Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment
Online
Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 3994
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Wizard » Sonntag 12. August 2018, 13:13

Wie ich dir schon woanders schrob: Geiles Teil mit dem hier wunderbar passenden Bigsby als iTüpfelchen! Bild
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10098
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Magman » Sonntag 12. August 2018, 14:41

Vielen Dank ihr Lieben. Ich hab auch echt Spaß mit Chally :P

Ich hatte mich ja erst gewehrt wegen des Bigsby, hatte ja schon einiges an Erfahrung damit auf meinen ES135 gesammelt, auch nachteilig. Denn da musste ich sehr vorsichtig mit umgehen trotz Rollensattel usw.
Doch hier ist es Gerhard gelungen die Gitarre selbst bei extremen Downings perfekt in Stimmung zu halten. In erster Linie kommt das durch das Sattelmaterial und dessen Bearbeitung. Er hat da wohl ein Stück extrem schmierenden Knochen aus Argentinien. Das macht eh am allermeisten aus meint er. Die Schaller-Classic-Deluxe-Mechaniken sind auch sehr geil. Dazu dann noch die guten Elixir Optiweb 11-52, die sind eh ne Bank und mMn mit das beste an Saiten was man derzeit kaufen kann. Wir spielen ja nen Halbton tiefer, von daher passt das dann auch perfekt vom Saitenzug her.
Die Feder des Bigsby stammt wohl von Harley Davidson und ist dort wohl ne Kolbenrückholfeder. So butterweich hatte ich jedenfalls noch kein Bigsby in Händen, macht echt sehr viel Spaß.
Die Gute wiegt übrigens exakt 3,55 Kilo, hängt gefühlt aber wesentlich leichter am Gurt. Will heißen, ich spüre sie nicht nachteilig. Bin ja aber derzeit eh gut im Training, was es wohl auch ausmacht.

Als nächstes mache ich mich an ein Video, um euch den Sound vorzustellen. Vor allem des irre geilen CC150 am Hals. Selbst das hätte ich so nie erwartet.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Deluxeplayer
Beiträge: 1457
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Deluxeplayer » Sonntag 12. August 2018, 17:44

Hammer-Teil, Maggie :thumbsup03:

Meinen Glückwunsch + viel Spaß (und Erfolg!) mit der Schönen :banana02:

LG - C.

Benutzeravatar
Duke
Beiträge: 1299
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Duke » Sonntag 12. August 2018, 18:26

Krasse Gitarre, irre Optik.

Bigsby und P90 wäre jetzt nicht meins. Passt aber natürlich allein schon optisch super cool zusammen.

Der Kollege Schwarz wäre für mich aktuell der Einzige, dem ich es zutrauen würde, eine ES so zu bauen, dass sie mir gefällt. :kopf_kratz01:

Muss ich nächstes Jahre glaube ich mal schauen...
LG
Uwe
Gear: RG Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin D28, 7-Preci- '& Höfner Beatles-Bass, Baldringer Amp + DD + Rev + Comp, Andreas SoT, Dunlop Echoplex, RG 1x12 oval back G12H30, Weber 10'' (2x10 Valdez), Blug Bluebox, Realtone Blackface Amp

Online
Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 3994
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Wizard » Sonntag 12. August 2018, 18:30

Duke hat geschrieben: Bigsby und P90 wäre jetzt nicht meins. Passt aber natürlich allein schon optisch super cool zusammen.
Sind keine P90 sondern Humbucker und splitbar, wenn ich denn alles richtig verstanden habe
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Duke
Beiträge: 1299
Registriert: Samstag 1. November 2014, 14:48
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Duke » Sonntag 12. August 2018, 18:35

Wizard hat geschrieben:
Duke hat geschrieben: Bigsby und P90 wäre jetzt nicht meins. Passt aber natürlich allein schon optisch super cool zusammen.
Sind keine P90 sondern Humbucker und splitbar, wenn ich denn alles richtig verstanden habe
Stimmt wohl, sieht irgendwie aus wie ein Charlie Christian-PU - halt sehr ähnlich einem P90 von der Optik her.

Wie auch immer, coole Gitarre...
LG
Uwe
Gear: RG Strat/Tele/Paula, Washburn J6, Martin D28, 7-Preci- '& Höfner Beatles-Bass, Baldringer Amp + DD + Rev + Comp, Andreas SoT, Dunlop Echoplex, RG 1x12 oval back G12H30, Weber 10'' (2x10 Valdez), Blug Bluebox, Realtone Blackface Amp

Benutzeravatar
Surfcaster
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40
Wohnort: Ganz am Rand

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Surfcaster » Sonntag 12. August 2018, 19:10

Ein Traum, die Bestückung der Hardware und dann noch die Farbe.... :sabber:

Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb

Benutzeravatar
Zwo5eins
Beiträge: 53
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Zwo5eins » Sonntag 12. August 2018, 19:50

der CC macht mich neugierig .. :?:

Benutzeravatar
Diet
Beiträge: 3584
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Diet » Sonntag 12. August 2018, 20:50

Magman hat geschrieben:Vielen Dank ihr Lieben. Ich hab auch echt Spaß mit Chally :P

Ich hatte mich ja erst gewehrt wegen des Bigsby, hatte ja schon einiges an Erfahrung damit auf meinen ES135 gesammelt, auch nachteilig. Denn da musste ich sehr vorsichtig mit umgehen trotz Rollensattel usw.
Doch hier ist es Gerhard gelungen die Gitarre selbst bei extremen Downings perfekt in Stimmung zu halten. In erster Linie kommt das durch das Sattelmaterial und dessen Bearbeitung. Er hat da wohl ein Stück extrem schmierenden Knochen aus Argentinien. Das macht eh am allermeisten aus meint er. Die Schaller-Classic-Deluxe-Mechaniken sind auch sehr geil. Dazu dann noch die guten Elixir Optiweb 11-52, die sind eh ne Bank und mMn mit das beste an Saiten was man derzeit kaufen kann. Wir spielen ja nen Halbton tiefer, von daher passt das dann auch perfekt vom Saitenzug her.
Die Feder des Bigsby stammt wohl von Harley Davidson und ist dort wohl ne Kolbenrückholfeder. So butterweich hatte ich jedenfalls noch kein Bigsby in Händen, macht echt sehr viel Spaß.
Die Gute wiegt übrigens exakt 3,55 Kilo, hängt gefühlt aber wesentlich leichter am Gurt. Will heißen, ich spüre sie nicht nachteilig. Bin ja aber derzeit eh gut im Training, was es wohl auch ausmacht.

Als nächstes mache ich mich an ein Video, um euch den Sound vorzustellen. Vor allem des irre geilen CC150 am Hals. Selbst das hätte ich so nie erwartet.

Hi Martin,

11-52 spiele ich auch, aber in der Standardstimmung. Du Weichei :clown: ;) :D
Oder hat die Challenger etwa die längere F-Mensur?
Auf meiner ES gibt es mit dem Bigsby auch überhaupt keine Probleme. Ich kann es bis zum Abschlag runterdrücken und
alles bleibt stabil. Ich hab allerdings neben dem Knochensattel noch Locking Mechaniken am Start.
Gar nicht mal wegen der Stimmstabilität, eher, weil das den Saitenwechsel extrem erleichtert.
Aber da gibt es ja auch andere Tricks, z.B. mit Capo.

Noch mal Glückwunsch zu dem echt schönen Teil.

Gruß Diet

Benutzeravatar
Blues-Verne
Beiträge: 96
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 13:53
Kontaktdaten:

Re: Schwarz Custom Challenger Magman Signature

Beitrag von Blues-Verne » Sonntag 12. August 2018, 22:32

Jou, Martin, auch von mir herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Instrument. :banana02:
Ich habe ja selbst gerade ein CC-Pickup-Projekt in Arbeit und bin schon gespannt, was dabei rauskommt.
Interessant und goldrichtig finde ich die Hölzer-Kombination deiner neuen Schwarz - wenn man zur Quelle kommen will, muss man gegen den Strom schwimmen, ha, ha.:thumbsup03:
mit freundlicher Empfehlung

Verne
____________________________________________
Ach, und überhaupt! Wenns denn reicht... na dann!

Antworten