Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Alles über Stromruder
Antworten
Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 4205
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von telly45 » Samstag 23. Mai 2020, 14:07

Liebe Budisten,

ich habe in letzter Zeit ja viel in Richtung Setneck-Gitarren mit zwei Pickups probiert und wirklich ein paar schöne Teile ergattert, die an und für sich hervorragend klingen. Dennoch lässt mich nach meinen guten Erfahrungen mit meiner Stauffer HSS T-Caster der Gedanke nicht los, mir genau das zuzulegen, was ich aus diesen vielen Erfahrungen für mich an Erkenntnissen gezogen habe.

Neben Andre Waldenmaier mit Staufer gibt es bei uns in der Gegend ja auch noch den ein oder anderen renommierten Gitarrenbauer. Mit Flo Lüttke von Unicut bin ich ebenfalls schon seit längerem in Kontakt und hatte bei ihm bereits mal eine Tele zum Bundieren. Dabei hatte ich auch lange mit ihm über diverse Gitarren gequatscht und habe den Eindruck gewonnen, der Mann versteht wirklich was von seinem Fach, ist absoluter Profi, was Holzbearbeitung anbelangt, und hat zudem mit seinen eigenen Designs bereits viel Aufmerksamkeit in der Fachpresse erregt. All seinen Modellen wurden bislang eine herausragende fachliche Kompetenz und ein bestechendes Handwerk bescheinigt. Das kann ich aus meinen Kontakten mit ihm eindeutig bestätigen. Flo spielt selbst seit zig Jahren Gitarre, eher in etwas härterer Gangart, und kommt aus der Tradition der amerikanischen Gibson Gitarren.

http://www.unicutguitars.com

Über die Jahre haben sich bei mir folgende persönliche Erfahrungen und Vorlieben i.S. Setneck-Gitarren eingestellt:

- die LP-Form ist einfach irgendwie absolut formschön, ebenso wie ihre diversen Doublecut-Varianten
- die PRS-Mensur von 635 mm liegt mir dabei mehr als die "kurze" Gibson Mensur
- Setneck-Gitarren müssen aus einer Mahagoni-Art sein, auch der Hals
- zwei Pickups sind Pflicht
- am Hals muss ein P90 rein, den ich wiederum am Steg gar nicht so gerne habe
- 4 Regler sind zwei zuviel :mrgreen: , Master-Vol und Mastertone reichen
- das Widefat bzw. Pattern Regular Halsprofil von PRS ist perfekt
- Locking-Mechaniken sind perfekt für faule Leute wie mich

Gitarren in der oben beschriebenen Form gibt es einige, aber keine erfüllt alle meine Vorstellungen zu 100 %. So z.B. die Huber Krautster 2, die aber einen Hals aus Ahorn hat (mit für meinen Geschmack hässlicher Kopfplatte) und zudem als Steg-HB eher einen Schreihals von Häussel (zuviel Output, zu quäkig). Oder die Hartung Junico, aber da gefällt mir die Korpusform nicht so gut. Da all diese Gitarren richtig Geld kosten, will ich diesbezüglich eigentlich keine Kompromisse eingehen. Daher habe ich mich an Flo gewandt und mit ihm den Bau meiner Custom LP jr. festgelegt. Die oben genannten Specs werden alle berücksichtigt, als Pickups kommen von Amber der Spirit of 59 HB und ein P90 Soapbar rein. Der Steg-HB kann mittels Minitoggle von Seriell auf Parallel geschaltet werden, das Griffbrett aus Palisander bekommt einen 10-14 Compound-Radius. Korpus und Hals werden aus Cedro (spanische Zeder, eine Mahagoni-Art, die z.B. auch Nik Huber sehr gerne verwendet). Der Korpus erhält ein Binding, die Decke wird schwarz nitrolackiert und dann mattiert für einen "Road-Worn-Look", die Teile selbst geaged. Korpusrückseite und Hals werden offenporig lackiert fürs freundliche Spielgefühl.

Auch diese Gitarre ist jetzt nicht billig, aber doch preiswerter als z.B. eine Huber Krautster. Freue mich auf jeden Fall schon sehr darauf, auch wenn das nächste gute halbe Jahr lang wird. Diese Gitarre war übrigens die letzte auf Flo´s Liste, wer jetzt bauen lassen will, muss auf eine Warteliste.

Ich werde News, die mich zu dieser Gitarre erreichen, hier immer mal wieder einstellen.
Gruß Rainer

Benutzeravatar
setneck
Beiträge: 1952
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 07:17

Re: Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von setneck » Samstag 23. Mai 2020, 14:13

telly45 hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 14:07
Liebe Budisten,

ich habe in letzter Zeit ja viel in Richtung Setneck-Gitarren mit zwei Pickups probiert ...
Ist mir gar nicht aufgefallen... :clown:
Schöne Jrööss,
Thomas

Benutzeravatar
Batz Benzer
Beiträge: 10071
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von Batz Benzer » Samstag 23. Mai 2020, 14:18

Spannende Sache, Rainer; ich bleibe sehr gerne mit Dir und dem Spaßvogel über mir am Ball hier! :thumbsup03:
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin

THB
Beiträge: 1071
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:53

Re: Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von THB » Samstag 23. Mai 2020, 15:13

Sehr gelungene Holzauswahl.... ich finde Cedro direkter im Attack als Khaya oder Swietenia.....was nimmst Du als Bridge?
"Let me explain something about guitar playing.
Everyone's got their own character.
Everyone's approach to what can come out of six strings is different from another person, but it's all valid. "
Jimmy Page

Benutzeravatar
telly45
Beiträge: 4205
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 22:32
Wohnort: Churchtown in the Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von telly45 » Samstag 23. Mai 2020, 15:31

So hätte ich das auch interpretiert, als ich mal einen Vergleich von zwei Huber mit Mahagoni und Cedro gehört habe.

Brücke hatte ich vergessen, eine Wraparound von ABM, Material entscheiden wir, wenn das Holz fertig ist, also ob Alu oder Messing
Gruß Rainer

Online
Benutzeravatar
Wizard
Beiträge: 5332
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von Wizard » Samstag 23. Mai 2020, 15:44

Coole Sache das Projekt! :mosh:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 1082
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:42
Wohnort: Rhoihesse

Re: Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von Keef » Samstag 23. Mai 2020, 16:51

Der Flo issen guter. Wirst du nicht bereuen…
"Ich kenne Sie irgendwoher..."
"Sie schauen zuviel Pornos!"
:lol:

Ziggy1965
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 31. Januar 2017, 19:17
Wohnort: am Chiemsee

Re: Unicut - eine Custom Gitarre entsteht

Beitrag von Ziggy1965 » Samstag 23. Mai 2020, 17:09

Spannend Rainer! Hört sich auf jeden Fall klasse an.

Antworten