Valeton Dapper Acoustic Mini

Besprechungen von getestetem Gitarren-Equipment
Antworten
Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3862
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Valeton Dapper Acoustic Mini

Beitrag von telly45 » Freitag 6. September 2019, 09:49

Liebe Budisten,

mittlerweile ist der Markt reich an nützlichen Tools für kleines Geld und über ein solches möchte ich kurz berichten.

Bild

Das Valeton Acoustic Mini ist ein Minieffektbord speziell für Akustikinstrumente, wie z.B. Westerngitarren. Es beinhaltet einen Hall, Tuner, Compressor sowie eine komplette Vorstufe mit umfangreichen Regelmöglichkeiten für den Klang und Notchfilter. Ich war eigentlich auf der Suche nach etwas, was mich zum einen mit der A-Gitarre zur PA bringt und vor allem auch noch die Möglichkeit hat, ein Solo mal herauszuheben. Das funktioniert mit diesem kleinen Tool ganz wunderbar.

Meine Framus Dreadnought hat ja eigentlich schon ein umfangreich ausgestattetes Zargenradio und so war ich etwas skeptisch, ob das Zusammenspiel beider Preamps tatsächlich funktioniert. Aber ja, das tut es. Der zusätzliche Preamp des Valeton schafft es, den Piezoklang nochmals erkennbar zu veredeln, so schön bringe ich das mit dem integrierten Fishman-System der Gitarre nicht hin. Meine kleine PA hat zwar auch einen Hall, der aber nur auf den 4 Mikroeingängen mit XLR wirksam ist. Mit voller Akustikband sind die jedoch weg, so dass ich mit der A-Gitarre in einen Klinkeneingang gehe. Da ist der zusätzliche Hall des Valeton natürlich ein willkommenes Feature und gefällt mir sparsam eingesetzt als Raumgeber sehr gut. Der Compressor arbeitet ebenfalls sehr effektiv und kann bei Bedarf auch gewaltig boosten genauso wie satt komprimieren. Jedoch lässt er sich auch sehr dezent einsetzen und ist somit für viele Situationen geeignet. Der Tuner ist soweit ok und mutet dabei auch den Ausgang, hier gibts jedoch sicher besseres.

Stromversorgung erfolgt über ein mitgeliefertes Netzteil mit einer sehr langen Zuleitung - dafür schon mal ein dickes :thumbsup02: .

Ausgangsseitig kann man das Valeton ebenfalls vielfältig verwenden, da ein XLR-Out, ein Klinken-Out sowie ein Miniklinken-Kopfhöreranschluss integriert sind. Das Teil ist solide gebaut, für seine schnuckelige Größe ausreichend schwer und steht alleine gut auf dem Boden. Alle o.g. Komponenten sind einzeln zu- und abschaltbar per soliden Fußtastern. Meine momentane Verwendungssituation ist so, dass ich den Hall ständig nutze und mit dem Preamp eine etwas geringere Lautstärke einstelle. Das ergibt für die ganzen Begleitgeschichten einen wunderbaren Strummingsound. Für ein Solo schalte ich den Preamp weg, so dass dann nur noch das Signal des Zargenradios anliegt, was etwas "spitzer" klingt, aber sich dafür auch hervorragend durchsetzt ohne viel lauter zu sein. Den Compressor verwende ich dagegen ganz gerne für Fingerstyle-Sachen, um einen gleichmäßigen Anschlag und Lautstärke der einzelnen Saiten zu fördern.

Das Teil gibts unter einem Hunni, dafür finde ich es echt spitze, und es passt in jeden Gitarrenkoffer. Von mir eine dicke Empfehlung dafür :thumbsup02:
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 10933
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Valeton Dapper Acoustic Mini

Beitrag von Magman » Freitag 6. September 2019, 11:32

Hallo Rainer, danke für dein Review! Ja, man muss heute nicht mehr hunderte von Euros ausgeben um so klingen zu wollen wie man das gerne hätte!
Valeton - erst mal kein bekannter Name, aber an Bord oft nix anderes als bei Großen. Ich bin ja auch immer noch sehr begeistert von meinem Sonicake, was ähnlich aussieht und es faustdick unterm Blech hat.

Sollte ich jemals so etwas brauchen, werde ich das von dir vorgestellte Gerätchen auch gerne mal testen :thumbs:


Hab Spaß mit dem Vali :prost:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 3862
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Valeton Dapper Acoustic Mini

Beitrag von telly45 » Freitag 6. September 2019, 11:38

Magman hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 11:32
...
Valeton - erst mal kein bekannter Name, aber an Bord oft nix anderes als bei Großen...
Ich bin erstmals auf die aufmerksam geworden, weil die diese FlyRig Teile so schön kopiert haben :roll:
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Ingolf
Beiträge: 1482
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Valeton Dapper Acoustic Mini

Beitrag von Ingolf » Freitag 6. September 2019, 15:55

telly45 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 11:38
Magman hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 11:32
...
Valeton - erst mal kein bekannter Name, aber an Bord oft nix anderes als bei Großen...
Ich bin erstmals auf die aufmerksam geworden, weil die diese FlyRig Teile so schön kopiert haben :roll:
Ich auch! ;) :thumbsup02:

Benutzeravatar
Butterkräm
Beiträge: 1557
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:26
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Valeton Dapper Acoustic Mini

Beitrag von Butterkräm » Freitag 6. September 2019, 17:44

Sehr schön, interessant! Der Preis ist aber nicht uninteressant, der steht hier aber nicht bei, da mußte ich dann erstmal wieder nachgucken. 99 Euronen, wenn ich richtig liege!? Geht ja noch!
VG Hannes
SAYEE ist Geschichte...!

Jetzt ist JETZTER:
https://youtu.be/VNsS6tfkrzk

Antworten