 17:21

Micky, eine Frage:

Handelt es sich um das Mikro aus unserer Tauschaktion?

Falls ja, weißt Du ja, dass der Schaltring ausser Kraft gesetzt ist. Soweit ich informiert bin, ist dieser im Originalzustand irgendwie mit einem kleinen Transformator verbunden. Vielleicht solltest Du das Ganze von einem Fachmann wieder instandsetzen lassen.
Dann dürfte sich der geringe Pegel auch erledigt haben.

Wobei, ein separater Vorverstärker ist natürlich unaufwändiger und wahrscheinlich auch günstiger. Vor allem, wenn mein Vorgänger das Innere des Mikros ausgeweidet haben sollte. Ersatzteile dürfte es wohl nicht mehr geben.
LG Tommy


Nur noch 1 Tag, dann ist Morgen!

Benutzeravatar
SilviaGold
Beiträge: 3812
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 16:29
Wohnort: Bochum

Re: Rauschzustand

Beitrag von SilviaGold » Freitag 2. März 2018, 17:24

Den Studio Projects VTB1 habe ich schon viele Jahre und funktioniert sehr gut und tadellos.
Man kann auch zB einen Comp einschleifen und die Tube nach Geschmack reindrehen.
Dem Gerät wurden jedenfalls >preisleistungsmäßig sehr gute Kritiken gegeben... deswegen habe ich mich damals dafür entschieden.

LG Andrea
ICH bin kein ROBOTER - WIR sind die MENSCHEN :-)

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7374
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Rauschzustand

Beitrag von Batz Benzer » Freitag 2. März 2018, 17:57

Vielen Dank für Eure Antworten! :prost:

Ich hoffe, hiermit alle Fragen zu beantworten: Es handelt sich um das Mikro eines Schülers, bei dem aber auch der "Absenk-Ring" keine Wirkung mehr hat.

Pegel war zu gering, also hat er es mit dem Studio Preamp im Mustang verstärkt, was zu hohem Rauschen führte.

Er sucht eine möglichst preiswerte Lösung, und da ich das Art-Ding kenne und als Phantomspeise-Eumel okay finde, kam mir auch dieses in den Sinn.

Lieben Gruß,

Batz.

PS: Einfach ein goiles Mikro, kann einfach alles!!! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4080
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rauschzustand

Beitrag von Wizard » Freitag 2. März 2018, 20:12

Batz Benzer hat geschrieben:Neee, ich bin nicht dicht!
Doch, das bist du :lol:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
setneck
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Rauschzustand

Beitrag von setneck » Freitag 2. März 2018, 20:25

Wizard hat geschrieben:
Batz Benzer hat geschrieben:Neee, ich bin nicht dicht!
Doch, das bist du :lol:
Das sind wir alle hier nicht! :mrgreen:
Schöne Jrööss,
Thomas

Benutzeravatar
finetone
Beiträge: 787
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:16
Wohnort: NkVl
Kontaktdaten:

Re: Rauschzustand

Beitrag von finetone » Freitag 2. März 2018, 21:11

Batz Benzer hat geschrieben:Neee, ich bin nicht dicht! - Obgleich...


Im Ernst: Folgende Frage: Ich möchte den Pegel eines Sennheiser MD 421 verstärken, ohne dass es rauscht wie im Bierwerbespot; das erledigt doch ein simpler Mikro-Vorverstärker wie dieser hier https://www.thomann.de/de/art_tube_mp.h ... r_191529_0 , oder habe ich da 'nen Denkfehler...? :kopf_kratz01:

Merci,

Batz.
Funktioniert einwandfrei, ist ja schließlich ne Röhre drin ;-)
Mein 421 arbeitet mit exakt diesem Gerät! :thumbsup03:
Gibson Les Paul BFG finetone-Signature, Eigenbau-Tele, Eigenbau Les-Paul-junior, Istdochegal-Hollow LesPaul, SICK-guitars Natalie No2, Epi-LesPaul Special, Steinberger Paddle Headless, Bass: Mensinger Cazpar-6a, 68er Jolana-Alexis2, Radolowic 5strHeadless

Antworten