Der Gretsch Electromatic-Thread

Alles über Stromruder
Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11827
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Der Gretsch Electromatic-Thre

Beitrag von Magman » Montag 2. September 2019, 08:34

Wizard hat geschrieben:
Montag 23. Juli 2018, 12:17
Batz Benzer hat geschrieben:Neues Spielzeug...:

https://gretschguitars.com/gear/collect ... 2509700567

Bild

Verkleinerte Center Bock-Falcon für nicht ganz so betuchte; fein!!! :sabber:
Alter Schwede bzw. Rheinländer! Die sieht ja mal geil und vielversprechend aus :sabber:

Bin gespannt was du darüber in der nächsten Zeit so schreiben wirst :thumbsup03:
Die habe ich am WE ausgiebig spielen können. War eine in grün metallic und sehr hübsch. Seit langem mal wieder eine Gretsch die mir in allen Belangen zusagt. Korpus nicht zu groß und dick, Gewicht sehr angenehm, schneller Hals mit ordentlich Fleisch, sehr saubere Verarbeitung (koreanische Fertigung) und klasse Sounds, auch mit gut Dampf aus dem Amp. Wirklich sehr ordentlich was man da fürs Geld bekommt.

Wenn es die in schwarz gäbe wäre ich wohl schwach geworden. Weiß gefällt mir sonst, aber hier nicht so.


Fazit: Supertolle Gretsch Gitarre für mehr als Neoswing und Western!




Diese Blaue hat ja auch was, ist aber doch sehr speziell:

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9405
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von Batz Benzer » Montag 2. September 2019, 08:45

Wir hatten uns die im Store gfeschnappt und waren enttäuscht; jedes Töpfchen findet seinen Deckel. :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 6268
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von tommy » Montag 2. September 2019, 09:57

Moin,

mal ein paar Gedanken zu Gretsch Gitarren im Allgemeinen (ist das in diesem Thread überhaupt erwünscht? Ansonsten bitte verschieben oder löschen!)

Nach meinem Empfinden besitzt Gretsch inzwischen eine Produktpalette, die jeden noch so kleinen Winkel an "mutmaßlichen Begehrlichkeiten" abdeckt. Habe ich Gretschgitarren bislang eher als "altehrwürdig" empfunden, würde ich heute fast von einem "Totalausverkauf" sprechen. Es gibt inzwischen dermaßen viele Typen und Soundausrichtungen, dass ich mich fragen muss, ob Gretsch überhaupt noch ein eindeutiges Trademark besitzt oder einfach nur noch ein Massenprodukt darstellt. Prinzipiell wäre ja sachlich betrachtet überhaupt nichts dagegen einzuwenden. Nur leider stellte Gretsch für mich bislang das absolute Gegenteil von Sachlichkeit dar. Gretsch war für mich "Leidenschaft", "Fame", "Andersartigkeit", "Rebellion"....halt ein Fels in der Brandung unter all den sonstigen Massenproduktionen an Gitarren.
Ging ich früher in ein größeres Gitarrengeschäft, empfand ich ehrfürchtig: "Boah...'ne Gretsch!"....heute: "Ah ja...die kunterbunte Gretschwand".
Mein Interesse ist...sagen wir...sehr gebremst.

Ich möchte keinesfalls die Qualität der Gitarren infrage stellen und erst recht nicht Fans auf den Schlips treten. Es sind halt so meine eigenen Empfindungen. Für mich waren früher, im Gegensatz zu den sonstigen üblichen Verdächtigen, Gretsch Gitarren immer etwas ganz Besonderes. Das ist heute (vielleicht seit der Übernahme von Fender?) leider vorbei.

Wie seht Ihr das?
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9405
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von Batz Benzer » Montag 2. September 2019, 10:10

Ahoi Tommy,

ich betrachte das aus einem anderen Blickwinkel, der dem Deinen zumindest teilweise diametral gegenüber steht. ;)

Ich finde fehlende Exklusivität = Gretsches für the masses! Erst jetzt konnte ich mir meine Gretsch-Träume erfüllen, und dafür bin ich dankbar.

Jetzt muss es keine CS-Falcon mehr sein, das Electromatiuc-Modell befriedigt meine Gier ganz und gar.

Auch macht es mir Spaß, regelmäßig auf der Gretsch-Seite vorbei zu schauen, um die regelmäßig erscheinenen Ltd Editions oder Neuentwicklungen anzustarren. :sabber:

Die Japan-Gretsches erfreuen sich aktuell eines sehr guten Rufs, der Custom Shop bietet nach wie vor Begehrlichkeiten jenseits des Stemmbaren an... beste Qualität wie Auswahl!

Für einen Außenstehenden mag das alles "zu viel Gretsch" sein; für den Afficionado bedeutet das bislang unerlebte Auswahl und Möglichkeiten!

Und doch gibt es z.B. seit über 10 Jahren keine Electromatics mit DeArmonds mehr; die könnten noch mehr, wenn sie wollten.

Und ja, das Geschäftgebahren erinnert auch mich an Fender. Was ja nicht verwundern sollte... ;)

Bin mal gespannt, wie vielen Blickwinkeln es hier noch zu begegnen gilt. :mrgreen:

Lieben Gruß,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 6268
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von tommy » Montag 2. September 2019, 10:40

Hi Micky,

Deine Sicht der Dinge kann ich durchaus nachvollziehen! :thumbsup03: Aber überfordert nicht selbst Dich diese kleinteilige Vielfalt ein wenig?
Geht nicht auch Dir dieses Gefühl, etwas Besonderes zu besitzen, verloren, oder ist es Dir einfach nicht so wichtig?
Das alles ist ja erst einmal gar nicht preisabhängig.
Siehst Du das, im Gegensatz zu mir, einfach nur viel pragmatischer und unverklärt?
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9405
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von Batz Benzer » Montag 2. September 2019, 11:15

Meine Gretsches sind handverlesen und über viele Jahre immer wieder Herausforderern begegnet, wobei gnadenlos optimiert und ausgetauscht wurde, weil eben jede Gitarre nun einmal anders klingt, bzw. ein anderes Spielgefühl vermittelt.

So habe ich z.B. zwei Gretsches mit DeArmond. Klingen deutlich anders und werden nicht mehr hergestellt; ist mir exklusiv genug.

Eine hat TV Jones, meine DoubleCut die Space Control Bridge.

Jede Gitarre ist ein Individuum; meine Gretsches kommen mir dabei zusätzlich individuell entgegen. :mrgreen:

Dabei isses mir egal, wie viele andere Gretsches es sonst noch so gibt; ich habe meine beieinander, und jede setzt sich durch irgend eine bauliche Maßnahme vom Standard ab. Nicht aus Prinzip, aus Vorliebe. :mrgreen:

Lieben Gruß,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
tommy
Beiträge: 6268
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Norderstedt SH

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von tommy » Montag 2. September 2019, 11:19

Ok, "Batzes" anstatt "Gretsches", das ist natürlich Fame und Ehrwürdiges im Überfluss! :thumbsup03: :D
LG Tommy


Ich spiele gerne Gitarre! Gemüse hingegen ist nicht so mein Ding!

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 9405
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von Batz Benzer » Montag 2. September 2019, 11:21

Sobald Gretsch was Neues rausdonnert, muss ich mir das ansehen. Und bin beruhigt, wenn ich merke, dass ich das jetzt nicht zoffocht kaufen muss... :lol: ;)
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11827
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von Magman » Montag 2. September 2019, 12:28

Batz Benzer hat geschrieben:
Montag 2. September 2019, 08:45
Wir hatten uns die im Store gfeschnappt und waren enttäuscht; jedes Töpfchen findet seinen Deckel. :thumbsup03:
Na vielleicht war es ja wirklich nur ein Ausreißerchen was der Store da hatte. Die ich testete war jedenfalls grandios in aller Form!
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Blues-Verne

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitrag von Blues-Verne » Montag 2. September 2019, 13:12

Magman hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 20:54
Achtung es gretscht wieder :P

Wir sind hier zwar im Electromatic Fred, aber diese Streamliner in Riviera Blue :sabber:

Ich schliesse mich deinem Sabber an! Die hat rundum alle Zutaten, dass ich die sofort kaufen würde, hätte ich nicht schon meine vollmassive, handgebaute Peerless 'White Falcon' Mustergitarre. :boing01:

Aber der Typ mit den Negerlocken is ja klasse. :mrgreen: Wie lange der morgens, wenn er aus dem Bett kommt, wohl braucht, bis er die Lockenpracht hoch tupiert hat?? einfach köstlich, der Gedanke, haha. Der muss Single sein, so lange blockiert keiner der Freundin den Badezimmerspiegel. :undwech:

Antworten