Line 6 HX Effects

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Samstag 13. Oktober 2018, 20:40

partscaster hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:Bleibt nur zu hoffen, dass das Gerät technisch genauso lange durchhält, wie es das äusserst robuste Äußere vermuten lässt.

:prost:


Bisher habe ich bei Line6 (und ich hatte viel von denen) sehr gute Erfahrungen mit der Langlebigkeit gemacht. Lediglich die Taster in der M5, M9, M13 Reihe waren ab und an mal zickig. Zum Glück aber einfach reparierbar. Einmal hatte ich bei einem M5 ein Problem mit der Verbindung der zwei Platinen. Auch das ließ sich dank hochwertiger Platinen sehr sauber reparieren. Alle anderen Geräte liefen und laufen absolut ohne Probleme und ich bin live und beim Transport ne Wildsau. :mrgreen:

Grüße
Michael


Das hört sich doch gut an! :thumbsup03:

@Micky:
In das HX kannst Du IRs laden. Das WWW ist voll damit, auch kostenlos. Allein Line 6 bietet u.a. 6 professionelle IRs für lau an. 70er Marshall/Greenback/SM 57 habe ich mal spaßeshalber geladen und über meine Hifianlage angehört. Ich fand es großartig!
Die Existenz von Ampsims erschließt sich mir da irgendwie gar nicht mehr. Ok, ob es über einen artfremden Gitarrenamp Sinn macht, weiß ich nicht. Dafür verstehe ich zu wenig davon. Da muss ich mir nochmal die Postings unserer Kemper Cracks intensiv durchlesen.
Ich denke, eine lineare Aktivbox würde da mehr Sinn machen...oder direkt ins Pult.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4317
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon Rainer Mumpitz » Samstag 13. Oktober 2018, 21:44

tommy hat geschrieben:@Micky:
In das HX kannst Du IRs laden. Das WWW ist voll damit, auch kostenlos. Allein Line 6 bietet u.a. 6 professionelle IRs für lau an. 70er Marshall/Greenback/SM 57 habe ich mal spaßeshalber geladen und über meine Hifianlage angehört. Ich fand es großartig!
Die Existenz von Ampsims erschließt sich mir da irgendwie gar nicht mehr. Ok, ob es über einen artfremden Gitarrenamp Sinn macht, weiß ich nicht. Dafür verstehe ich zu wenig davon. Da muss ich mir nochmal die Postings unserer Kemper Cracks intensiv durchlesen.
Ich denke, eine lineare Aktivbox würde da mehr Sinn machen...oder direkt ins Pult.


Na ja, ich fänd's halt reizvoll über das Singleman-Top z.B einen gelungenen AC-30 oder alten Plexi-Sound zu haben. Die Zerrer, die ich bis jetzt dahingehend probiert hab, waren alle nicht schlecht aber ich bilde mir ein (vielleicht täusch ich mich ja auch... :o ), daß es mit guten Ampsims noch besser geht. D.h ich. würde mit dem HX Stomp einfach in den Return vom Einschleifweg des Singleman gehen und da dann halt nur die Endstufe anfahren. Die Speakersims sind ja dann auch noch interessant, ich hab mir zwar gerade von Kollege Hideaway 'nen Electrovoice Speaker gekauft und der dürfte alles auch ziemlich gut wiedergeben, aber für die Plexi-Sim sollte dann wahrscheinlich doch noch ein Greenback IR an den Start kommen um das Ganze auf den Punkt zu bringen. Die Möglichkeiten sind auf jeden Fall spannend, die Gefahr dabei mehr an den Sounds und Optionen rumzukurbeln als zu spielen seh ich aber durchaus.
Muffin Man
Benutzeravatar
Rainer Mumpitz
 
Beiträge: 726
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 12:26

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon Magman » Sonntag 14. Oktober 2018, 11:36

Prima das ist wohl für jemand ein Plan aufgegangen ;)

Wie findest du die Füzze in der Kiste, taugen die auch?
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9452
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon Der60er » Sonntag 14. Oktober 2018, 11:45

@tommy
Ich sitze hier auf Kreta am Strand und kann mit meinem smartphone kein Usermanual runterladen. Daher mal die Frage, ob - bzw wieviele Zerrer es beim HX gibt.
Alles Distortions oder auch ODs dabei? Und Fuzz?
Mir persönlich genügen 1 oder 2 gute ODs.
Ursprünglich sollte es ja ein Helix LT werden, aber wenn man die ganze Zerrerei mit dem HX abdecken kann, solls auch bei mir so sein, JTM45, 212er Box und ein HX davor.
Achja, und du hast wohl dann alles im Ampinput, nix S/R?
Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Grüße vom Wolf
Benutzeravatar
Der60er
 
Beiträge: 713
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:37

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Sonntag 14. Oktober 2018, 12:01

Magman hat geschrieben:Prima das ist wohl für jemand ein Plan aufgegangen ;)

Wie findest du die Füzze in der Kiste, taugen die auch?


Moin Martin,

ich kann als Fuzzverweigerer leider nicht beurteilen, ob die Fuzze richtig gut sind oder nicht. Hatte mir allerdings mal eines rausgesucht, das für mich hochgradig distortionmäßig klang. Das war echt wuchtig!
Weiß leider nicht mehr, welches es war. :tuete01: Habe es gleich wieder gelöscht, weil ich keinen Bedarf habe.


@Wolf:
Vom Low Gain Overdrive bis fiesen Fuzz ist alles mehrfach an Bord. Und ja, alles vorm Bluesbreaker.

Ich werde von den Effektlisten gleich mal Screenshots machen und hier einstellen. Kurz Geduld, bitte! :thumbsup02:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4317
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon partscaster » Sonntag 14. Oktober 2018, 12:05

Hier sind die aufgelistet:

https://www.bilder-upload.eu/bild-08c53 ... 8.png.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-fcf67 ... 8.png.html

Ich hoffe das klappt mit den Bildern. Hab's mit dem Smartphone gemacht, da ist das Einbinden irgendwie schwierig.

Grüße
Michael
partscaster
 
Beiträge: 2779
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Sonntag 14. Oktober 2018, 12:20

Biddeeeschöööön!


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4317
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon HaWe » Sonntag 14. Oktober 2018, 12:40

Oh, das ist ja mal eine List! :thumbsup03:
Ich glaube, wer da nichts findet, findet nie etwas. ;)

Ist auch ein (schaltbarer) Buffer an Bord, um evtl. Verluste bei längere Kabelwege hinter dem HX auszugleichen?
Gruß HaWe
HaWe
 
Beiträge: 1474
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:16

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Sonntag 14. Oktober 2018, 13:01

HaWe hat geschrieben:Oh, das ist ja mal eine List! :thumbsup03:
Ich glaube, wer da nichts findet, findet nie etwas. ;)

Ist auch ein (schaltbarer) Buffer an Bord, um evtl. Verluste bei längere Kabelwege hinter dem HX auszugleichen?



Das Gerät lässt sich zwischen relaisgesteuerten Analog (True) und DSP Bypass voreinstellen bzw. umschalten. Letzterer wäre dann gepuffert.
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4317
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

Re: Line 6 HX Effects

Beitragvon tommy » Sonntag 14. Oktober 2018, 13:15

Liebe Leute, es macht mir hier riesigen Spaß, mich mit Euch über das HX auszutauschen! Ein so großes Interesse hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet! Danke dafür!
Andererseits möchte ich aber auch vermeiden, dass ich Euch mit meiner äusserst positiven, euphorischen Erfahrung mit dem Gerät, nicht zu sehr antriggere! Die Geschmäcker sind doch sehr unterschiedlich.
Ich versuche, die Beschreibungen möglichst sachlich zu halten. Allerdings merke ich selbst, dass meine persönliche Begeisterung immer mal wieder durchschlägt. :tuete01:
Also bitte, lasst Euch nicht zu sehr anstecken, sondern macht Euch in letzter Konsequenz unbedingt selbst ein Bild!
Aber das wisst Ihr ja selbst...und zum Glück gibt es ja Moneyback!
Also weiter im Takt! :prost:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4317
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

VorherigeNächste

Zurück zu Effektierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

x