PCL Vintage Amp

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Stratspieler » Sonntag 13. Mai 2018, 18:35

Ich hänge mich mal hier mit rein.

Und zwar suche ich von den PCL-Cabinets einen Bespannstoff, wie er mal verbaut wurde.

Hier kann man ihn sehen, es ist nach meinem Geschmack so eine Art hübsches Strohgeflecht.

Leider habe ich keinen Kontakt mehr zu PCL, um nachzufragen. Der aktuelle Link funzt bei mir irgendwie nicht mehr. Kann mir jemand einen Kontakt nennen oder kennt jemand von Euch einen anderen Anbieter dieser Bespannung?
Benutzeravatar
Stratspieler
 
Beiträge: 56
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 15:57

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Kershaw » Sonntag 13. Mai 2018, 19:37

PCL hat doch eine Website. Da stehen Telefonnummer und E-Mail drin. Und ein Kontaktformular gibt es auch....
Benutzeravatar
Kershaw
 
Beiträge: 439
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 18:20
Wohnort: Salzgitter

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon HaWe » Sonntag 13. Mai 2018, 21:06

Gruß HaWe
Benutzeravatar
HaWe
 
Beiträge: 1304
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Sonntag 13. Mai 2018, 21:28

http://www.pcl-vintageamp.de/ .....3 Sekunden braucht man bei Google ;)

Aber ich muss dich enttäuschen, ist wohl nichts mehr da davon. Ich hatte auch schon mal nachgefragt. TT hatte das Material auch schon im Programm. Vielleicht einfach mal den Dirk von TT anschreiben, vielleicht kann er helfen ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8962
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Sonntag 13. Mai 2018, 21:30

Kershaw hat geschrieben:Meine Amp-Hülle ist heute gekommen. Hammer, echt gut :banana01:


Meine ist auch bereits im Einsatz. Klasse Material, robust verarbeitet :thumbsup03:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8962
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon THB » Sonntag 13. Mai 2018, 21:51

Ich habe bei meinem (im Marshall 1958 Combo Cab Klone) die Speaker von Celestion 10-30 auf Jensen CH10/50 gewechselt - schafft mehr Wärme im Ton, der Celestion ist präsenter...
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page
THB
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Stratspieler » Montag 14. Mai 2018, 11:24

Danke an alle für den Link - komisch, aber jetzt geht's... Habe dort gleich mal angefragt. :)

HaWe, danke auch für den Link - nein, das ist es nicht, das (ziemlich sperrige) Zeug habe ich außerdem noch vorrätig.
Benutzeravatar
Stratspieler
 
Beiträge: 56
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 15:57

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Magman » Montag 14. Mai 2018, 15:10

Ich hab heute mal wieder mein Minitop fit gemacht, da ich ja bald auch größere Events spiele, macht es auch mehr Spaß was größeres hinter mir stehn zu haben :mosh:

Also mit der Goldblende am Chassis sieht das doch auch sehr edel aus finde ich. Was meint ihr?

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 8962
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon tommy » Montag 14. Mai 2018, 15:37

Martin, Du hast gefragt....selber schuld! :D

Irgendwie kann ich persönlich an den Amps nichts wirklich Schönes oder Edles entdecken. Sie wirken alle auf mich sehr sachlich, egal welche Blende. Ebenfalls mag ich die Farbe des Tweed als auch den Grill Close nicht so besonders. Dazu die Chrome Kanten.
Eigentlich ja alles Sachen, die etabliert und beliebt sind. Ich kann auch gar nicht schlüssig und konkret sagen, was mich wurmt. Mir fehlt irgendwie diese vertrauenserweckende Gediegenheit bspw. eines Fender Tweed Amps der alten Schule.

Die PCL Vintage Amps empfinde ich optisch als etwas roh. Einzige Ausnahme....der 59er, den Du in der Eifel mithattest.

Wie gesagt, ist mein persönlicher, verquerer Geschmack. Objektiv gibt es ja nix zu kritteln.
Bin etwas ratlos. :irre01:

:thumbsup02:
LG Tommy


...esst mehr Obst!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 3870
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: PCL Vintage Amp

Beitragvon Pfaelzers KSM » Montag 14. Mai 2018, 17:38

tommy hat geschrieben:Martin, Du hast gefragt....selber schuld! :D

Irgendwie kann ich persönlich an den Amps nichts wirklich Schönes oder Edles entdecken. Sie wirken alle auf mich sehr sachlich, egal welche Blende. Ebenfalls mag ich die Farbe des Tweed als auch den Grill Close nicht so besonders. Dazu die Chrome Kanten.
Eigentlich ja alles Sachen, die etabliert und beliebt sind. Ich kann auch gar nicht schlüssig und konkret sagen, was mich wurmt. Mir fehlt irgendwie diese vertrauenserweckende Gediegenheit bspw. eines Fender Tweed Amps der alten Schule.

Die PCL Vintage Amps empfinde ich optisch als etwas roh. Einzige Ausnahme....der 59er, den Du in der Eifel mithattest.

Wie gesagt, ist mein persönlicher, verquerer Geschmack. Objektiv gibt es ja nix zu kritteln.
Bin etwas ratlos. :irre01:

:thumbsup02:
Ähm, die PCLs dieser Serie sind optisch nicht an Fender, sondern eher an Dumble angelehnr....und da machen sie imho eine prima Figur. Besagter Fender Tweed Amp der alten Schule hat für mich weder optsch noch soundlich irgendetwas mit dem magmanschen PCL zu tun (und das ist auch gut so).

Nur mein halbes Glas Riesling natürlich.... ;)
You can‘t buy tone.
Benutzeravatar
Pfaelzers KSM
 
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 17:40

VorherigeNächste

Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

x