Mein Amp pfeift mich aus

Amps, Boxen, Speaker & Co.

Mein Amp pfeift mich aus

Beitragvon uwich » Sonntag 13. Mai 2018, 17:21

Mein Acoustic - Amp, Model G60T, der seit Jahren am gleichen Platz steht und immer wunderbar in beiden Kanälen funktionierte, pfeift mich im 2. Kanal plötzlich aus. Richtig laut.

Gut, ganz zu unrecht vermutlich nicht - habe ihn das letzte halbe Jahr nicht angemacht und mich anderen Verstärkern zugewandt. Und er musste meine Gitarrenquälerei aushalten.

Wisst ihr, was passiert sein kann? Der Cleankanal macht, was er immer macht: einen schönen fendrigen Cleansound. Und der Drivekanal pfeift sehr laut - und verändert beim Drehen an Gain und/oder Volume die Tonhöhe, nicht die Lautstärke. Das Gitarrensignal geht trotzdem durch, ist aber fast leiser als der Pfeifton. Update: nach etwas Drehen an Volume und Gain pfeift es jetzt bei geringen Gaineinstellungen nicht mehr. Ab 30%Gain ist der laute Pfeifton wieder da und höheres Gain verändert nur die Tonhöhe des Pfeiftons.

Habe ich noch nie gehabt, sowas. Vermutlich ist einigen von Euch das sonnenklar, deshalb hoffe ich auf Hilfe, was das sein kann (Tipps wie: "Röhrentauschen" oder "zum Amptech" bringen braucht ihr nicht schreiben, das ist mir klar und werde ich auch machen, wenn mir klar ist, was das wohl ist.)
Benutzeravatar
uwich
 
Beiträge: 504
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 11:26

Re: Mein Amp pfeift mich aus

Beitragvon Rainer Mumpitz » Sonntag 13. Mai 2018, 17:43

Moin Uwe,

Ich tippe auf 'ne mikrophonische Vorstufenröhre. Den Trick mit dem Bleistift kennst du bestimmt - bei eingeschaltetem Amp bei leiser Lautsärke mit einem Bleistift o.Ä. die Röhren einzeln vorsichtig abklopfen. Wenn das Klopfen bei einer bestimmten Röhre über den Amp mitverstärkt wird, ist das die Übeltäterin und gehört getauscht.
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Mein Amp pfeift mich aus

Beitragvon Stratspieler » Montag 14. Mai 2018, 12:31

uwich hat geschrieben:Mein Acoustic - Amp, Model G60T...


Dann handelt es sich um eine betagte Kiste, bei der u.U. die Elkos im Netzteil taub geworden sein können bzw. beginnen, taub zu werden... Dadurch tritt gern dieses Koppeln auf. Ggf. mal die Dinger einseitig auslöten und testen oder testen lassen. Ist übrigens ein typisches Symptom im Drive-Kanal älterer Blues Deluxe - Amps.

Der ansonsten übliche Mikrophonietest wurde ja schon genannt.
Benutzeravatar
Stratspieler
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 15:57


Zurück zu Verstärkung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

x