Mehr Programmplätze bei der Boss 200er Serie

Zisch, Zerr, Blubber, Halllllllllllll, Echo... cho... ho... o
Antworten
Benutzeravatar
Armint
Beiträge: 275
Registriert: Freitag 11. September 2015, 09:46

Mehr Programmplätze bei der Boss 200er Serie

Beitrag von Armint » Donnerstag 16. Januar 2020, 16:19

Wer bisher die nur 4 Speicherplätze (plus Manual) der 200er Geräte zu mager empfand kann nun nochmal über die Anschaffung nachdenken.
Die Geräte haben nun 128 Plätze, die auch per MIDI-Programm-Change-Befehl abgerufen werden können.
Am Gerät selbst kann man die auch anwählen. Ich werde in Kürze berichten, ich habe den EQ-200 im Proberaum stehen.
Ein Bass hat 4 Saiten. Alles andere ist Schnullibulli.
Gear: Gitarren und Bässe von u.a. Fender, Hagström, Höfner, MusicMan, PRS, Sandberg, Taylor, Tokai. Amps/Boxen von Basstown, Fender, Glockenklang, Roland.

Benutzeravatar
Armint
Beiträge: 275
Registriert: Freitag 11. September 2015, 09:46

Re: Mehr Programmplätze bei der Boss 200er Serie

Beitrag von Armint » Montag 20. Januar 2020, 10:36

Update:
Am WE habe ich mir den EQ heimgeholt und am Rechner die neue Firmware aufgespielt.
Das geht hier - im Gegensatz zur 500er Serie - nicht ganz so einfach, weil die Firmware und eine Art MIDI-File-Player runtergeladen werden muss.
Über den Player wird dann der Pfad mit den Firmware-Updates (sind mehrere kleine MIDI-Files) ausgewählt und die Dateien ins Gerät geladen.
Das funktioniert problemlos und ist gut beschrieben (allerdings in englisch).
Danach kann man mit einem kurzen Einstieg ins System die Anzahl der Speicherplätze auf bis 127 (plus "Manual" = 128) erhöhen.
Ich habe mich für insgesamt 12 entschieden, 128 brauche ich wirklich nicht.
Durch längeres Halten des On/Off-Schalters kann man den umschalten um jeweils einen Programmplatz runterzuschalten.
Bei 12 reicht es natürlich auch die ganze Reihe vorwärts durchzufahren.

Das Update war für mich auf jeden Fall eine Steigerung des Gabrauchswertes.
Ein Bass hat 4 Saiten. Alles andere ist Schnullibulli.
Gear: Gitarren und Bässe von u.a. Fender, Hagström, Höfner, MusicMan, PRS, Sandberg, Taylor, Tokai. Amps/Boxen von Basstown, Fender, Glockenklang, Roland.

Benutzeravatar
Zwo5eins
Beiträge: 75
Registriert: Montag 9. Oktober 2017, 14:39

Re: Mehr Programmplätze bei der Boss 200er Serie

Beitrag von Zwo5eins » Montag 20. Januar 2020, 12:36

Coole Sache !! Danke für Teilen.
4 Speicher sind schon mal ganz gut aber 8,12,16 natürlich besser.
Ich finde es gut, dass Boss auf der so kompakten 200er Serie Speicherplätze anbietet.
Ist eigentlich auch Schade, dass bei vielen anderen Geräten die ein immenses Spektrum von Sounds bieten immer nur einer auf der Bühne genutzt werden kann.

Benutzeravatar
Armint
Beiträge: 275
Registriert: Freitag 11. September 2015, 09:46

Re: Mehr Programmplätze bei der Boss 200er Serie

Beitrag von Armint » Montag 20. Januar 2020, 15:13

Ja,
vier waren nett, aber bereiteten mir eigentlich schon noch Kopfzerbrechen, da ich systembedingt recht viele Gitarren auf der Bühne habe.
Mit 12 Speicherplätzen ist das Ganze stressfreier (wenn ich mir merken kann wer wo ist).
Ein Bass hat 4 Saiten. Alles andere ist Schnullibulli.
Gear: Gitarren und Bässe von u.a. Fender, Hagström, Höfner, MusicMan, PRS, Sandberg, Taylor, Tokai. Amps/Boxen von Basstown, Fender, Glockenklang, Roland.

Antworten