K'Mo Guitars in Berlin

Alles über Stromruder
Duke

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von Duke » Dienstag 7. Januar 2020, 21:48

Kershaw hat geschrieben:
Dienstag 7. Januar 2020, 21:30
...
Ich habe den Amp gekauft, weil die Videos mit Jens Filser mir mega gefallen haben. Bei mir klingt dieser Amp aber total bedeckt und mit wenig Höhen. Ob mit Starat oder Tele. Sogar mit einer ES 175 habe ich ihn getestet. Da fängt er sofort an rückzukoppeln...
Interessant, mochte den auch nicht so sehr, dass ich ihn haben wollte. Irgendwie nicht meine Vorstellung von einem Tweed-Sound.
Bin da eher am Bassmann orientiert und den kann mein JTM1C (u. a.) wirklich gut.

Wobei das bei deinem Amp jetzt aber eher nach einem Defekt klingt. Höhen hatte der, den ich gespielt habe mehr als ausreichend. :kopf_kratz01:

Hatte mich aber auch schon gewundert, warum du dir einen 2. Tweed-Amp zulegen wolltest. Der Tonehunter müsste das Thema doch abschließend abgehakt sein lassen. ;-)

Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 746
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von muelrich » Mittwoch 8. Januar 2020, 20:10

Kershaw hat geschrieben:
Dienstag 7. Januar 2020, 12:23
Aber etwas laienhafter Service.

Die Antwort: der Moe meldet sich morgen bei Dir, er ist der Gitarrenbauer. :kopf_kratz01: Kann man so machen...
Zur Info:
Moe ist Montags, Mittwochs und Freitags im Laden, die anderen Tage in der Werkstatt.
Ich bin über messenger mit ihm in Kontakt und habe noch nie länger als ne Stunde auf ne Antwort warten müssen.

KMOGUITARS
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2020, 21:11

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von KMOGUITARS » Sonntag 12. Januar 2020, 19:22

Juten abend
Leider hat es 3 Tage gedauert, mich hier anzumelden, aber da bin ich.
Vorne weg :
Ich bin Moe aus Berlin und baue seit einigen Jahren elektrische Gitarren, die in unserem Geschäft vertrieben werden.

Nun zum Thema :
Erstmal einen Dank an muelrich fur das eröffnen des themas. Ein Großteil meiner er Kunden sind Berufsmusiker und sind selten bis s nie in foren unterwegs, insofern bin ich dankbar, fass meine Unterpresänz an der Stelle langsam ein Ende findet.

Ich würde gerne kurz auf die Kritik von Kershaw eingehen :
Mein Kollege hat mir vorige Woche eine sehr knappe Email weitergeleitet, in der, so las es sich zumindest, eine Anfrage zu einem bestimmten Modell enthalten war. Mein Kollege hat die Mail und den Anruf auch genau so verstanden und entsprechend auf mich verwiesen, da ich mich um Custom Bestellungen lieber selbst kümmere.

Nachdem ich die Email relativ sofort beantwortet habe (der übliche Text, vielen Dank für das Interesse.... Welche Vorstellungen hast Du genau.... Nach dem was ixj bisher weiß (es handelte sich um ein standard Modell) kostet das so und so viel Geld... 4 bis 6 Wochen Lieferzeit und eine Anzahlung in Höhe von 400€ nehme ich üblicherweise vor Baubeginn), bekam ich eine ebenfalls sehr kurze Antwort, es hätte sich erledigt, es ginge wohl um eine verfügbare Gitarre, keine Custom Bestellung.

Kein Problem soweit, ich verweise dann auf reverb.com, unseren online Shop in dem alles was verfügbar ist online zu den üblichen Konditionen bestellt werden kann.

Nun wurde mir von diesem thread berichtet. Ich muss gestehen, ich bin nicht so richtig glücklich uber die Reaktion.

Wie bereits in der Email mitgeteilt, hier noch einmal in aller Öffentlichkeit :
Es tut mir sehr leid für das Missverständnis, es war nicht klar, dass es um eine Gitarre ging, die in stock sein soll.

Die betreffende Gitarre ist auf unserer Homepage als lieferbar gelistet, leider wurde sie Anfang November uner reverb.com verkauft (der Kunde hat übrigens zu Weihnachten noch eine gekauft)
Da das weihnachstgeschäft dieses Jahr Jahr wirklich sehr intensiv war und unsere studentische Aushilfe, die unsere Webseite pflegt ein auslandssemester macht war es mir leider nicht möglich, die Webseite regelmäßig upzudaten.
Auch hierfür bitte ich an dieser Stelle um Entschuldigung.
Seit Anfang des Jahres arbeite ich mit unserem neuen webmaster an einer kompletten Neustrukturierung fur k'mo Guitars auf unserer Website.
Das wird noch einige Wochen dauern.

Es war mir wichtig, das hier richtig zu stellen, denn, während man über Gitarren streiten kann(was dem einen gefällt ist dem anderen nix) ist guter Service eine relativ klare sache.
Und ich bin der festen Überzeugung, daß wir im Bereich Service sehr weit vorne stehen.
Rückmeldung vom gitarrenbauer selbst innerhalb einer Stunde, das wissen, dass man mit mir ohne Umweg direkt uber das Instrument sprechen kann und eine Lieferzeit von aktuell ca 4 bis 8 Wochen (je nach Aufwand) für eine custom Gitarre, die auch noch bezahlbar ist, das sind eigentlich alles Punkte, die fur guten Service stehen.

Nun kann und will ich nicht jeden auf der Welt glücklich machen und das ist auch gut so. Ich bin nicht thomann und unsere Webseite ist kein online Shop. Eine bestellte Gitarre geht auch nicht nach 2 Stunden in den Versand, sondern erst am nächsten Tag.
Denen, die genau das erwarten, rate ich auch bei thomann einzukaufen, für die sind wir nicht das richtige Geschäft.
Aber jene, die die volle fachliche Kompetenz zu schätzen wissen und jene, denen klar ist, dass wenn man als einzelne Person ALLES, vom Design über die materialbeschaffung, den bau, die Lackierung das setup bis hin zum verpacken macht, auch mal eime Gitarre auf der Website haben kann, die nicht mehr in stock ist.
Zu guter letzt möchte ich noch kurz bemerken,wie schon oben erwähnt, dass ich die Lieferzeit von 4 bis 8 Wochen fur eine custom Gitarre fur lächerlich kurz halte.

Damit der Spaß erhalten bleibt, werde ich demnächst ein paar Bilder vom Bau hier posten, sofern muelrich damit einverstanden ist.

Ansonsten stehe ich jederzeit fur Fragen zur Verfügung.

Grüße aus Berlin
Moe
Zuletzt geändert von KMOGUITARS am Montag 13. Januar 2020, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

KMOGUITARS
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2020, 21:11

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von KMOGUITARS » Sonntag 12. Januar 2020, 19:24

Ach so, ich weiß nix uber Foren und wie man zitiert oder markiert oder sonstiges. Man möge mir das nachsehen. Das ist mein 3. Post überhaupt im einem forum
Moe

Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 746
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von muelrich » Sonntag 12. Januar 2020, 19:47

Du kannst den Werdegang meiner zukünftigen Gitarre hier gerne posten.

Kershaw

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von Kershaw » Sonntag 12. Januar 2020, 19:59

KMOGUITARS hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 19:22
Es war mir wichtig, das hier richtig zu stellen, denn, während man über Gitarren streiten kann(was dem einen gefällt ist dem anderen nix) ist guter Service eine relativ klare sache.
Und ich bin der festen Überzeugung, daß wir im Bereich Service sehr weit vorne stehen.
Rückmeldung vom gitarrenbauer selbst innerhalb einer Stunde, das wissen, dass man mit mir ohne Umweg direkt uber das Instrument sprechen kann und eine Lieferzeit von aktuell ca 4 bis 8 Wochen (je nach Aufwand) für eine custom Gitarre, die auch noch bezahlbar ist, das sind eigentlich alles Punkte, die fur guten Service stehen.
Mo,

ich wollte diese ganze Sache eigentlich auf sich beruhen lassen und habe deshalb nicht auf Deine Mail geantwortet. Da Du das hier öffentlich einstellst, nehme ich auch hier Stellung dazu.

Meine Kritik bezieht tatsächlich auf Euren Service, der Dir so wichtig ist. Und hier insbesondere auf den Mitarbeiter von Berlin Guitars, den ich am Telefon hatte. Ich habe dem ganz deutlich gesagt, dass ich das Modell von der Homepage kaufen wollte. Die einzige Reaktion war: Schreibe eine Mail. Und ich bin schon lange nicht mehr so deutlich desinteressiert am Telefon abgewimmelt worden. Die Dir weitergeleitete Mail konntest Du wohl so interpretieren. Ich persönlich fand mich nicht ernst genommen und das ist dann für mich auch der Punkt, an dem andere an mir verdienen.

An der Qualität Deiner Gitarren zweifele ich nicht und hätte das Modell gerne erworben. Was Deinen Vertrieb angeht, da sehe ich Optimierungspotenzial.

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Manuel
Beiträge: 2545
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 13:58
Wohnort: Moers

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von Manuel » Montag 13. Januar 2020, 14:11

Hi Moe!

Ich finde es prima, dass du dich hier angemeldet hast und Stellung zu dem Thema beziehst. Eine Foto-Doku zum Bau von muelrichs Gitarre fände ich auch sehr spannend. Wenn du das tuen möchtest erkläre ich dir gerne, wie man hier Bilder einstellt.

Viel Spaß bei den bekloppten Budisten! :mrgreen:
Grusz,

Manuel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mag E-Gitarren, Röhrenverstärker und Effektgeräte, Hauptsache nicht zu teuer ... ;)

Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 746
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von muelrich » Dienstag 14. Januar 2020, 08:20

Zu meinem Gitarrenprojekt:

Auf Moe bin ich in Facebook gestoßen über Ron Spielman, der sich diese Gitarre hat bauen lassen:
Bild

Da hab ich GAS bekommen. Letzte Woche bin ich dann nach Berlin, hab Moe kennengelernt und besprochen, wie denn meine Hollow aussehen könnte.

Und da ich im Laden diese Gitarre gespielt habe:

Bild

Wird meine nun eine Hollow in grau, 2 splitbare HB.

Ich hab Vorfreude :mosh:
Zuletzt geändert von muelrich am Dienstag 14. Januar 2020, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 746
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von muelrich » Dienstag 14. Januar 2020, 08:22

Manuel hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 14:11
Wenn du das tuen möchtest erkläre ich dir gerne, wie man hier Bilder einstellt.
Könntest Du mir auch nochmal erklären.

Seit ich meine Dateien nicht mehr auf meinem homepage-space (ftp ?) speichere, sondern alles in die dropbox schmeisse, hab ich auch keinen Plan mehr, wie ich Bilder hier verlinken kann ...

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 14812
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: K'Mo Guitars in Berlin

Beitrag von Magman » Dienstag 14. Januar 2020, 08:40

muelrich hat geschrieben:
Dienstag 14. Januar 2020, 08:22
Manuel hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 14:11
Wenn du das tuen möchtest erkläre ich dir gerne, wie man hier Bilder einstellt.
Könntest Du mir auch nochmal erklären.

Seit ich meine Dateien nicht mehr auf meinem homepage-space (ftp ?) speichere, sondern alles in die dropbox schmeisse, hab ich auch keinen Plan mehr, wie ich Bilder hier verlinken kann ...
Deine Bilder hier hochladen in 1024 Pixel, den Link kopieren und dann hier einfügen. Fertig ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rock’n Rough Blues made in germany

Antworten