Der Gretsch Electromatic-Thread

Alles über Stromruder

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Wizard » Montag 23. Juli 2018, 12:17

Batz Benzer hat geschrieben:Neues Spielzeug...:

https://gretschguitars.com/gear/collect ... 2509700567

Bild

Verkleinerte Center Bock-Falcon für nicht ganz so betuchte; fein!!! :sabber:

Alter Schwede bzw. Rheinländer! Die sieht ja mal geil und vielversprechend aus :sabber:

Bin gespannt was du darüber in der nächsten Zeit so schreiben wirst :thumbsup03:
Gruß Peter

immer noch aktuell: >>> leben und leben lassen <<<
Benutzeravatar
Wizard
 
Beiträge: 3677
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Magman » Montag 23. Juli 2018, 12:48

Tres chique :sabber: :thumbs:

Ein Review wird sicherlich folgen in ein paar Tagen ;)
Bild

STOMPIN' HEAT Rough Blues made in germany
Benutzeravatar
Magman
 
Beiträge: 9463
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:17

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Surfcaster » Dienstag 7. August 2018, 22:27

Ich will den Gretsch Sound wieder, aber nicht die dicke Muddi....

Die Duo Jet gibt es als CB und als chambered Version.

Welche kommt näher an den typischen Gretsch Sound ran. Denke die G5655T CB? Etwas mehr Volumen?!
Die Duo Jet liegt mir von der Mensur, Design und Korpus Größe.

Rock, Rockabilly, Rock and Roll...
Gute Erweiterung zur Telecaster. Schön twangy, holzig, gretschig halt

Gutes Rockbrett, was aber in Richtung 5120 etc?

Hatte damals die 5125? Oder wie die hieß mit deArmonde Pickups. Geile Hütte, aber zu groß...

Würde ich mit einer Duo Jet zufrieden sein? Pinguin fällt aus, zu teuer, ebenfalls die junior....
Surfcaster
 
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Batz Benzer » Mittwoch 8. August 2018, 12:45

Moin Surfcaster,

das sind viele Fragen auf einmal; lass mal schauen, ob ich Dir evtl. helfen kann ;) ...:

Ganz grundsätzlich gibt es zwei Gretsch-Sounds, den der DeArmond/Dynasonics und den Filtertron-Sound; daneben gibt es zwar noch interessante Exoten wie z.B. die HiLoTrons, aber die lassen wir hier mal außen vor, da es wohl eher um den klassischen Gretsch-Sound geht.

Dann gibt es grundsätzlich drei Möglichkeiten, was den Korpus anbelangt: Massiv, Chambered/Thinline bis Semi-Akustik und Hollow Body.

Jede dieser Komponenten wirkt auf den Ton ein. Wenn Du z.B. die DeArmond-Gretsches kennst und diesen Sound liebst, solltest Du möglichst bei Single Coils und so hohl wie möglich bleiben.

Und jetzt wird es persönlich und egoistisch meinerseits: Wie wäre es den mit meiner Gretsch, die ich hier anbiete? - viewtopic.php?f=22&t=3008 , kleines finanzielles Risiko und günstiger als jede andere Lösung. Schmaler, dennoch teilhohler Korpus, Single Coils (P-90), die clean wie rockig können; Hideaway, Rainer Mumpitz und Deluxeplayer kennen die Gitarre und können evtl. Fragen objektiver beantworten. :mrgreen:

Viel Spaß beim Ausprobieren sämtlicher Möglichkeiten,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6495
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Hideaway » Mittwoch 8. August 2018, 14:04

Batz Benzer hat geschrieben: Hideaway, Rainer Mumpitz und Deluxeplayer kennen die Gitarre und können evtl. Fragen objektiver beantworten. :mrgreen:
Batz.


Zwangsläufig habe ich ja in der Vergangenheit Batz' diverse Gretschereien miterleben dürfen und manchmal müssen....die Grüne ist für meinen Geschmack von allen am ehesten ein adäquates Tele-"Upgrade", denn sie rockt wie die Hölle, macht aber auch wunderbar die Grä(e)tsche zwischen beiden Welten. Gretschiger geht es dann meiner Meinung nach nur noch mit den Dickbäuchen, die Du ja nicht so schätzt.
Und: Sie fühlt sich supergut an, spielt sich schnell und leicht und kostet einen sehr schmalen Taler. Absolute Kaufempfehlung! :thumbsup02:
Benutzeravatar
Hideaway
 
Beiträge: 283
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Deluxeplayer » Mittwoch 8. August 2018, 16:05

Hi!

Ja, ich kann mich dem lieben Hideaway nur anschliessen!
Die grüne Gretsch vom Batz macht echt Spaß, spielt sich klasse + klingt auch so :thumbsup03:

Leicht, handlich, großer Sound und ausserdem MIT Bigsby! Da kann man eigentlich nix falsch machen ;)


LG - C.
Benutzeravatar
Deluxeplayer
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 00:04

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Surfcaster » Mittwoch 8. August 2018, 19:48

Na toll..... Ich wollte nicht sofort kaufen, bin auch gerade im Urlaub :-)
Hab schon gerade ein Amp geschossen.... Soll erstmal wieder lieber was weg.
Dann kommt ihr mir sofort mit sowas ;-)

Liest sich gut, auch verlockendes Angebot....

Weiß nicht ob mir das Gretchen zu groß ist.
Daher kam auch ehr die Überlegung zur Duo Jet. Ob Singlecoil oder Humbucker, weiß ich nicht recht. Die Filertron sind ja meist zum Glück auch ehr zahm.
Am meisten spiele ich eigentlich meine Reverend Eastsider t und meine Selbstbau Telecaster(kurze Mensur).
Bei der Selbstbau schaffe ich es am Hals clean hin zubekommen und am Steg ist volle Suppe.... Vox ac10. Gleiche Lautstärke ohne groß am Vol. Poti zu DREHEN. Bei der Reverend ähnlich, aber alles cleaner feinzeichnender :banana03:

Irgendwie liegen mir die großen Korpuse nicht so, der Gretsch Sound schon.
Besonders das holzige im Crunch :sabber:

Angebot ist auf jeden Fall verlockend :panic:
Aaaaargh... Das gemein.... :motz01:
Surfcaster
 
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 20:40

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Hideaway » Donnerstag 9. August 2018, 08:45

Surfcaster hat geschrieben:Weiß nicht ob mir das Gretchen zu groß ist.
Daher kam auch ehr die Überlegung zur Duo Jet. Besonders das holzige im Crunch :sabber:
:


Gross merkste nicht da flach und leicht. Holzig im Crunch merkste schon! ;)
Die Duo Jet habe ich mehr wie eine etwas offenere Solidbody in Erinnerung und gar nicht so holzig/gretschig.... Batz, sag' doch auch mal was!!
Benutzeravatar
Hideaway
 
Beiträge: 283
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 12:15

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon Batz Benzer » Donnerstag 9. August 2018, 08:51

Tja,

knifflig, hier das Richtige zu sagen.

Ich glaube, die beste Hilfestellung wäre folgende: Kommst Du generell mit ES-335s parat? - Dann dürfte das Handling dieser Gitarre kein Problem darstellen.

Ansonsten würde ich Dir von der Gitarre eher abraten, wobei sie Deine geschilderten klanglichen Vorlieben m.E. perfekt abdeckt (das Holzige im Crunch). ;)

Lieben Gruß,

Batz.
"Lennon was the soul of the Beatles, Harrison was the spirit, Paul was the heart, and Ringo was the drummer."

- George Martin
Benutzeravatar
Batz Benzer
 
Beiträge: 6495
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:18
Wohnort: Sonic Marshall City

Re: Der Gretsch Electromatic-Thread

Beitragvon tommy » Donnerstag 9. August 2018, 09:37

Moin,

vielleicht kann ich etwas Schützenhilfe leisten, ohne Gretsch Gitarren gut zu kennen.

Ich habe eigentlich bis vor ca. 6 Jahren aus überwiegend ergonomischen Gründen ausschließlich Strat gespielt.
Bin dann mehr zufällig auf eine Epiphone ES 335 gekommen, die allerdings wegen einem mir nicht passenden Halsprofil ein Schattendasein führte.
Da ich aber immer mal wieder von ihrem Sound so beeindruckt war, beschloss ich vor 3 Jahren, mir eine kompromisslos passende Peerless Hardtail (335) zu kaufen. Diese Gitarre ist mir in allen Belangen dermaßen ans Herz gewachsen, dass ich sie seitdem fast ausschließlich spiele.
Ein zuvor befürchtetes Ergonomieproblem trat zu keiner Zeit auf, im Gegenteil! Eine ES 335 sieht vielleicht für einen Strat, Tele oder LP Spieler erst einmal klobig aus, ist es aber aus meiner Sicht kein bischen! Allein die größere Auflagefläche für den Unterarm der Schlaghand ist ein Genuss. Irgendwie erhält man eine innigere Verbindung zur Gitarre.
Was ich aber gemacht habe, ist das Versetzen des Gurthalteknopfes vom Halsfuß zur oberen Zarge.

Meine fuffzich Pfennich! :prost:
LG Tommy


Ich wünsch' mir einen Dudelsack!
Benutzeravatar
tommy
 
Beiträge: 4322
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 19:51
Wohnort: Hedwig Holzbein

VorherigeNächste

Zurück zu E-Gitarre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

x