Rhythm Switch ?

Amps, Boxen, Speaker & Co.
Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Rhythm Switch ?

Beitrag von muelrich » Samstag 10. August 2019, 08:32

Hallo Gemeinde,

ich habe derzeit im Einschleifweg meines Marshall Studio SV20 ein Volumenpedal, mit dem ich zwischen Solo- und Rhythm-Volumen wechsele.
Wenn ich das mit einem Pedal machen möchte, was gibt es da? Equalizer? Oder gibt es fertige Rhythm Switches .....

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11191
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von Magman » Samstag 10. August 2019, 08:37

Uli das geht prinzipiell mit jedem Minusbooster. Sehr genial und genau dafür gemacht ist allerdings der Rath/PCL Solo Switch. Bekommt man hier aktuell wieder neu und nochmals verbessert: www.pcl-vintageamp.de/Soloswitch



Bild

Bild
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Deluxeplayer
Beiträge: 1806
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von Deluxeplayer » Samstag 10. August 2019, 08:43

Hallo Ulli!

Ja, es gibt da z.B. den "Solo Switch" von "PCL" (früher auch "Rath-Amps"):

https://www.pcl-vintageamp.de/Soloswitch


Er heisst zwar "Solo-Switch", macht aber genau das was du brauchst (wenn ich dich richtig verstanden habe...):

"Auf Knopfdruck kann zwischen reduzierten Pegel und originalen Pegel gewechselt werden"

Sieht man auch hin + wieder gebraucht.


LG - C.


P.S.:

Haha - Maggie war schneller :thumbsup03:

Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 4650
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von Wizard » Samstag 10. August 2019, 10:04

muelrich hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 08:32
Marshall Studio SV20
Irgendwie ist mir dieser Amp wohl entgangen - wohl weil ich kaum noch G&B lese, denn da hab ich mir im Netz grad mal den Test durchgelesen.
Das ist ja ein richtig geiler Amp wie's scheint! Gute Wahl :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
OhNoNoNo
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2015, 13:09
Wohnort: am Wasser

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von OhNoNoNo » Samstag 10. August 2019, 11:19

Bild

Hat vor einigen Jahren mal die Hälfte gekostet, ist aber trotzdem ein geniales Teil.
Habe ich vor meinen AC10 gepappt. Dazu noch ein LPB-1 und ich brauche keinerlei weitere Pedals. :thumbsup03:

*Jibbet hier*
Von meinem Commodore 64 gesendet

Benutzeravatar
Armint
Beiträge: 261
Registriert: Freitag 11. September 2015, 09:46

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von Armint » Samstag 10. August 2019, 12:14

Der Signal Pad sitzt bei mir als "Always On" auf dem Bass Pedalboard, da der Verzerrer davor zuviel Dampf rauslässt.
Ein Bass hat 4 Saiten. Alles andere ist Schnullibulli.
Gear: Gitarren und Bässe von u.a. Fender, Hagström, Höfner, MusicMan, PRS, Sandberg, Taylor, Tokai. Amps/Boxen von Basstown, Fender, Glockenklang, Roland.

Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von muelrich » Samstag 10. August 2019, 15:13

Magman hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 08:37
Uli das geht prinzipiell mit jedem Minusbooster. Sehr genial und genau dafür gemacht ist allerdings der Rath/PCL Solo Switch. Bekommt man hier aktuell wieder neu und nochmals verbessert: www.pcl-vintageamp.de/Soloswitch
Wozu ist denn der Einschleifweg? Sind da die Effekte nur im Solomodus an? Sonst macht das ja iwie wenig Sinn *grübel*

Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von muelrich » Samstag 10. August 2019, 16:06

Gemeinde, auf Euch ist Verlass :banana02:

Hab mir die Tipps mal angeguckt und siehe da: bei Thomann gab es eine Kritik zum EH-Teil, dass da nämlich ohne Treble Bleed arg Höhen geklaut würden, was man aber mit einem TC Spark Booster wieder ..... TC Spark? Hab ich auch noch rumfliegen ..... schnell aufs Board geschraubt: Bässe und Höhen auf 12, Gain auf Minimum und Vol auf 9 Uhr ..... alles bestens :prost:

https://www.hans-ulrich-mueller.de/2019 ... rs2019-08/

Der Signalweg:

Gitarre -> Vibe -> Sweet Elephant (maxcht aus Crisp Crunch) -> Marshall Studio SV20 -> Send -> Vortex Flanger -> TC Alter Ego -> Noise Gate -> TC Spark (macht Rhythm Lautstärke) -> Return ....

Bin sehr zufrieden. Und deshalb habe ich den Cream JTA-15 verkauft und verkaufe das HX Effects ....

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 11191
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von Magman » Sonntag 11. August 2019, 12:52

muelrich hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 15:13
Magman hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 08:37
Uli das geht prinzipiell mit jedem Minusbooster. Sehr genial und genau dafür gemacht ist allerdings der Rath/PCL Solo Switch. Bekommt man hier aktuell wieder neu und nochmals verbessert: www.pcl-vintageamp.de/Soloswitch
Wozu ist denn der Einschleifweg? Sind da die Effekte nur im Solomodus an? Sonst macht das ja iwie wenig Sinn *grübel*
Da das Tool von Ampguru Jürgen Rath entwickelt wurde ist es bestens durchdacht. Du kannst über den Soloswitch Effektgeräte permanent seriell einschleifen. Sonst würde es ja nicht viel bringen. Ich halte diesen Solo Switch für dich und dein Board für die bessere Lösung. Das Tool ist auch absolut klangneutral, klaut nix, außer 69 Euro aus deinem Geldbeutel :mrgreen:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
muelrich
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:14

Re: Rhythm Switch ?

Beitrag von muelrich » Sonntag 11. August 2019, 13:53

Wann sind denn die Effekte an?
Beim Solo- oder Rhythmussound?
Steht im manual nicht ...

Antworten