Bohemian Oil Can guitars

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment
Benutzeravatar
uwich
Beiträge: 552
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 11:26

Re: Bohemian Oil Can guitars

Beitrag von uwich » Montag 5. März 2018, 18:45

Ich bringe meine auf jeden Fall zur Budensession mit. Da können wir ja eine Versuchsreihe starten.

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3656
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Bohemian Oil Can guitars

Beitrag von telly45 » Dienstag 6. März 2018, 07:32

HaWe hat geschrieben: Quatsch! :shock: :o :? :) :D

Das sind Kanister! ........ Kanister !
Und was gehört in Kanister? .............. :roll:
Mit der richtigen Flüssigkeit ist der Rest völlig egal .... :boing01:

Mit Blut, Schweiß und Tränen gefüllt geht jeglicher "I woke up this morning Blues" von selbst ;)
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10238
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Bohemian Oil Can guitars

Beitrag von Magman » Montag 9. April 2018, 12:40

Uwe bist du noch zufrieden mit deiner OCG? Ich hab heute auch mal wieder geschaut danach, ob es etwas Neues gibt von der Marke und da ist mir diese Surf&Wax wieder in die Augen gefallen. Optisch ja einfach schon ein Knaller :thumbsup02:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Hideaway
Beiträge: 291
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

Re: Bohemian Oil Can guitars

Beitrag von Hideaway » Dienstag 10. April 2018, 09:54

tommy hat geschrieben:Das Schöne ist ja, dass man diese Gitarren entsprechend eigener Vorlieben befüllen kann!

Füllvorschläge:

- Erle oder Esche Späne = Strat oder Tele
- Mahagoni Späne = Les Paul oder SG
- Linde Späne = Ibanez
- keine Füllung = Akustik (Vorsicht, unbedingt den Deckel abschrauben! (Resonanzöffnung!))

....

:mrgreen:
Warum kein Tequila???

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 4947
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Bohemian Oil Can guitars

Beitrag von tommy » Dienstag 10. April 2018, 10:06

Hideaway hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:Das Schöne ist ja, dass man diese Gitarren entsprechend eigener Vorlieben befüllen kann!

Füllvorschläge:

- Erle oder Esche Späne = Strat oder Tele
- Mahagoni Späne = Les Paul oder SG
- Linde Späne = Ibanez
- keine Füllung = Akustik (Vorsicht, unbedingt den Deckel abschrauben! (Resonanzöffnung!))

....

:mrgreen:
Warum kein Tequila???

Tequila klingt so nach Mariachi!
LG Tommy


Nur noch 1 Tag, dann ist Morgen!

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3656
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Bohemian Oil Can guitars

Beitrag von telly45 » Dienstag 10. April 2018, 12:10

tommy hat geschrieben:...


Tequila klingt so nach Mariachi!
Genau, und mit Sherry und Vino Tinto klappts dann auch mit dem Flamenco :banana01:
Gruß Rainer

Antworten