Delayzeiten einstellen

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o
Antworten
Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10734
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Delayzeiten einstellen

Beitrag von Magman » Montag 8. April 2019, 17:28

Ich hatte mich gerade etwas näher damit befasst und einen sehr guten Link dazu gefunden. Den wollte ich euch nicht vorenthalten. Passt hier genauso gut wie ins Recordingforum.

Mit Sengpielaudio kann man die Delayzeiten, also BPM exakt ausrechen. Klasse Tabelle und Rechner :thumbs:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4359
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Delayzeiten einstellen

Beitrag von Wizard » Dienstag 9. April 2019, 13:39

Thanx Martin :thumbsup03:

By the way:
Hab grad, ohne danach zu suchen, entdeckt, dass der erste Delayer, den ich jemals gespielt habe, wiederauferstanden ist, analog wie damals!

Boss DM-2 heißt jetzt DM-2W

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... czbN0fF84-
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7773
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Delayzeiten einstellen

Beitrag von Batz Benzer » Dienstag 9. April 2019, 13:42

Diese Umrechnungstabelle hing früher bei uns im Studio; jetzt mache ich das, indem ich solange die Delayzeit verschiebe, bis das Drumkit "luftdicht auf sich selbst" sitzt.

So geht's natürlich einfacher: Merci, Martin! :prost:

Mein erstes Mal war übrigens mit dem Delay Champ von Ibanez:

Bild

;) ,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10734
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Delayzeiten einstellen

Beitrag von Magman » Dienstag 9. April 2019, 15:08

Ja aber das ist doch ein Eibaness lieber Batz :P

Seitdem wir am Song- und Soundfinden sind bin ich gezwungen, mich nun auch mit exakten Delayzeiten zu befassen. Hat mich vorher nie interessiert, gebe aber zu, wenn’s zeitlich exakt passt macht’s auch viel mehr Spaß :mrgreen:

Peter das Teil ist definitiv geil! Sieht man bereits auf Boards bekannter Leuten.
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 7773
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Delayzeiten einstellen

Beitrag von Batz Benzer » Dienstag 9. April 2019, 15:21

Aber hallo isses das; danke, dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast!
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 746
Registriert: Montag 29. August 2016, 09:54
Wohnort: Hannover & Augsburg

Re: Delayzeiten einstellen

Beitrag von Loki » Mittwoch 10. April 2019, 09:39

Beim Fractal kann ich die Effekte ja quantisieren (BPM + Notenwert stellt zB Delay ein), muss ich am Wochenende doch glatt mal nachsehen, ob sich die Zeiten mit denen in der Liste decken

Wobei ich eigentlich fast immer 4tel oder punktierte 8tel nehme
Lust ist, wenn ich spiele. Frust ist, wenn ich mich höre

Antworten