Vox News / Cambridge 50

Vorangekündigte und noch unbekannte Objekte der Begierde, Vorsicht: Kann Spuren von G.A.S. enthalten!
Benutzeravatar
Zwo5eins
Beiträge: 92
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Zwo5eins » Dienstag 7. Januar 2020, 15:43

Die Namm Show naht und Vox zeigt einen neuen Amp:

https://voxamps.com/de/produkt/cambridge50/

Ein sehr leichter Combo Amp mit 12" Speaker. Nur 8,9kg, mein Rücken zeigt Interesse.
Den werde ich testen. Der Amp soll bald lieferbar sein.

Gutes neues Jahr
Thomas

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 12529
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Magman » Dienstag 7. Januar 2020, 22:25

Thomas den Cambridge gab es vor Jahren schon mal von Vox. Allerdings war das ein Hybrid. Waren gute Amps im klassischen Design, ich hatte auch einen.

Das hier ist für mich weit von Vox entfernt - gab und gibt es von vielen anderen Herstellern wie zB Boss. Ob das die Leute wollen und brauchen? Probier es aus, vielleicht ist es ja genau deins :thumbs:

Auch ein gutes 2020 :prost:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Benutzeravatar
Zwo5eins
Beiträge: 92
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Zwo5eins » Mittwoch 8. Januar 2020, 15:39

Magman hat geschrieben:
Dienstag 7. Januar 2020, 22:25
Thomas den Cambridge gab es vor Jahren schon mal von Vox. Allerdings war das ein Hybrid. Waren gute Amps im klassischen Design, ich hatte auch einen.

Das hier ist für mich weit von Vox entfernt - gab und gibt es von vielen anderen Herstellern wie zB Boss. Ob das die Leute wollen und brauchen? Probier es aus, vielleicht ist es ja genau deins :thumbs:

Auch ein gutes 2020 :prost:
An die alte Cambridge Serie erinnere ich mich, damals habe ich diesen Amps keine Beachtung geschenkt weil es keine Vollröhrenamps waren.
Das Thema Gewicht spielte damals überhaupt keine Rolle. So ändern sich die Zeiten, die Gigs werden kleiner und ich brauche die Lautstärke nicht mehr. Mein Roland Cube 80XL reicht mir heute vollkommen, auch ohne Röhren. Aber selbst die 16kg sind mir zu schwer wenn ich nachts um 2 Uhr die Klamotten vom Auto in die Wohnung schleppe.

Zu deiner Frage ob das die Leute wollen oder brauchen würde ich sagen: ja (was mich betrifft)

Servus
Thomas

Benutzeravatar
partscaster
Beiträge: 3089
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 18:58

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von partscaster » Donnerstag 9. Januar 2020, 03:34

Irgendwie leider nicht viel Neues. Wirkt wie ein aufgewärmter Valvetronix. Das Gehäuse wirkt schon auf den Photos recht billig und dürfte auch zu klein sein, um das nötige Low End für Modelle wie AC30, Plexi, SLO... liefern zu können. Was bei Youtube schon zu hören ist, klingt zwar nicht schlecht, aber auch nicht neu. Bei 319 Euro preislich und technisch auf dem wohl anvisierten soliden Katana-Niveau.

Wenn diese Nutube-Geschichte wirklich macht, was das Marketing sagt, sollte Vox endlich mal einen AC30 damit bauen, der leise(r) funktioniert und sich ähnlich anfühlt. :!:

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Ingolf
Beiträge: 1814
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 14:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Ingolf » Donnerstag 9. Januar 2020, 05:01

partscaster hat geschrieben:
Donnerstag 9. Januar 2020, 03:34
Wenn diese Nutube-Geschichte wirklich macht, was das Marketing sagt, sollte Vox endlich mal einen AC30 damit bauen, der leise(r) funktioniert und sich ähnlich anfühlt. :!:
Genau so sehe ich das auch!

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 10541
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Batz Benzer » Donnerstag 9. Januar 2020, 10:59

Ich weiß, Ihr wollt ihn als echten Combo im originalen Look mit Einschleifweg ;) , aber mit dem MV 50 AC ist dieser Wunsch bereits erfüllt worden. :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

Benutzeravatar
Zwo5eins
Beiträge: 92
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Zwo5eins » Donnerstag 9. Januar 2020, 11:47

... ein MV 50 steckt ja im Cambridge 50 drin. Das Gehäuse sieht allerdings echt billig aus ...

Benutzeravatar
Zwo5eins
Beiträge: 92
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Zwo5eins » Sonntag 23. Februar 2020, 19:16

Ich hatte am Freitag die Gelegenheit den Vox Cambridge 50 im Laden zu testen.
Mit Vox Amps hatte ich vorher nichts zu tun. (Ok, mein kleiner Vox DA5 zählt nicht richtig dazu)
Getestet wurde mit einer Squier VC Telecaster und zwar nur der Clean Kanal, Crunch etc brauche ich nicht.
Ich spiele ein paar Akkorde und was für ein toller Sound kommt mir entgegen: voll, warm, brilliant und eine klasse Dynamik. Vom Gain gerade so leicht angezerrt, einfach super. (alle YT Videos mit diesem AMp klingen dünn)
Ist das der berühmte AC 15 / 30 Sound ? S a g e n h a f t.
Warum, warum nur rauscht das Ding so grauenhaft ??? Das macht alles zunichte. Man hört den Rauschteppich im Spielen, in den Spielpauen ist Ruhe weil das Gate zumacht.
Der Lautsprecher ist gut, der Amp hat echt Leistung, da kommt was raus. Unter 10kg Gewicht, toll. Sogar das externe Netzteil (so ein Schwachsinn) hätte ich akzeptiert, aber das Rauschen ....

VG Thomas

Benutzeravatar
Stombox
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 19:57
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Stombox » Sonntag 23. Februar 2020, 20:17

Zwo5eins hat geschrieben:
Dienstag 7. Januar 2020, 15:43
Die Namm Show naht und Vox zeigt einen neuen Amp:

https://voxamps.com/de/produkt/cambridge50/

Ein sehr leichter Combo Amp mit 12" Speaker. Nur 8,9kg, mein Rücken zeigt Interesse.
Den werde ich testen. Der Amp soll bald lieferbar sein.

Gutes neues Jahr
Thomas
Ich bin bei der neuen Fender Tonemaster Serie gelandet. Nach langen hin und her überlegen habe ich den Tonemaster Deluxe Reverb geordert um ihn ihn Ruhe und unvoreingenommen zu Hause (Mietwohnung) und bei unseren Proben zu testen. Und......... ich bin begeistert. Toller Cleansound wie man es von einem Deluxe Reverb erwartet, Reverb und Tremolo in ganz ausgezeichneter Qualität und das ,dank Leistungsreduzierung ,in jeder Lautstärke.
Der Amp liebt Pedale und setzt sich in der Band durch (das hat mit einem Katana den ich mal hatte nicht so funktionieret) Der Amp ist leicht und funktioniert für mich in allen Belangen.

Benutzeravatar
Magman
Beiträge: 12529
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17
Kontaktdaten:

Re: Vox News / Cambridge 50

Beitrag von Magman » Sonntag 23. Februar 2020, 23:21

Stombox hat geschrieben:
Sonntag 23. Februar 2020, 20:17

Ich bin bei der neuen Fender Tonemaster Serie gelandet. Nach langen hin und her überlegen habe ich den Tonemaster Deluxe Reverb geordert um ihn ihn Ruhe und unvoreingenommen zu Hause (Mietwohnung) und bei unseren Proben zu testen. Und......... ich bin begeistert. Toller Cleansound wie man es von einem Deluxe Reverb erwartet, Reverb und Tremolo in ganz ausgezeichneter Qualität und das ,dank Leistungsreduzierung ,in jeder Lautstärke.
Der Amp liebt Pedale und setzt sich in der Band durch (das hat mit einem Katana den ich mal hatte nicht so funktionieret) Der Amp ist leicht und funktioniert für mich in allen Belangen.
Stimme da vollends mit dir ein, genau so habe ich den Amp auch empfunden. Und ich hab ihn sehr laut gespielt im Laden und Ihn per Les Paul früh in die Sättigung getrieben. Ganz wundervoll war das! Für mich selbst klang er besser als viele DR Tubeamps die ich je spielte. Doch wird man ihm immer die Röhre vorziehen, weil das ja generell viel besser klingt :clown: Diese Ampserie ist laut Fender selbst gebaut für tourende Musiker, die das auch zu schätzen wissen. Vor allem aber diejenigen, die einen Twin spielen. Man hat ja auch peinlich genau auf die Vintage Amp Optik geachtet. Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß damit :prost:
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany

Antworten